Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Strategische Partnerschaft vertieft: CNT und Brocade arbeiten gemeinsam an Lösungen für SAN-Extension

Von CNT

CNT, einer der weltweit größten Anbieter für Speichernetzwerk- Lösungen (Nasdaq: CMNT), und Brocade Communications Systems, Inc. (Nasdaq: BRCD), erweitern ihre Partnerschaft. Ziel dieser Koope­ration ist die Anbindung von Brocade-Speichernetzen über unbe­grenzte Entfernungen mit Hilfe der SAN-Extension-Lösungen von CNT.
CNT vertreibt bereits seit dem Jahr 2000 die Brocade-Switches als Reseller. Die neue Vereinbarung sieht nun vor, dass CNT die SilkWorm Fabric Switches von Brocade weltweit anbietet und Brocade im Gegenzug die Extension-Produkte der CNT UltraNet Edge-Familie in sein Portfolio aufnimmt. OEMs und Reseller von Brocade haben damit Zugriff auf die CNT-UltraNet-Produkte. Der Connectivity-Experte CNT, der auch über eigene Fibre Channel/FICON Directoren von dem kürzlich übernommen Unternehmen Inrange verfügt, sieht dabei die Brocade-Switches als Ergänzung der eigenen FC/9000 Directoren im Edge-Bereich. Durch die Partnerschaft können SAN-Switches und bewährte Extension-Module zu einer umfassenden und zuverlässigen Core-to-Edge-Lösung in einem Paket kombiniert werden. Kunden von Brocade haben nun die Möglichkeit, Brocade-SANs inklusive der WAN- und MAN-Verbindung von einem Anbieter zu beziehen. Der Anwender kann dabei wählen, welche Art der Anbindung er einsetzen möchte: Fibre Channel-over-IP, SDH/SONET oder ATM. Wichtiger Bestandteil der Kooperation ist zudem die Interoperabilität zwischen den FC/9000 Fibre Channel/FICON Directoren von CNT und den SilkWorm Fabric Switches von Brocade. Beide Unternehmen haben sich verpflichtet, ihre Produkte gegenseitig zu zertifizieren, um zu gewährleisten, dass die Features uneingeschränkt genutzt werden können. Weiterhin wurde vereinbart, dass CNT den weltweiten Support aller Brocade-Produkte übernimmt. CNT betreut seine Kunden durch Call Center (24x7x365) und gut ausgebaute Logistik-Netzwerke, die damit auch Kunden und Partnern von Brocade zur Verfügung stehen. Dazu gehören unter anderem auch proaktive Fernüberwachung und Management-Services. Die Partnerschaft zwischen Brocade und CNT kann sich auf eine breite Basis stützten: Durch die bestehende Reseller-Vereinbarung gibt es insgesamt bereits mehr als 300 gemeinsame Installationen von Brocade-Speichernetzwerken mit CNT-Extension-Produkten. Die CNT UltraNet-Produkte Die UltraNet-Familie ist derzeit weltweit führend bei Anbindungen über FC und FICON, Disk, Tape sowie bei SAN-Erweiterungen über große Distan­zen. Die CNT SAN-Extension-Plattform nutzt als einzige Plattform eine Hardware-basierte Komprimierung. Dadurch kann der Anwender die Total-Cost-of-Ownership (TCO) um bis zu 35% reduzieren ohne Performance-Einbußen hinnehmen zu müssen. Analystenstimmen „Allianzen im Storage-Markt werden immer vor dem Hintergrund geschlossen, die Bedenken der Anwender hinsichtlich der Integration und Interoperabilität auszuräumen. Ganz klar im Vordergrund stehen dabei die Anforderungen der Kunden nach Service und Support,“ so Bob Passmore, VP of Storage der Gartner Group. „Von dieser Partnerschaft profitieren alle Anwender, da Brocade und CNT nicht nur komplette Storage-Lösungen offerieren, sondern auch Investitionsschutz gewährleisten.“ „Diese Partnerschaft nutzt beiden Unternehmen, aber die wirklichen Ge­winner sind die Endkunden. Diese können nun besser als je zuvor ihre SAN-Inseln verbinden und somit optimale Business Continuity, Speicher­konsolidierung und einfaches Management erreichen.“, meint Jamie Gruener, Senior Analyst, The Yankee Group. „Brocade-Kunden können nun die Vorteile der CNT Directoren als Core-Switch und der SAN-Extension-Plattformen nutzen. Auf der anderen Seite sind CNT-Kunden in der Lage, das große Produktportfolio der Brocade Fabric Switches einzusetzen.“ „Brocade ist Marktführer bei Fibre Channel Switches und CNT dominiert den Extension-Markt. Eine vertiefte Allianz stärkt beide Unternehmen. Der Zusammenschluß dieser beiden führenden Firmen wird sie im Markt deutlich voran bringen. Dies ist aus vielerlei Gründen eine sehr gute Entscheidung,“ kommentiert Steve Duplessie, Founder and Senior Analyst, Enterprise Storage. Zitate CNT & Brocade „Wir freuen uns, die bereits starke Beziehung zu Brocade weiter ausbauen zu können. Dies ist eine optimale Verbindung zwischen den beiden Markt­führern bei SANs und SAN-Erweiterungen“, so Ed Walsh, Vice President of Strategy, Marketing, and Alliances, von CNT. „CNT und Brocade arbeiten bereits seit 2000 zusammen und bieten zuverlässige Storage-Networking-Lösungen an. Die Produktlinien beider Unternehmen ergänzen sich ideal. Unsere gemeinsamen Kunden werden vor allem von den Profes­sional Services, den weltweiten Support-Möglichkeiten sowie von dem Ent­wicklungspotenzial und der Interoperabilität profitieren.“ „Unsere Kunden wollen in erster Linie die Vorteile ihres SANs für das gesamte Unternehmen nutzbar machen. Der Ausbau von SANs über große Distanzen hinweg ist hierfür eine klare Anforderung. Wir sind äußerst zufrieden über die Erweiterung unserer Partnerschaft zu CNT. Wir können unseren Kunden dadurch eine breite Palette an Verbindungslösungen offerieren. Die Erfahrung und führende Position von CNT auf diesem Gebiet trägt dazu bei, dass unsere Kunden SANs einfach, kosteneffizient und verlässlich über MANs und WANs erweitern und dabei die Art der Anbindung frei auswählen können.“, erklärt Dave Stevens, Vice President of Alliances, Brocade Communications Systems. Über CNT (vormals INRANGE & CNT) Durch die Übernahme von INRANGE Technologies, dem Marktführer bei Fibre Channel/FICON Directoren, im Mai 2003 ist CNT nun der einzige Hersteller, der eine komplette und nahtlose Lösungspalette für SANs, MANs und WANs liefern kann - vom herstellerneu­tralen Consulting über die Connectivity bis hin zur Bereitstellung der benötigten Bandbreiten und Co-Locationsflächen, inklusive Professional Services wie Systembetreuung, Systemintegration, Wartung und Managed Services. Der Hauptsitz von CNT befindet sich in Minneapolis, USA. Das Unternehmen ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit eigenen Niederlassungen, Vertretern und Distributoren präsent. In Europa ist CNT in Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich, Belgien und England mit eigenen Niederlassungen vertreten. Der Hauptsitz in Deutschland befindet sich in München, weitere Niederlassungen sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und in Stuttgart. CNT/INRANGE erzielte im Jahr 2002 mit rund 1000 Mitarbeitern einen weltweiten Umsatz von mehr als 435 Millionen US-Dollar. Zu den über 3.000 Kunden in mehr als 30 Ländern gehören ca. 80% zu den sogenannten „Fortune 500“ - insbesondere Banken, Behörden, Versicherungen, Industrieunternehmen und EDV-Dienstleister; in Deutschland u.a. Deutsche Bank, Commerzbank, Landesgirokasse, EZB, West LB, Allianz, Amadeus, BMW, Colt, Siemens, Info AG, O2 Germany und T-Mobil. Weitere Informationen sind unter www.CNT.com abrufbar Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE! Pressekontakt: Marketing Communications Ingrid Vos Oberdorfenerstraße 13a 84405 Dorfen b. München Tel. 08081-95 97 72 Fax 08081-95 97 73 ivos@markcom.de Weitere Informationen: CNT ( vormals INRANGE ) Christine Schmidt Martin-Kollar-Straße 15 81829 München Tel. 089-427 411-24 Fax 089-427 411-99 Christine_Schmidt@cnt.com
13. Nov 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 882 Wörter, 7157 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über CNT


