Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Polycom erweitert Funktionalität der Konferenzbrücke MGC-25

Von Polycom

Einstiegslösung MGC-25 wurde zusätzlich mit Transcoding, Hardware Continuous Presence, Click&View und umfangreichen Upgrade-Möglichkeiten ausgestattet

München, 28. August 2003 – Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Video- und Audiokonferenzen, Multipoint Control Units und integrierten Web-Collaboration-Lösungen, hat die Features seiner branchenführenden Plug-and-Play-Einstiegslösung MGC-25TM erweitert. Die MGC-25 ist ein Multi-Netzwerk-Konferenzsystem für verteilte Konferenzarchitekturen und als voll ausgestattete Audio- und/oder Videokonferenzbrücke, Gateway oder Unified (Sprache und Video) Conferencing-Brücke mit integrierter Funktionalität für Web-Konferenzen konfigurierbar. Sie ist mit bis zu 24 Ports für Audio- und Videokonferenzen sowie Gateway-Funktionen über IP und ISDN ausgestattet. Zusätzlich ist die MGC-25 ab sofort mit neuen Funktionen wie Transcoding, Hardware Continuous Presence und dem erst kürzlich vorgestellten Click&ViewTM erhältlich. „Polycom hat die Funktionalität seiner branchenführenden MGC-100- und MGC-50-Konferenzsysteme auf die Plug-and-Play-Lösung MGC-25 erweitert. Diese verfügt damit über einzigartige Features, die für nahtlose, zuverlässige und qualitativ hochwertige Konferenzen erforderlich sind, aber typischerweise nur bei größeren, professionellen Konferenzumgebungen zu finden sind“, so Phil Keenan, Senior Vice President of Network Systems bei Polycom. Richard Norris, European Video Conferencing Manager bei Mars, fügt hinzu: „Die MGC-25 ist eine perfekte Einstiegslösung, die all unsere Anforderungen an Unified Conferencing Services erfüllt. Darüber hinaus kann die MGC-25 einfach und kostengünstig in die bestehende Brückeninfrastruktur integriert werden.“ Die neuen Features der MGC-25: Höhere Qualität und Zuverlässigkeit bei Konferenzen durch Transcoding: Durch Transcoding können Videokonferenzendpunkte nahtlos mit unterschiedlichen Netzwerkgeschwindigkeiten, Audio- und Videoalgorithmen, Bildwiederholraten und Auflösungen verbunden werden – alle auf dem jeweils höchsten Niveau. Andere Systeme müssen die komplette Geschwindigkeit auf das niedrigste Niveau reduzieren, um die höchste gemeinsame Geschwindigkeit zu erhalten. Wenn beispielsweise drei Teilnehmer 384 kbps und einer 128 kbps nutzen, werden mit Transcoding drei Teilnehmer mit 384 kbps und einer mit 128 kbps verbunden. Ohne Transcoding werden alle vier Teilnehmer mit 128 kbps verbunden, da dies die höchste gemeinsame Verbindungsrate ist. Produktivere Mehrpunkt-Videokonferenzen durch Hardware Continuous Presence: Das neue Hardware Continuous Presence unterstützt 27 verschiedene Ansichten mit visuellen Effekten, wie Rahmen, Hintergrundfarben, Anzeige des Sprechers und Standortangabe. Dies ist besonders bei Besprechungen mit mehreren Standorten von Vorteil, da bis zu 16 gleichzeitig auf dem Bildschirm dargestellt werden können. Unvergleichliche Konferenzsteuerung durch Click&View: Durch Click&View können Videokonferenzanwender ihre persönliche Continuous Presence-Ansicht der Konferenz jederzeit mit der Fernbedienung ändern – ohne Einfluss auf andere Teilnehmer. Upgrade-Möglichkeiten und Investitionsschutz: Die MGC-25 ist in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich (siehe unten). Kunden können die Möglichkeiten ihrer Konferenzbrücke durch Software-Upgrades jederzeit erweitern und von einem Gateway, einer Sprach- oder Konferenzbrücke auf eine höhere Kapazität oder eine Unified Conferencing-Plattform ausbauen – ohne Veränderung der Hardware-Anforderungen. Derzeit verfügbare Konfigurationen: IP und ISDN Unified Conferencing: Verfügbar bis 24 Ports für voll ausgestattete IP- und ISDN-Audio- und Videokonferenzen und Gateway-Funktionalität; zusätzlich mit Hardware Continuous Presence, Transcoding, Conference on a Port und Click&View. IP only Unified Conferencing: Verfügbar in drei Konfigurationen: 1) 12 Ports für IP-Audio- und Videokonferenzen, 2) 16 Ports für IP-Audio- und Videokonferenzen plus acht Ports für PSTN-Audio, oder 3) 16 Ports für IP-Audio- und Videokonferenzen, acht Ports für PSTN-Audio plus Hardware Continuous Presence, Transcoding, Conference on a Port und Click&View. ISDN only Unified Conferencing: Verfügbar mit bis zu 12 Ports für ISDN only Audio- und Videokonferenzen plus Hardware Continuous Presence, Transcoding, Conference on a Port und Click&View. Audiokonferenzen: Verfügbar mit 24 oder 48 Ports für voll ausgestattete Audiokonferenzen. Gateway: Verfügbar in zwei Konfigurationen: 1) Single PRI Gateway unterstützt bis 3-5 Gateway-Sessions bei 384 kbps, oder 2) Dual PRI Gateway unterstützt bis 7-10 Gateway-Sessions bei 384 kbps. Über Polycom Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Konferenz- und Collaboration-Lösungen über Video, Audio, Daten und das Internet. Mit dem Polycom Office trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit erstklassigen Konferenzlösungen erreicht, die interoperabel, integriert und intuitiv für den Anwender sind. Das Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen sowie führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-9994-100 oder auf der Polycom-Website unter http://www.polycom.com. Polycom und das Polycom-Logo sind eingetragene Warenzeichen. Polycom Office, MGC und Click&View sind Warenzeichen von Polycom, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2003, Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an: Helga Herböck, Bivista GmbH E-Mail: info@bivista.de Tel.:+49-(0)8121-989930 / Fax:+49-(0)8121-973936
28. Aug 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 685 Wörter, 5922 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Polycom


