Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Xanavi: Erstes Infotainmentsystem für Mittelklassewagen mit Wind River Technologie entwickelt

Von Wind River GmbH

Führender Anbieter von In-Car Informationssystemen verstärkt Partnerschaft mit Wind River

Für höhere Produktivität und Effizienz bei der Entwicklung setzt Xanavi, ein führender Anbieter von in Fahrzeugen integrierten Informationssystemen, auf die WIND RIVER PLATFORM for CAR INFOTAINMENT (CI). Beide Unternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft, auf deren Basis schon mehrere Infotainmentlösungen von Xanavi entstanden, beispielsweise CARWINGS, das Nissan in seinem „March“ Mittelklassewagen anbietet. Auch weiterhin baut Xanavi auf Integrierte Embedded Technologie aus der Wind River Schmiede, um seine Kunden mit Top Qualität bei Leistung und Verlässlichkeit zu bedienen. „Im derzeit angespannten Markt halten Unternehmen Ausschau nach Möglichkeiten, um ihre Ressourcen und Erträge zu maximieren. Viele davon suchen Partner wie Wind River, die ihnen helfen, die Leistung bei Entwicklung und Lieferung ihrer Lösungen zu erhöhen“, skizziert Masafumi Naito, Manager, Technical Research Center Product Research & Development Division, Xanavi Informatics Corporation. „Indem wir unsere Infotainmentlösungen mit der verlässlichen PLATFORM CI entwickelt haben, können wir jetzt unsere Time-to-Market beschleunigen, die Kosten senken und die mit Design, Entwicklung und Einsatz unserer In-Car Geräte verbundenen Risiken reduzieren.“ Die PLATFORM CI verkürzt die Integrations- und Testzeit, die oft zeitaufwändigsten Abschnitte im Entwicklungsprozess und realisiert dadurch schnellere Time-to-Market. Zudem senkt sie die Kosten durch die Kombination von industrieweit führenden Komponenten und Tools für eine Vielzahl an Entwicklungsanforderungen mit dem unternehmensweiten Mietmodell, das die Vorteile der PLATFORM CI für mehrere Projekte innerhalb einer Organisation eröffnet. Geringeres Risiko, Aufwand und Kosten für die Integration von Komponenten und Tools von verschiedenen Zulieferern durch die Unterstützung eines einzigen Lieferanten sind weitere wichtige Erfolgsfaktoren. „Kunden erkennen schnell den Wert von Integrierten Embedded Plattformen, die für ihre spezifische Industrieanforderungen maßgeschneidert sind“, so Tony Tryba, Vice President Market Divisions, Wind River. „Xanavis Übernahme der PLATFORM CI ist eine klare Bestätigung der Vorteile unserer PLATFORM Strategie.“ CARWINGS Dieses umfangreiche Telematiksystem beinhaltet innovative Funktionen wie einen Lenkradschalter, der während der Fahrt bedient werden kann, ein Sprachbefehlsystem für „Hands-free“ Anrufe, Sprachführung, eMail Zugang und ein GPS-System. Coolen Sound bringt der DJ Service. Alle Informationen sowie der Drive Route AssistTM (DRATM) werden auf einem 4,2 Zoll großen Display dargestellt. Bei den unterschiedlichen Services des CARWINGS Terminals kommen die Verlässlichkeit und Stabilität der Wind River Technologien (VxWorks und Tornado) voll zum Tragen. Nissan bietet das CARWINGS System in seinen „March“ Modell an und hat damit in Japan enthusiastischen Beifall geerntet: Es macht die Vorzüge von Car Infotainment und Telematik-Rafinessen für Mittelklasse-Wägen erschwinglich.
17. Nov 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.8)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 3052 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Wind River GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Wind River GmbH


Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Neben der Virtualisierungslösung zeigt Wind River aktuelle Applikationsbeispiele auf VxWorks- und Linux-Basis sowie Cockpit-Systeme

16.01.2009
16.01.2009: Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multicore-CPU-Architekturen und Betriebssysteme. So bietet Wind River Hypervisor volle Unterstützung für Wind River VxWorks und Wind River Linux. Durch Virtualisierung können Hersteller bei der Entwicklung von Geräten für vertikale Märkte wie Netzwerkprodukte, industrielle Anwendungen, Consumer- und Automobilindustrie den Aufwand für Hardware und S... | Weiterlesen

24.07.2008: Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwand für die Entwicklungsprozesse verringern und Code in besserer Qualität anbieten. Wind River Test Management ersetzt die auf Diagnose beschränkte Vorgängerversion Lab Diagnostics und bildet zusammen mit Field Diagnostics, der Lösung für Fehleridentifizierung und -behebung bei Geräten im Einsatz, die Produktlinie Wind River Device Management... | Weiterlesen

15.07.2008: VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/ IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/ NSA High Robustness. VxWorks MILS 2 nutzt die Technologie von Wind Rivers Betriebssystem VxWorks 653. Eingesetzt wird VxWorks 653 in mehr als einhundert Software-Systemen im Bereich Luft- und Raumfahrt, darunter im Common Core System der Boeing 787 Dreamliner und im Betankungssystem des Airbus A330 Multi-Role Tanker Transport. Mit der Zertifizierung nach EAL6+/ NSA High R... | Weiterlesen