Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Erfolgreiche Interoperabilitaetstests der DSL-Produkte von RAD und Huawei

Von RAD

Der LA-110 von RAD stellt mit Ethernet-, E1- und seriellen Ports verschiedene Anwendungen fuer kleine und mittlere Unternehmen bereit

Tel Aviv und Peking, 11. November 2003: Das IAD* LA-110 von RAD Data Communications (RAD) wurde als voll interoperabel mit DSLAMs* von Huawei Technologies zertifiziert. Zuvor fuehrten die Hersteller in der Huawei-Zentrale in Shenzhen, Volksrepublik China, umfassende Interoperabilitaetstests mit dem LA-110 und dem SmartAX MA5100 DSLAM von Huawei mit Erfolg durch.
Mit dem dedizierten integrierten Zugangsgeraet lA-110 koennen ATM*-Netzbetreiber kleinen und mittleren Unternehmen Sprach-, LAN- und Datendienste ueber eine einzige Zugangsleitung anbieten. Das Geraet verbessert somit die Auslastung der bestehenden DSLAM/ATM-Infrastruktur. Um hohe Datenuebertragungsraten ueber die Letzte Meile zu ermoeglichen, unterstuetzt der LA-110 im Uplink* ADSL* oder SHDSL*. Verschiedene Ports ermoeglichen ein diversifiziertes Diensteportfolio Der LA-110 stellt als Highend-IAD jeweils einen E1- oder seriellen Datenport sowie einen Ethernet-Port bereit und ermoeglicht so verschiedenartige Dienste (Multiservice). Somit koennen Diensteanbieter, die Huaweis DSLAMs nutzen, ihr Diensteportfolio diversifizieren. Geschaeftskunden erhalten mit nur einem Zugangsgeraet am Kundenstandort sowohl Ethernet- als auch TDM*-basierende Dienste auf der Basis symmetrischer Datenuebertragung mit hoher Bandbreite. Anwenderseitig stellt der LA-110 einen 10/100BaseT LAN-Port und einen optionalen Datenport sowie vier analoge oder vier ISDN* S0*-Sprachkanaele oder einen Sub-E1-Port bereit. Das Produkt unterstuetzt zudem ATM CoS* fuer hohe QoS*, Standleitungsdienste ueber ATM-Netze sowie Frame Relay- Dienste fuer Unternehmensanwendungen. Das Geraet ermoeglicht mittels ELCP*-Signalisierung sowohl POTS*- als auch ISDN-Sprachdienste ueber ATM. Damit ermoeglicht der LA-110 nahtlose Interoperabilitaet mit Sprach-Gateways fuehrender Hersteller. *Glossar: ADSL: Asymmetrisches DSL ATM: Asynchroner Transfermodus CoS: Class of Service, Berechtigungsklasse DSL: Digitale Teilnehmeranschlussleitung DSLAM: DSL-Access Multiplexer ELCP: Emulated Loop Control Protocol IAD: Integrated Access Device ISDN: Integrated Services Digital Network POTS: Plain Old Telephony Service TDM: Time Division Multiplexing, Zeitmultiplex QoS: Quality of Service, Diensteguete SHDSL: Single Pair (oder Symmetrical) High Bitrate DSL S0: eine serielle Schnittstelle Uplink: Aufwaertsstrecke, zum Kunden hin Ueber Huawei Die 1988 gegruendete Huawei Technologies entwickelt, produziert und vermarktet Kommunikationsgeraete. Telekommunikationsgesellschaften erhalten damit massgeschneiderte optische, Festnetz-, mobile und Daten-Netzwerkloesungen. Zu den Kunden von Huawei zaehlen China Telecom, China Mobile, China Unicom, China Netcom sowie Thai AIS, South Korea Telecom, SingTel, Hutchison Global Crossing, PCCW und die brasilianische Telemar. Das Unternehmen ist weltweit mit 32 Niederlassungen verteten. 48 Prozent der 22.000 Mitarbeiter sind in der Forschung und Entwicklung beschaeftigt und jaehrlich werden zehn Prozent des Umsatzes in F&E investiert. Um ein stabiles und nachhaltiges Wachstum zu erzielen und die Wettbewerbsposition auszubauen, setzt Huawei bei der Produktentwicklung und beim Marketing auf Partnerschaften mit global operierenden Branchenfuehrern. In einer Untersuchung der Gartner Group erreichte Huawei als Lieferant von xDSL-Produkten im zweiten Quartal 2003 weltweit Platz zwei. Mehr Informationen: www.huawei.com Kontakt Deutschland: Huawei Technologies Deutschland GmbH Soeren Puerschel Frankfurter Str. 71 D-65760 Eschborn Tel:+49/6196/ 96976-0 soeren.puerschel@huawei.com www.huawei.com Ueber RAD RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen fuer Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten. Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis uebersteigt 8.000.000 Einheiten. Die Kunden werden von 19 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren in 105 Laendern betreut. Hauptsitz des nicht boersennotierten, 1981 gegruendeten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen. RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen. Mehr Informationen unter www.rad-data.de Kontakt Deutschland: RAD Data Communications GmbH Susann Fiedler Otto-Hahn-Str. 28-30 D-85521 Ottobrunn-Riemerling Tel:+49/89/ 665927-14 Fax:+49/89/ 665927-77 info@rad-data.de www.rad-data.de Kontakt international: RAD Data Communications Ltd. Bob Eliaz 24 Raoul Wallenberg Street Tel Aviv 69719, Israel Tel:+972/3/ 6458181 Fax:+972/3/ 6498250 /6474436 bob@rad.com www.rad.com PR-Agentur: unicat communications Thomas Konrad Alois-Gilg-Weg 7 81373 Muenchen Tel:+ 49/ 89/ 743452-0 Fax:+ 49/89/ 43452-52 rad@unicat-communications.de www.unicat-communications.de
11. Nov 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 502 Wörter, 4801 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über RAD


