Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Einladung zum Presse-Workshop

Von P-Age

München, 29. August 2003 Einladung zum Presse-Workshop SPAM FILTERING IN DER PRAXIS amazeum (früher: Forum der Technik, Museumsinsel 1, 80538 München) Raum Orion Dienstag, 23. September 2003 10.00 bis 12.00 Uhr „Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an“. Das Albert-Schweitzer-Zitat passt gut zum richtigen Umgang mit Spam-Mails. Was ist lästiger Datenmüll? Was wichtige Information? Wie lässt sich beides effektiv unterscheiden und effizient trennen? Antworten gibt der Presse-Workshop, zu dem wir Sie herzlich einladen. Zusammen mit dem renommierten FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe, hat GROUP Technologies einen Spam-Filter entwickelt, der auf dem derzeit leistungsstärksten Klassifikations-Algorithmus Support Vector Machines (SVM) basiert. Machen Sie sich ein Bild davon, wie das System mit Beispiel-Mails „gefüttert“ wird und selbstständig erkennen lernt, ob es sich bei neuen E-Mails um willkommene oder ungebetene Gäste handelt. Der Workshop wird geleitet von Andreas Abecker, Abteilungsleiter Wissensmanagement am FZI Forschungszentrum Informatik, und Eric Begoc, Product Manager der GROUP Technologies AG. Bitte informieren Sie uns über Ihre Teilnahme per E-Mail an elkes@p-age.de bzw. telefonisch unter 089-790860-18 (Elke Scheffold) und -28 (Nina Scheffer). Anmeldeschluss ist der 12.09.2003. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!! Mit herzlichen Grüßen Ihr GROUP Technologies-/P-Age-Team
29. Aug 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

5 Bewertungen (Durchschnitt: 3.8)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 179 Wörter, 1498 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über P-Age


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von P-Age


FalconStor auf der Orbit-iEX 2008 in Zürich – Stand 6.A31, 20. bis 23. Mai

Maximale Flexibilität, Skalierbarkeit und Effizienz durch die „TOTALLY Open“-Architektur

29.04.2008
29.04.2008: Die neue IPStor 6.0 verfügt über Thin Disaster Recovery (DR), leistungsfähige Virtual Appliances und beschleunigte Speicheranwendungen. Sie sorgt für eine erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Auf ihr basieren die Speicherlösungen FalconStor Network Storage Server (NSS), FalconStor Continuous Data Protector (CDP) und FalconStor VirtualTape Library (VTL). Die integrierte Thin Disaster Recovery unterstützt Thin Provisioning, Thin Mirroring und Thin Replication. Diese Funktionen wirken sich positiv auf die Verwaltung und Kosten aus. So lass... | Weiterlesen

FalconStor führt neue IPStor-Version ein

Erhöhte Speichereffizienz, vereinfachte Verwaltung, verbesserte Business Continuity

28.04.2008
28.04.2008: Die verbesserte IPStor-Plattform sorgt für erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Sie unterstützt alle FalconStor-Lösungen und hält für die Datenintegrität zusätzliche Host-basierte Datenbank- und Messaging-Agenten bereit sowie einen Central Client Manager (CCM) für zentralisierte Verwaltung und Reporting an den Kunden. Die integrierte Thin Disaster Recovery (DR) unterstützt Thin Provisioning, Thin Mirroring und Thin Replication. Damit liefert FalconStor die marktweit erste Thin End-to-End Disaster Recovery-Infrastruktur. Die schlanken... | Weiterlesen

FalconStor zertifiziert seine NSS- und CDP-Speicherlösungen für HPs EVA 4400

Mittelstandslösung für Hochverfügbarkeit in SAN-Infrastrukturen

15.04.2008
15.04.2008: Sowohl die beiden FalconStor-Speicherlösungen als auch die HP EVA 4400 sind für den 8 Gb/ s-Fibre-Channel-Standard bereit. Durch die Zertifizierung können Kunden, die den Einsatz der FalconStor NSS oder der FalconStor CDP auf Basis der IPStor-Plattform planen, die Vorteile der Kombination mit dem HP-Array nutzen: Sie erwerben so eine echte Hochverfügbarkeits-Lösung und eine umfassende CDP-Funktionalität mit einer extrem leistungsfähigen SAN-Infrastruktur. Die HP-Plattform ist für Mittelstandskunden konzipiert und liefert ein einfach zu implementierendes Virtual Storage Array der Ent... | Weiterlesen