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von CNT


28.09.2004: CNT wird auf der diesjährigen Systems in der Storage Solutions Area in Halle B3, Stand 320-106 vertreten sein. Das Highlight der Messepräsenz ist der seit kurzem verfügbare UltraNet Multi-service Director-16 (UMD-16), der im Markt auf großes Interesse gestoßen ist und für den bereits die ersten Aufträge eingegangen sind. Der UMD-16 stellt das erste Modell der UMD-Familie dar, die die nächste Generation an SAN-Infrastrukturplattformen verkörpert. Er bringt neben einer bisher unerreichten Leistung höhere Skalierbarkeit und Flexibilität sowie verbesserte Bedienbarkeit mit und sicher... | Weiterlesen

07.09.2004: CNT, einer der weltweit größten Lösungsanbieter für Speichernetz­werk-Infrastrukturen (Nasdaq: CMNT), gab heute bekannt, dass der UlraNetMulti-serviceDirector-16 (UMD-16) ab sofort verfügbar ist. Mit diesem Produkt kommt das erste Modell der neuen UMD-Familie auf den Markt, die die nächste Generation von SAN-Infrastrukturplatt­formen darstellt. Der UMD bringt neben einer bislang unerreichten Leistung höhere Skalierbarkeit und Flexibilität sowie verbesserte Bedienbarkeit mit und sichert so die Investitionen der Kunden. Der CNT-Kunde United Airlines ist der Meinung, dass sich der Ul... | Weiterlesen

31.08.2004: Beim FC/ 9000-Director von CNT handelt es sich um einen multi-protokoll enterprise-class Director, der für "any-to-any" Connectivity sorgt, von 16 bis hin zu 256 Ports skaliert und sowohl FICON als auch Open-Systems-Umgebungen unterstützt. Die neuen Sicherheitsfunktionen des FC/ 9000 ermöglichen die policy-basierte Festlegung des Zugriffs der SAN-Fabric-Komponenten auf bestimmte Switches und Switch-Ports und verhindern so das Zustandekommen unautorisierter Verbindungen. Ein neues Management-Feature schaltet die Ports automatisch offline, bei denen auf angeschlossenen Servern, Speicherkompon... | Weiterlesen