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Polycom


Mittendrin statt nur dabei: RealPresence Immersive Studio Flex von Polycom

Neue komplette Raumlösung ermöglicht lebensechte, visuelle Collaboration-Erfahrung

23.03.2017
23.03.2017: HALLBERGMOOS – 22. März 2017: Fehlender Augenkontakt gehört der Vergangenheit an: Mit der neuen Raumlösung RealPresence Immersive Studio Flex von Polycom, Inc., einem weltweit führenden Anbieter bei der Unterstützung von Organisationen, der neue Maßstäbe in Teamarbeit, Effizienz und Produktivität durch menschliche Collaboration setzt, tauchen die Teilnehmer in die Videokonferenz ein, als ob sie sich direkt gegenübersitzen.   Bei den meisten Geschäftstreffen gibt es heute oft mehrere Teilnehmer, die sich über Audio oder Video von einem anderen Standort einwählen. Hierfür braucht... | Weiterlesen

Brückenschlag zwischen Unified Communication und Microsoft Office 365

Polycom präsentiert neueste Kollaborations-Lösungen auf CeBIT 2017

16.03.2017
16.03.2017: HALLBERGMOOS – 16. März 2017: Ganz im Sinne guter Zusammenarbeit stellt Polycom, Inc., ein weltweit führender Anbieter bei der Unterstützung von Organisationen, der neue Maßstäbe in Teamarbeit, Effizienz und Produktivität durch menschliche Collaboration setzt, auf der diesjährigen CeBIT gemeinsam mit Microsoft in Halle 12, Stand E24, am Stand Microsoft Skype for Business seine neuesten Lösungen zu Unified Communications und Collaboration (UCC) mit intuitiv bedienbaren Nutzer-Interfaces aus.   Die langjährige Partnerschaft zwischen Polycom und Microsoft hat viele führende Lösunge... | Weiterlesen

06.12.2013: Hallbergmoos/ München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin Parker, der weiterhin Aufsichtsratsvorsitzender bleibt und eng mit Leav daran arbeiten wird, Polycom’s Fokus auf Innovation, operative Exzellenz und Profitabilität weiter zu verfolgen. „Peters breiter Hintergrund im operativen Geschäft, Management und Vertrieb, gepaart mit einer erfolgreichen mehr als zwanzigjährigen Karriere in den Berei... | Weiterlesen