Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Wann sich ein Online-Backup für Unternehmen anbietet

Von Continum AG

Continum AG beschreibt die typischen Gründe für ein Outsourcing der Datensicherung

(Freiburg, 18.05.2010) Das Online-Backup genießt nach einer Erhebung des Freiburger Hosting-Anbieters Continum AG inzwischen eine hohe Akzeptanz bei den Unternehmen. Allerdings sind längst nicht nur wirtschaftliche Überlegungen und eine Entlastung der internen Ressourcen die Motive dafür, externe Services zur Datensicherung in Anspruch zu nehmen. Continum hat die typischen Gründe für das Online-Backup zusammen gestellt: 1. Wenn die Kosten reduziert werden sollen: Der wirtschaftliche Nutzen zählt zu den hauptsächlichen Motiven für die Inanspruchnahme externer Backup-Services, zumal sich die Online-Verfahren sehr einfach einführen und flexibel skalieren lassen. Praxisnahe Schätzungen gehen von Ersparnissen in einer Größenordnung von bis zu 60 Prozent aus, der Mittelwert liegt bei über 20 Prozent. 2. Wenn Daten aus Fachabteilungen in Eigenregie ohne aufwändige interne Prozesse gesichert werden sollen: Es kann viele Gründe für abteilungsinterne Verfahren zur Datensicherung geben, beispielsweise wenn auch eine Eigenverantwortung für dezentrale Anwendungen besteht. Ein Online-Backup ergänzt diese technische Organisation, indem ohne eigene Backup-Systeme zu frei wählbaren Zeiten eine Datensicherung auf den Systemen des Hosting-Partners als vollautomatischer Service vorgenommen werden kann. 3. Bei hohen Anforderungen an die Datensicherheit, die intern nur bedingt gewährleistet werden können: Das Backup als nachgelagerte Funktion gehört trotz seiner erheblichen Relevanz weder für Unternehmen insgesamt noch für die IT-Abteilungen zum eigentlichen Kerngeschäft. Als Konsequenz kann der Fokus auf anderen IT-technischen oder -organisatorischen Aufgaben liegen, nicht jedoch auf dem kostenintensiven Betrieb eines Hochsicherheitsrechenzentrums. Das Online-Backup stellt dann eine Alternative zur Inhouse-Lösung dar, um den Erfordernissen der Datensicherheit dennoch eine adäquate Ausrichtung zu verleihen. 4. Sofern Lean-Strategien der IT mit gezielter Beschränkung der operativen Aufgaben bestehen: Immer häufiger widmen sich Unternehmen der Umsetzung von Konzepten zur Verschlankung ihrer IT-Organisation, um zu einer höheren Effizienz und Flexibilität zu gelangen. Statt Funktionen inhouse abzubilden werden Aufgaben verstärkt externen Dienstleistern übertragen. In solchen Fällen bietet sich auch die gezielte Auslagerung bedarfsgerechter Backup-Services an, die in ihrem Konzept die Lean-Strategien des Unternehmens verkörpern. 5. Wenn sich die Investitionen auf Bereiche abseits der Lösungen zur Datensicherheit konzentrieren: Nicht erst durch die Wirtschaftskrise, aber dadurch zusätzlich verstärkt, unterliegen die Investitionen der Unternehmen deutlichen Beschränkungen. Ihre Aufmerksamkeit richtet sich vor allem auf Lösungen und Maßnahmen, die sich unmittelbar in der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit auswirken. Da trotzdem nicht auf ein systematisches Backup der Geschäftsdaten verzichtet werden kann, bietet sich zur Entlastung der Investitionsbudgets die Nutzung entsprechender Managed Services eines spezialisierten Providers an. 6. Bei Unternehmensorganisationen mit zahlreichen dezentralen Standorten und lokalen IT-Anwendungen: Gerade in Vertriebs- oder Filialorganisationen mit vielen aber überwiegend kleinen Standorten bestehen oft keine klaren Regelungen für eine systematische Sicherung der teilweise nur lokal bestehenden Daten. Dieses Defizit lässt sich auf komfortable Weise durch ein Online-Backup beseitigen. 7. Sofern eine Speicherung in Deutschland wegen des im Ausland eingeschränkten Datenschutzes bevorzugt wird: Der Datenschutz nach deutschem Recht ist deutlich anspruchsvoller als in vielen anderen Ländern. Aus diesem Grund empfiehlt es sich insbesondere bei sehr sicherheitsrelevanten Daten einen Backup-Partner in Anspruch zu nehmen, dessen Rechenzentrum in Deutschland beheimatet ist. Über Continum: Die Continum AG betreibt in Freiburg i. Br. eines der modernsten Internet-Rechenzentren in Deutschland. Die Kernkompetenz ist der sichere und hochverfügbare Betrieb und die individuelle Betreuung von Internet-Systemen und Anwendungen. Seit der Gründung 1996 ist das Unternehmen mit dieser Kompetenz für gewerbliche Kunden in Deutschland, der Schweiz und Frankreich erfolgreich tätig. www.continum.net denkfabrik group Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth Wilfried Heinrich Tel.: +49 (0) 2233 – 6117-72 Fax: +49 (0) 2233 – 6117-71 heinrich.denkfabrik@meetbiz.de www.denkfabrik-group.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 543 Wörter, 4533 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Continum AG

