Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Hyperwave steigert Nutzen von SAP Installationen

Von Hyperwave AG

Document Warehouse for SAP® ermöglicht Verlinkung mit operativen SAP Daten

München, 09. September 2003 – Die Hyperwave eKnowledge Infrastructure wurde von der SAP AG zertifiziert. Das Document Warehouse for SAP® ist die erste Lösung, welche auf der zertifizierten Wissensmanagement-Plattform aufbaut. Der Münchner Spezialist für Knowledge Management und eLearning Anwendungen setzt seine Strategie für systemübergreifende Business Lösungen somit konsequent fort. Hyperwave präsentiert die neue Lösung im Rahmen der DMS Expo vom 16.-18. September in Essen.
Kontextsensitive Nutzung Das Hyperwave Document Warehouse for SAP® verbindet die strukturierten, operativen Daten z.B. eines ERP Systems mit unstrukturierten Daten wie gescannten Rechnungen, Office Dokumente, eMails und Druckdaten. Der unternehmensweite Nutzen eines SAP-Systems soll damit deutlich erhöht werden. Mittels einfacher Browsernavigation gelangt jeder Anwender vom Dokument an die relevante Stelle im SAP System. Ebenso einfach können unstrukturierte Daten einem Geschäftsvorfall hinzugefügt bzw. im Document Warehouse bearbeitet werden. Neben den operativen SAP Daten stehen so auch multimediale Daten wie Briefe, gescannte Dokumente und mit dem Geschäftsvorgang zusammenhängende eMails zur weiteren Recherche zur Verfügung. Kernprodukte und Benefits Das Hyperwave Document Warehouse for SAP® besteht aus zwei Hauptkomponenten. Das Smart Repository for SAP® unterstützt die nahtlose Integration des Hyperwave Repositories IS/6 als DMS, CMS oder Archiv System für SAP. Das Ablegen bzw. Auffinden unstrukturierter Dokumente aus der SAP Maske heraus wird so möglich. Der Hyperwave Smart Navigator for SAP® ermöglicht sowohl SAP Anwendern als auch Mitarbeitern ohne SAP Zugriff den kontrollierten Zugang zu allen Daten der Wertschöpfungskette. Die Verfügbarkeit aller Daten und Dokumente über ein zentrales web-basiertes System vermindert Fehlerquellen und gestaltet Arbeitsprozesse deutlich schneller und effizienter. Somit lässt sich eine signifikante Verbesserung der Arbeitsqualität erwarten. Über Hyperwave Hyperwave entwickelt Softwarelösungen für das Informationsmanagement, die die Zustellung von Informationen, die Arbeit in Teams und den kontinuierlichen Lernprozess erleichtern - im gesamten Unternehmen ebenso wie in der Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten. Hyperwave hat es sich zur Aufgabe gemacht, das in Organisationen verborgene Wissenspotential freizusetzen. Hierzu bietet Hyperwave vier zentrale Anwendungen: Smart Collaborative Workspace für projektbezogene Teamarbeit, Smart Information Distribution zur gesicherten Informationsverteilung, Smart Collaborative Learning für interaktives Lernen und als Lösung zur effizienten Beantwortung von Anfragen das Interactive Knowledge Center. Das Unternehmen arbeitet eng mit namhaften Partnern wie Hewlett-Packard, IBM, Unisys, Siemens Business Services und Bearing Point zusammen und betreut weltweit mehr als 220 Kunden wie Audi, BMW, Colt Telecom, McCann-Erickson, EADS, Merck, die Europäische Kommission, die Siemens Gruppe, Universal Music, The Royal Borough of Windsor and Maidenhead und das US Verteidigungsministerium. Hyperwave, mit Hauptsitz in München, unterhält Niederlassungen in den USA, Österreich und Großbritannien. Weitere Informationen zu Hyperwave finden Sie unter www.hyperwave.com Weitere Informationen erhalten Sie bei: Hyperwave AG Andreas Stangl Humboldtstr. 10 D-85609 München-Dornach Tel:089 / 943 04 – 416 Fax:089 / 943 04 – 199 presse@hyperwave.de http://www.hyperwave.de/presse onpact AG Tanja Vogt Forstenrieder Allee 194 D-81476 München Tel.: 089 / 759 003 – 114 Fax: 089 / 759 003 – 10 vogt@onpact.de http://www.onpact.de
09. Sep 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Vogt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3211 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Hyperwave AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hyperwave AG


Voller Durchblick für VA TECH Mitarbeiter

Hyperwave Software sorgt für einheitliches Intranet bei führendem Technologie und Serviceunternehmen.

16.06.2004
16.06.2004: Ersatz für die Insellösung Die Hyperwave Software ersetzt die früher bei der VA TECH vorhandenen Insellösungen und sorgt für eine einheitliche Darstellung des Konzerns und seiner Tochterunternehmen über das Intranet. Mag. Nikola Hofko, Projektleitung Intranet bei VA TECH, beschreibt die Situation vor Einführung des neuen Systems: „Bisher gab es in nahezu jedem Unternehmensbereich einen eigenen Intranet Server, der dezentral mit Inhalten gefüllt wurde. Mit Hyperwave haben wir eine zentrale Lösung implementiert, wodurch die Anzahl der benötigten Server deutlich reduziert werden. Zus... | Weiterlesen

25.05.2004: Das Vertriebsportal wurde in enger Zusammenarbeit mit der Stadtwerke Detmold GmbH entwickelt. Der Hyperwave Navigator for SAP® vereint alle für den erfolgreichen Vertriebsprozess notwendigen Informationen und Anwendungssysteme in einer elektronischen Kundenakte. Das ermöglicht den Mitarbeitern die zentrale Bearbeitung der Daten und die unmittelbare Reaktion auf aktuelle Geschäftsfälle. Weiterhin haben die Mitarbeiter Zugriff auf alle betriebswirtschaftlichen Daten. Strukturierte Daten aus SAP, insbesondere aus dem Abrechnungssystem SAP IS-U, werden mit unstrukturierten Informationen in Do... | Weiterlesen

11.05.2004: München, 11. Mai 2004 - Der internationale Tabakproduzent und -großhändler Gallaher Group Plc setzt auf collaborative Enterprise Content Management von Hyperwave. Mit Hilfe der Münchner Software soll zunächst das Markenmanagement, die Produktentwicklung, die logistische Verwaltung sowie das konzernweite Intranet modernisiert werden. Einbezogen sind alle Unternehmensbereiche weltweit sowie die deutschen Tochterunternehmen Tobaccoland und Lekkerland. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt. Ziel ist die Verbesserung der internen Zusammenarbeit und die effektivere Nutzung der im Unternehmen ... | Weiterlesen