info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

Funktionserweiterungen für d.velop/d.3

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Neue Module d.capture und d.search für das Enterprise-Content-Management von d.velop erhältlich


Gescher, 22. September 2003 - Die d.velop AG aus Gescher, einer der führenden Anbieter für Enterprise-Content-Management-Lösungen (ECM), hat ihre Plattform d.velop/d.3 um zwei neue Module ergänzt. Das Modul d.capture ermöglicht ein stapelorientiertes Erfassen und Archivieren von papiergebundenen Informationen. Das Modul d.search wurde für die Anbindung verschiedenster Suchmaschinen an das ECM-System entwickelt. In d.search integriert ist die d.velop-eigene d.search engine. Als weitere Such-Engine ist der CorticsServer der amenotec GmbH, einem auf Wissensmanagement-Werkzeuge spezialisierten Dokumenten-Management-Anbieter, bereits an d.search angebunden. Das d.velop/d.3-System deckt mit seinen Funktionalitäten für Dokumenten- und Workflow-Management, Web-Content-Management und digitale Archivierung sowie den zahlreichen Modulen weit mehr als nur die Kernbereiche eines ECM ab. Durch den modularen Aufbau und die Offenheit des Systems können individuelle Lösungen zusammengestellt werden, die sich unternehmensweit, abteilungsübergreifend und standortunabhängig nutzen lassen.

Mit d.capture, der Scanlösung für die zentrale Erfassung und Archivierung von Papier-Informationen wie Schriftstücke, Rechnungen oder Lieferscheine, lassen sich Geschäftsprozesse wie die Bearbeitung des Posteingangs nachhaltig optimieren. Die Dokumente werden dabei in Stapeln verarbeitet. Um die Dokumente beim Scan-Prozess voneinander zu trennen, arbeitet d.capture z.B. mit eigen generierten Barcode-Blättern. Mit diesen hat der Anwender gleichzeitig die Möglichkeit, Attributwerte direkt vorzubelegen. Natürlich können auch direkt auf den Dokumenten angebrachte Barcodes verarbeitet werden.

d.search ist eine offene Schnittstelle für das d.velop/d.3-System, mit der verschiedenste Volltextsuchmaschinen an das Archiv angebunden werden können. Dem Anwender bieten sich somit umfangreiche und komfortable Suchmöglichkeiten im d.velop/d.3-System, wie zum Beispiel die phonetische und semantische Suche, Dokumentenranking nach Relevanz, Freitextsuche, Suche nach ähnlichen Dokumenten und vieles mehr. Neben der integrierten d.search-Engine ist optional auch die Suche mit dem CorticsServer von amenotec möglich, welcher auf der Basis neuronaler Netze zu den gesuchten Begriffen inhaltlich verwandte Worte herausfiltert. Auf der Basis solcher "semantischer Wolken" werden dann die Dokumente gesucht, die von diesen Begriffen am ehesten charakterisiert werden. Als offene Schnittstelle konzipiert, bietet d.search die Möglichkeit, je nach Anforderung unterschiedliche Suchmaschinen zu integrieren und zu kombinieren.

"Suchmaschinen sind meistens ausgeprägte Spezialisten, wie es zum Beispiel bei Google der Fall ist", erläutert d.velop-Marketingleiter Frank Schnittker. "Solche Maschinen beschränken sich auf speziell für die Aufgabe optimierte Strukturen. So können sie die Suchaufgabe dann sehr schnell lösen. Mit der Integration beliebiger Suchmaschinen in unser ECM-System stellt d.velop einmal mehr seine Offenheit und Flexibilität unter Beweis."

Über die d.velop AG:

Die d.velop AG ist führender Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen. Mit der strategischen Plattform d.velop/d.3, der konsequenten Ausrichtung auf die Kundenwertschöpfung und der umfassenden Realisierungs- und Integrations-Kompetenz implementiert die d.velop AG erfolgreich auch komplexeste Anforderungen und Anwendungen in Unternehmen. Kernfunktionalitäten sind dabei die digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflow-Management sowie das Web-Content-Management. Zahlreiche Standard-Schnittstellenermöglichen die einfache Anbindung an Systeme wie SAP R3, Navision, Varial, Lotus, Microsoft Exchange und AutoCAD. d.velop/d.3 ist in zahlreichen Behörden und Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsfeldern im Einsatz. Beispiele sind Siemens, TAD Pharma, die Westfälische Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, RWE Energie, IVECO, Schmitz Cargobull AG und Hülsta.

Kontaktadresse für Interessenten:
d.velop AG
digital business solutions
Frank Schnittker
Schildarpstraße 6-8
48712 Gescher
Tel.: 0 25 42 / 93 07-0
Fax: 0 25 42 / 93 07-20
E-Mail: info@d-velop.de
http://www.d-velop.de

Pressekontakt :
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0 611 / 23 878 -11
Fax: 0 611 / 23 878 -23

L.Walter@pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4420 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 12.06.2017

d.velop forum 2017: Veränderung schafft Zukunft

Im Rahmen ihrer diesjährigen Anwenderveranstaltung unter dem Titel "Veränderung schafft Zukunft" am 22. und 23. Juni 2017 feiert die d.velop AG ihr 25-jähriges Jubiläum. Der ECM-Anbieter richtet seinen Blick dabei aber weniger in die Vergangenhei...
d.velop ag | 02.03.2017

Partner Summit 2017 der d.velop mit Fokus auf ECM-Wandel und Cloud-Portfolio

Einen wesentlichen Beitrag zu dem seit Jahren überdurchschnittlichen Wachstum der d.velop AG leistet ihr Partnernetzwerk. Das seit Jahren etablierte d.velop competence network (d.cn) umfasst derzeit rund 150 System- und Beratungshäuser, die über e...
d.velop ag | 02.03.2017

ECM-Spezialist d.velop erweitert Portfolio um Managed Services

Angesichts der sich abzeichnenden Veränderungen im ECM-Markt hat die d.velop AG frühzeitig eine neue strategische Ausrichtung entwickelt. In ihrem Mittelpunkt stehen eine gezielte Fokussierung auf den Unterstützungsbedarf von Fachbereichen durch S...