Die Continum AG mit Sitz in Freiburg im Breisgau ist Spezialist für hochwertiges Enterprise- und Applikations-Hosting sowie Cloud Services nach höchsten IT-Sicherheitsanforderungen. In modernsten Rechenzentren in Deutschland erbringt der erfahrene Managed Hosting-Provider Managed Services nach deutschen Datenschutzrichtlinien und nach EU-DSGVO. Zertifizierungen nach ISO/IEC 27001 und nach PCI-DSS (Payment Card Industry Data Sercurity Standard) testieren die hohen Sicherheitsstandards. Durch die Hybrid-Cloud-Strategie sind wir bestens im Zukunftsfeld Cloud positioniert. Als Amazon Web Services (aws) Consulting Partner und Cloud Solution Provider sowie offizieller Microsoft Azure Cloud Solution Provider begleiten die Continum-Experten auch Ihr Unternehmen auf dem erfolgreichen Weg in die Cloud.  Sowohl als Digitalisierungspartner für den Mittelstand mit B2B und B2C Expertise als auch als Partner für Managed E-Commerce Hosting und Internationalisierung hat sich die Continum AG seit der Gründung 1996 bereits vielfach bewährt.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 8

Weitere Pressemeldungen von Continum AG


02.08.2021: Die Continum AG aus Freiburg investiert einen siebenstelligen Betrag in die Region und baut ihr hochmodernes Rechenzentrum in Freiburg in den kommenden 3 Jahren deutlich aus. Continum setzt damit einen starken Impuls in Richtung Nachhaltigkeit. Bei der Modernisierung und dem Ausbau des Rechenzentrums liegt der Fokus auf Energieeffizienz und Ökologie. Hierzu wird die moderne und intelligente Klimatechnik einen großen Beitrag leisten. Die angestrebte Energieeinsparung wird bis zu 40% betragen. Ein kontinuierliches Energie-Controlling wird die Nachhaltigkeit des Betriebs sicherstellen. Continum... | Weiterlesen

07.06.2021: In allen Bereichen, in denen produktives Arbeiten auch von einem anderen Ort als dem Firmenstandort möglich ist, wird seit geraumer Zeit (und nicht erst seit Beginn der COVID19-Pandemie) der Ruf nach mobilen und flexiblen Arbeitsplätzen zunehmend lauter. Neu sind die Begriffe Home- bzw. Mobile-Office folglich nicht. Durch flächendeckende Home-Office-Regelungen aufgrund der Corona-Eindämmungsmaßnahmen wurde jedoch vielen Unternehmern klar, dass mobiles Arbeiten auch für einen größeren Mitarbeiterkreis Vorteile bietet. Die Gründe sind vielfältig, es herrscht jedoch im Allgemeinen Einig... | Weiterlesen

14.05.2021: Was ist PCI DSS? PCI DSS, der „Payment Card Industry Data Security Standard“, ist ein von allen wichtigen Kreditkartenorganisationen geforderter Standard für IT-Sicherheit. Die Verarbeitung von Kreditkartendaten darf nur gemäß den Anforderungen des Standards erfolgen – Verstöße können mit empfindlichen Strafen oder dem Verbot der Verarbeitung geahndet werden. Im Unterschied zum bekannteren Standard ISO/ IEC 27001 ist PCI DSS konkreter und enthält deutlich mehr genaue Handlungsanweisungen und „Best Practice“ Vorgaben. Was fordert PCI DSS? Zwölf grundsätzliche Anforderungen be... | Weiterlesen