Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Network Associates besetzt leitende Positionen im Channel-Team neu

Von Network Associates

Sylke Baumann wurde zum Corporate Channel Manager Germany ernannt; Markus Hofbaur ist neuer Manager Channel Small Business Germany

Network Associates hat leitende Positionen im deutschen Channel-Team neu besetzt. Mit der Ernennung von Sylke Baumann (42) zum Corporate Channel Manager Germany hat Network Associates diese Position an eine erfahrene Mitarbeiterin übertragen, die bereits seit 1999 im Unternehmen ist. Markus Hofbaur (37), der zwei Jahre später zu Network Associates kam, zeichnet ab sofort als Manager Channel Small Business Germany verantwortlich.
Sylke Baumann, Diplom-Kauffrau, ist seit 1999 bei Network Associates. Zunächst als Major Account Manager tätig, betreute sie ein jährliches Umsatzvolumen von etwa 2 Millionen Euro bei deutschen und internationalen Key Accounts. Anfang 2001 wechselte sie in die Position des Sales Manager Service Provider. Vor ihrem Einstieg bei Network Associates war sie in den 90er Jahren in verschiedenen Produktmanagement- und Vertriebspositionen in der Druckmaschinen-Industrie tätig. Im Rahmen ihrer neuen Position ist Sylke Baumann verantwortlich für ein Team von sieben Mitarbeitern. „Ich freue mich, dass mir Network Associates die Verantwortung für die Channel-Aktivitäten des Unternehmens in Deutschland übertragen hat. Wir werden die Kontakte zu unseren Channel-Partnern weiter ausbauen und neue Programme entwickeln, die eine für beide Seiten attraktive und profitable Zusammenarbeit gewährleisten“, erklärte Sylke Baumann. Markus Hofbaur startete im Mai 2001 seine Karriere bei Network Associates als Sales Manager Telesales Germany. Zuvor war er elf Jahre bei der Xerox GmbH in verschiedenen Vertriebs- und Managementpositionen tätig, zuletzt als Marketing Manager Süddeutschland. In seiner neuen Position ist Hofbaur für die Entwicklung des gesamten Small-Business-Markts in Deutschland über Channel-Partner und Distributoren verantwortlich. Er wird dabei von einem fünf-köpfigen Team unterstützt. Markus Hofbaur kommentierte: „Ich will dazu beitragen, dass regional ansässige Partner mit sehr gutem McAfee Know-how noch aktiver unsere Produkte und Lösungen bei ihren Kunden vertreiben, ihre Kundenbeziehung optimal nutzen und ausbauen. Eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Distributoren wird hierbei ein wesentlicher Erfolgsfaktor sein. Durch ein exzellentes Portfolio an Produkten und Lösungen ermöglichen wir unseren Partnern neue Dienstleistungspotentiale zu entwickeln und somit attraktive Margen zu generieren.“ Diese Presseinformation sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch online unter: www.harvard.de Über Network Associates Network Associates®, Inc. bietet Best-of-breed-Sicherheitslösungen, die Netzwerke von Störungen freihalten und Computersysteme vor der nächsten Generation getarnter Attacken und Bedrohungen schützen. Das Angebot von Network Associates erstreckt sich über zwei Produktfamilien: McAfee-System-Protection-Lösungen zum Schutz von Desktops und Servern und McAfee-Network-Protection-Lösungen zum Schutz von Unternehmensnetzwerken. Diese Produkte schützen Großunternehmen, Behörden, kleine und mittelständische Unternehmen und Heimanwender. Beide Produkt-Portfolios beinhalten McAfee-, Sniffer®- und Magic Solutions®-Lösungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.networkassociates.com/international/germany Hinweis: Network Associates®, Inc., McAfee® Security, Sniffer®Technologies VirusScan™, WebShield™, NetShield™, GroupShield™, PrimeSupport™, Enterprise SecureCast™ und Magic Solutions® sind registrierte Handelsmarken von Network Associates, Inc. und/oder ihrer Partner in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen registrierten oder nicht registrierten Handelsmarken in diesem Dokument sind das alleinige Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Network Associates Isabell Unseld Ohmstr. 1 85716 Unterschleißheim Tel: 089 / 3707 1535 Fax: 089 / 3707 1199 E-Mail: isabell_unseld@nai.com Harvard PR: Tom Henkel Florian Gersbach Westendstrasse 193-195 80686 München Tel.: 089/53 29 57 - 0 Fax: 089/53 29 57 - 888 E-Mail:tom.henkel@harvard.de florian.gersbach@harvard.de
16. Okt 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrizia Liberatore, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3690 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Network Associates


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Network Associates


Network Associates präsentiert nächste Generation der McAfee Intrusion-Prevention-Lösungen

Schutz vor Angriffen in verschlüsselten Verbindungen und virtuelle Firewall- und Management-Features für Hosts und Netzwerke

28.06.2004
28.06.2004: Zero-Day-Schutz vor allen erfolgten Angriffen Mit der Kombination von McAfee Entercept und McAfee IntruShield bietet Network Associates die branchenweit umfassendste Sicherheitslösung für den proaktiven Schutz vor bekannten und Zero-Day-Attacken und von verschlüsselten Verbindungen. Dieser Schutz erstreckt sich über die Desktop-Rechner und Server eines Unternehmensnetzwerks bis hin zur Core- und Edge-Ebene. Dank seiner kombinierten Intrusion-Prevention-Lösung ist es McAfee als einzigem Anbieter von Sicherheitslösungen gelungen, einen umfassenden Zero-Day-Schutz gegen vor allen in jün... | Weiterlesen

Network Associates unterstützt Cisco Network Admission Control Program zur Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien

Optimierung der Gefahrenabwehr und Durchsetzung von Systemrichtlinien mit McAfee VirusScan Enterprise 8.0i und 7.x

23.06.2004
23.06.2004: McAfee VirusScan Enterprise 8.0i ist die industrieweit erste Antiviren-Lösung der nächsten Generation, die wichtige Funktionen wie Virenschutz, Desktop Firewall und Host Intrusion Prevention in einem einfach einzurichtenden und bedienbaren Security-Agenten integriert. Fortschrittliche Funktionen für Host-basierte Intrusion Prevention beinhalten unter anderem Technologien zum Schutz vor Buffer-Overflow-Angriffen, die auf Sicherheitslücken von Microsoft-Anwendungen und Betriebssystemdiensten abzielen. So wird sichergestellt, dass die geschäftskritischen Server und Daten der Unternehmen rund... | Weiterlesen

Network Associates integriert erstmals Intrusion Prevention in Anti-Virus-Lösung der nächsten Generation

McAfee VirusScan Enterprise bietet McAfee Anti-Virus-, Host-Basierte Intrusion-Prevention- und System-Firewall-Technologie bis zum Schreibtisch

03.06.2004
03.06.2004: McAfee VirusScan Enterprise bietet voll integrierte Funktionalität, einschließlich der Features Anti-Virus, Desktop Firewall und Host Intrusion Prevention, innerhalb eines benutzerfreundlichen Manage-Security-Agenten. Die fortschrittliche Host-basierte Intrusion-Prevention-Lösung umfasst auch die „Buffer Overflow Prevention“-Technologie zum Schutz vor Buffer-Overflow-Angriffen, die Microsoft-Anwendungen und -Betriebssystemen gelten. Diese Technologie gewährleistet, dass geschäftskritische Server und Daten rund um die Uhr verfügbar und geschützt sind. McAfee VirusScan Enterprise bietet... | Weiterlesen