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von RAD


Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Mit dem IPmux-14/2 koennen Carrier, Mobilfunkanbieter und Unternehmen traditionelle Dienste ueber IP- Ethernet- und MPLS-Netze transportieren.

12.10.2006
12.10.2006: Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/ Ethernet/ MPLS-Netze fuer TDM-basierte Sprach-, Fax-, Modem- und Datendienste nutzen, ohne Kompromisse bei der von herkoemmlichen Telefonnetzen gewohnten Qualitaet einzugehen. Netzbetreiber, die ihre Infrastruktur auf PSNs umstellen, koennen also weiter HDLC-Services nutzen, ohne entsprechende physikalische Schnittstellen aus der alten Technologiegeneration einbauen zu muessen. Diese ... | Weiterlesen

10.10.2006
10.10.2006: „Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionierte, teure Mietleitungen zurueckgreifen”, erlaeutert Itai Mendelsohn, IAD Product Line Manager bei RAD. „Mit der Version 3.17 des LA-110 sind DSL-Serviceprovider in der Lage, fuer das unterversorgte Marktsegment schwer erhaeltliche synchrone DSL-Geschwindigkeiten wie 10 Mbit/ s anzubieten. So ist der LA-110 auch eine ideale Loesung fuer die Verbin... | Weiterlesen

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Stromversorgungs-Hub vergroessert die Reichweite von Modems und erhoeht die Zahl der erreichbaren Kunden bei niedrigeren Kosten

05.10.2006
05.10.2006: Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faellen werden Verstaerker eingesetzt, um das Signal zu duplizieren und weiterzuleiten. Mit dem PFH koennen diese Repeater remote mit Strom versorgt werden. Das ist viel einfacher und wirtschaftlicher, als sie an lokale Stromquellen anzuschliessen“, so Erez weiter. „Anders ausgedrueckt, werden die Repeater ueber dieselben Leitungen mit Strom versorgt,... | Weiterlesen