Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Safe and Secure Programm für Industrie und Luft-/Raumfahrt

Von Wind River GmbH

Strenge, industriespezifische Sicherheitszertifizierungen leicht gemacht!

Das neu konzipierte Safe and Secure Programm zielt auf die steigenden Anforderungen an Sicherheits-Zertifizierungen bei Embedded Geräten ab. Hohe sicherheitskritische Erfordernisse sind charakteristisch für die Märkte Luft-/Raumfahrt und industrielle Anwendungen und werden von Initiativen für Regulierung, Rechtsstreit, Umwelt und Sicherheit vorangetrieben. In den genannten Märkten hat sich Wind River bereits als Marktführer bei embedded Systemen manifestiert - das neue Programm zielt auf Anwendungen ab, die die höchste Stufe an Sicherheit erfordern. Es umfasst die PLATFORM for SAFETY CRITICAL (PSC) und PLATFORM for SAFETY CRITICAL ARINC 653 (PSC ARINC 653), die auf den Integrierten Embedded Platforms von Wind River basieren und speziell auf die Erfüllung von internationalen Zertifizierungsstandards ausgerichtet sind. Die Nachfrage nach zertifizierbaren betriebsfertigen Echtzeitbetriebs-Systemen für den Einsatz in Luft-/Raumfahrt und bei industriellen Anwendungen steigt nach Aussagen der Venture Development Corporation (VDC) zusehends. Stephen Balacco, Embedded Software Analyst bei VDC, ist überzeugt: “Mit dem Safe and Secure Programm hebt Wind River sein VxWorks auf das höchste Level an zertifizierbarer Verlässlichkeit und demonstriert seine ständige Innovation und Investition in die PLATFORM- Strategie.“ Die Anfangsphase des Safe and Secure Programms konzentriert sich auf sicherheitskritische Plattformen, und unterstützt Standards wie RTCA DO-178B und IEC 61508. Kunden von Wind River erhalten ein Paket aus integrierter Software-Basis, Zertifizierungsnachweisen für den Prüfgegenstand und Professional Serviceleistungen. Die heute angekündigte Safe and Secure Initiative umfasst: · WIND RIVER PLATFORM for SAFETY CRITICAL (PSC) setzt auf dem bewährten VxWorks Echtzeitbetriebssystem auf, mit Zertifizierungsnachweis seiner Unterstützung für DO-178 Level A und - derzeit noch in Entwicklung - für IEC 61508 (Verfügbarkeit in den kommenden Monaten). · WIND RIVER PLATFORM for SAFETY CRITICAL ARINC 653 (PSC ARINC 653) basiert auf VxWorks AE653, einem zu ARINC 653 Supplement 1 komplett kompatiblen Betriebssystem, und zielt auch auf die Zertifizierung nach DO-178B Level A ab. Mit ihrer bewährten Interoperabilität, Flexibilität und Verlässlichkeit erfüllen die neu konzipierten PLATFORMs die strengen Anforderungen von sicherheitskritischen Systemen. Sie eignen sich ideal für die Entwicklung von Anwendungen wie integrierte modulare Avionik, Boden-Navigationssysteme, Prozesskontrolle & Sicherheitsregelungen für Kraftwerke sowie Signaltechnik im Zugverkehr. Die Kunden können sich voll und ganz auf die Entwicklung der Anwendungen und die Zertifizierung konzentrieren, zugleich profitieren sie von den Vorteilen bewährter kommerzieller betriebsfertiger Software in Verbindung mit Zertifizierungsnachweis. Der Markt für sicherheitskritische Anwendungen und Geräte wächst rasend schnell. Laut Tony Tryba, Vice President, Market Divisions bei Wind River, ist das auf die steigenden sicherheitskritischen Erfordernisse bei Luft-/Raumfahrt und industriellen Anwendungen zurückzuführen: „Es ist eine logische Konsequenz der Führungsposition bei embedded Software, dass Wind River als erster unabhängiger Software-Lösungsanbieter eine ARINC 653 Supplement 1-konforme Lösung anbietet. Mit den größeren technologischen Innovationen der PLATFORM for SAFETY CRITICAL ARINC 653 und der zusätzlichen industriellen Zertifizierung der PLATFORM for SAFETY CRITICAL bereichert Wind River sein Produktangebot.“ WIND RIVER PLATFORM for SAFETY CRITICAL ARINC 653 (PSC ARINC 653) Die PSC ARINC 653 basiert auf VxWorks AE653, einem zu ARINC 653 Supplement 1 völlig kompatiblem Betriebssystem. Es beinhaltet abgesicherte Domains für Zeit und Partitions, die integriert sind mit den führenden embedded Entwicklungstools von Wind River und Partnerlösungen einschließlich Ada, Test und Verifikationstools, BSPs für marktspezifische Hardware. Mit PSC ARINC 653 lassen sich unterschiedliche Sicherheitsebenen zum Sharen von Rechen-Ressourcen anwenden. Es wurde speziell dafür entworfen, Anwendungen wie integrierte modulare Avionik zu unterstützen. So wird die Plattform derzeit beispielsweise bei der Entwicklung des C130 Avionic Modernisierungsprogramms eingesetzt. Weitere Informationen über die PLATFORM for SAFETY CRITICAL ARINC 653 stehen unter www.europe.windriver.com/platforms/platformsc_arinc zum Nachlesen bereit. WIND RIVER PLATFORM for SAFETY CRITICAL (PSC) Die PSC basiert auf VxWorks/Cert, einem effizienten Betriebssystem für „harte“ Echtzeit mit integrierten embedded Entwicklungstools von Wind River. Durch den Support für die IEC 61508 Zertifizierung wird die PSC auch für den Industriemarkt interessant. IEC 61508 ist eine Plattform zur Sicherheitszertifizierung für den Markt der industriellen Anwendungen und Geräte wie z.B. industrielle Sicherheitsregelungen für Ölraffinerien, Atomkraftwerke und Zugsignalsysteme. VxWorks/Cert hat sich bereits in sicherheitskritischen Anwendungen bewährt, einschließlich im Raytheon Wide Area Augmentation System, das nach dem DO-178B Standard zertifiziert ist. Weitere Information über die PLATFORM for SAFETY CRITICAL steht unter www.europe.windriver.com/platforms/platformdo zum Nachlesen bereit. Beide Plattformen – PLATFORM for SAFETY CRITICAL und PLATFORM for SAFETY CRITICAL ARINC 653 - sind ab sofort verfügbar. Details stehen unter http://www.windriver.com/markets/safe_secure/ # # # Über Wind River (www.windriver.com) Wind River ist der weltweit führende Anbieter von Embedded Software und Services. Als einziges Unternehmen bietet Wind River markt-spezifische Embedded Plattformen an, die Echtzeit-Betriebssysteme, Entwicklungstools und Technologien enthalten. Die Lösungen und Professional Services richten sich an unterschiedliche Märkte wie Luft-/Raumfahrt & Verteidigung, Automotive, Digitale Konsum-Elektronik, Industrie- und Medizintechnische Anwendungen und Netzwerk- Infrastruktur. Das Angebot umfasst hoch-integrierte Technologie und Expertise, mit der die Kunden ihre Produkte bester Qualität effizienter schaffen können. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River, um höchst verlässliche Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu beschleunigen. Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit. Pressekontakte: Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120; E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lorenzoni.de; www.lorenzoni.de
28. Okt 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 858 Wörter, 7096 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Wind River GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Wind River GmbH


Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Neben der Virtualisierungslösung zeigt Wind River aktuelle Applikationsbeispiele auf VxWorks- und Linux-Basis sowie Cockpit-Systeme

16.01.2009
16.01.2009: Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multicore-CPU-Architekturen und Betriebssysteme. So bietet Wind River Hypervisor volle Unterstützung für Wind River VxWorks und Wind River Linux. Durch Virtualisierung können Hersteller bei der Entwicklung von Geräten für vertikale Märkte wie Netzwerkprodukte, industrielle Anwendungen, Consumer- und Automobilindustrie den Aufwand für Hardware und S... | Weiterlesen

24.07.2008: Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwand für die Entwicklungsprozesse verringern und Code in besserer Qualität anbieten. Wind River Test Management ersetzt die auf Diagnose beschränkte Vorgängerversion Lab Diagnostics und bildet zusammen mit Field Diagnostics, der Lösung für Fehleridentifizierung und -behebung bei Geräten im Einsatz, die Produktlinie Wind River Device Management... | Weiterlesen

15.07.2008: VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/ IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/ NSA High Robustness. VxWorks MILS 2 nutzt die Technologie von Wind Rivers Betriebssystem VxWorks 653. Eingesetzt wird VxWorks 653 in mehr als einhundert Software-Systemen im Bereich Luft- und Raumfahrt, darunter im Common Core System der Boeing 787 Dreamliner und im Betankungssystem des Airbus A330 Multi-Role Tanker Transport. Mit der Zertifizierung nach EAL6+/ NSA High R... | Weiterlesen