Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Vorteil für nächste Generation an vernetzten Geräten

Von Wind River GmbH

IPv6 und IPSec integriert in PLATFORM CD

Ismaning, 2. September 2003 – Die Wireless-Technologie hält zusehends Einzug in Consumer Multimedia-Geräten. Zur kosten- und zeitoptimierten Entwicklung von Wireless Geräten sind neben der Unterstützung von verschiedenen Funkstandards zusätzliche Netzwerkprotokolle und weitere Software notwendig. Wind River bietet mit der PLATFORM for CONSUMER DEVICES (CD) alle erforderlichen Software-Komponenten und führt in Version 1.1 volle IPv6 und IPSec-Unterstützung ein. Es ist die erste Integrierte Embedded Platform sowohl mit IPv4 als auch IPv6 Fähigkeiten. Mit der Unterstützung von IPv6 eröffnet sich den Herstellern von Consumer Electronics Geräten ein immenser Markt. Wind River plant weiterhin IPv6 sukzessive in allen neuen Generationen der WIND RIVER PLATFORMS zu unterstützen. Die Kunden ziehen dabei produktübergreifende Vorteile und können auf die veränderten Bedürfnisse der vernetzten Welt reagieren. Die PLATFORM CD 1.1 ist die erste Plattform von Wind River, die IPv6 und IPSec unterstützt. Die Integration der Protokolle eröffnet den Herstellern von Konsumelektronik-Geräten die benötigten zusätzlichen Internetadressen, größere Sicherheit und Netzwerk-Authentifizierung. Es ist die Basis für die sichere Kommunikation zwischen zwei Geräten oder zwischen Gerät und Server für internetfähige Digitalkameras, digitales Fernsehen, Set-Top-Boxen und Drucker der nächsten Generation. Zugleich garantiert das Mietmodell von Wind River den Herstellern stets die erforderliche aktualisierte, markt-spezifische Technologie, um wettbewerbsfähig zu bleiben. PLATFORM CD 1.1. im Detail Um die Vorteile von IPv6 nutzen zu können, bedarf es entsprechender Echtzeitsoftware, die in Endgeräten zum Einsatz kommt. Da IPv6 praktisch alle Netzwerkprotokolle betrifft, reicht „nur“ ein TCP/IP-Stack nicht aus. Im Hinblick auf die Integrationsaufwände von Entwicklern wird der Vorteil einer vorintegrierten Software-Lösung, die bereits alle notwendigen Komponenten enthält, klar: Die PLATFORM CD 1.1 enthält neben dem bewährten Echtzeitbetriebssystem VxWorks, der Entwicklungsumgebung Tornado und reichlich Middleware-Komponenten, einen IPv4/IPv6 Dual-mode Netzwerk-Stack samt zugehöriger Protokollpalette. Dabei wurden das IPSec Sicherheitsprotokoll, die Gerätemanagement-Middleware (Web-Server und SNMPv1/v2 Agent) und Verbindungsprotokolle wie PPP so erweitert, dass sie sowohl IPv4 als auch IPv6 unterstützen. Dank dual-mode IP-Stack ist die Rückwärtskompatibilität mit IPv4-Geräten möglich. Damit bildet die PCD 1.1 eine komplette Grundlage für die Embedded Entwicklung, beispielsweise von Druckern, Kopierern, Set-Top-Boxen, digitalen Fernsehern, Digitalkameras und anderen Digitalgeräten. Die PLATFORM CD 1.1 umfasst: · Alle Komponenten sind IPv6-fähig; getestete IPv6 Integration in das Softwarepaket · Komplett integrierte embedded Platform mit Betriebssystem VxWorks, Tornado Entwicklungstools, Funk-Komponenten (802.11b, 802.1x), USB, 2D Grafik, Netzwerkkomponenten (SNMP, HTTP Server, PPP, PPPoE, IPsec) und Services · Skalierbarer embedded Dual-Mode Stack mit IPv4 und IPv6 Modi · Größere Netzwerksicherheit und Authentifizierung durch die Integration von IPSec · Kompatibilität mit MIPS, ARM, PowerPC, SuperH, XScale und IA32 Prozessor-Architekturen Die große Nachfrage nach IPv6-fähigen Geräten voraussehend, wenden sich globale Unternehmen zusehends zu Wind River Technologien: Gegenwärtig ist die PLATFORM CD die am meisten verkaufte Plattform. Führende Elektronikhersteller wie Motorola, Sony, Panasonic, Minolta, Pace u.a. setzen auf die bewährte Technologie und Leistungen von Wind River. „Mit unseren WIND RIVER PLATFORMS und unserem Mietmodell erhalten unsere Kunden Jahr für Jahr eine Wertsteigerung,“ erläutert Dave Fraser, Group Vice President Products, Wind River, „beispielsweise die Unterstützung von innovativen Technologien der nächsten Generation, wie mit IPv6 in der PLATFORM CD.“ Hintergrund zum Markt Beinahe jedes Jahr verdoppelt sich die Anzahl an internetfähigen Netzwerken. Ein solch starkes Wachstum und der damit verbundene Mehreinsatz von kabellos vernetzten Geräten haben zur Folge, dass die IP-Adressen bald knapp werden. Während die USA die Mehrzahl der Internetadressen besitzt, gibt es in anderen Ländern in absehbarer Zeit keine verfügbaren Adressen mehr. IPv6 ermöglicht es, sich jederzeit – auch erschwinglich - an das Internet anzuschließen. Verfügbarkeit Das Lizenzmodell der PLATFORM CD ist auf die preis-sensitive Kostenstruktur des Consumer Electronics Marktes abgestimmt. Die PLATFORM CD 1.1 ist ab sofort verfügbar. Bestehende PLATFORM CD-Kunden erhalten diese Version als kostenloses Upgrade. Für Neukunden bietet Wind River die PLATFORM CD 1.1 über das flexible Mietmodell an. Details stehen unter http://www.windriver.com/platforms/platformcd/ zum Nachlesen bereit. # # # Über Wind River Wind River ist der weltweit führende Anbieter von Embedded Software und Services. Als einziges Unternehmen bietet Wind River markt-spezifische Embedded Plattformen an, die Echtzeit-Betriebssysteme, Entwicklungstools und Technologien enthalten. Die Lösungen und Professional Services richten sich an unterschiedliche Märkte wie Luft-/Raumfahrt & Verteidigung, Automotive, Digitale Konsum-Elektronik, Industrie-Anwendungen und Netzwerk Infrastruktur. Das Angebot umfasst hoch-integrierte Technologie und Expertise, mit der die Kunden ihre Produkte bester Qualität effizienter schaffen können. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River, um höchst verlässliche Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu beschleunigen. Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit. Pressekontakte: Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120; E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lorenzoni.de; www.lorenzoni.de
02. Sep 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 777 Wörter, 6444 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Wind River GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Wind River GmbH


Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Neben der Virtualisierungslösung zeigt Wind River aktuelle Applikationsbeispiele auf VxWorks- und Linux-Basis sowie Cockpit-Systeme

16.01.2009
16.01.2009: Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multicore-CPU-Architekturen und Betriebssysteme. So bietet Wind River Hypervisor volle Unterstützung für Wind River VxWorks und Wind River Linux. Durch Virtualisierung können Hersteller bei der Entwicklung von Geräten für vertikale Märkte wie Netzwerkprodukte, industrielle Anwendungen, Consumer- und Automobilindustrie den Aufwand für Hardware und S... | Weiterlesen

24.07.2008: Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwand für die Entwicklungsprozesse verringern und Code in besserer Qualität anbieten. Wind River Test Management ersetzt die auf Diagnose beschränkte Vorgängerversion Lab Diagnostics und bildet zusammen mit Field Diagnostics, der Lösung für Fehleridentifizierung und -behebung bei Geräten im Einsatz, die Produktlinie Wind River Device Management... | Weiterlesen

15.07.2008: VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/ IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/ NSA High Robustness. VxWorks MILS 2 nutzt die Technologie von Wind Rivers Betriebssystem VxWorks 653. Eingesetzt wird VxWorks 653 in mehr als einhundert Software-Systemen im Bereich Luft- und Raumfahrt, darunter im Common Core System der Boeing 787 Dreamliner und im Betankungssystem des Airbus A330 Multi-Role Tanker Transport. Mit der Zertifizierung nach EAL6+/ NSA High R... | Weiterlesen