Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Globus SB-Warenhäuser optimieren Intranet mit Hyperwave

Von H+BEDV Datentechnik GmbH

Vom Intranet zum Informations-Marktplatz. München, 19. November 2003 - Die Globus SB-Warenhaus Holding setzt beim Informationsmanagement auf die Software des Münchener Anbieters Hyperwave. Das auf dem Hyperwave IS/6 basierende Intranet soll das Content- und Dokumenten Management optimieren. Die Lösung ist für 3000 Nutzer ausgerichtet. Ausschlaggebende Punkte zur Überarbeitung der bestehenden Intranetlösung waren u.a. einfachere Bereitstellung von Informationen und die Verbesserung der Informationsqualität. Die Hyperwave AG erhielt den Zuschlag für die Projektumsetzung aufgrund der Flexibilität und einfachen Handhabung der Software. "Weiterentwicklung Intranet" Peter Scholz, Projektleiter IT-Orga/Basistechnologie bei Globus, erläutert die Entscheidung für Hyperwave: "Die Hyperwave Lösung integriert bereits standardmäßig viele der von uns definierten Anforderungen. Eine übersichtliche Benutzeroberfläche ähnlich des Windows Explorers unterstützt eine unkomplizierte Navigation innerhalb des Systems und gestaltet die Contententwicklung anwenderfreundlich ohne Eingriffe durch den IT-Bereich. Den Mitarbeitern stehen aktuellere und qualitativ hochwertigere Informationen zur Verfügung. Die Integration von Benutzer- und Zugriffsrechten über LDAP gewährleistet zusätzlich eine Erhöhung der Datensicherheit". Das durch die Sercon GmbH implementierte neue Hyperwave System ersetzt die bis dato vorhandene Intranetlösung bei Globus. Ziel des Projekts "Info-Marktplatz" ist es, das Unternehmenswissen in Form eines Informations-Marktplatzes abzulegen und recherchierbar zu machen: Über eine einfach zu bedienende Redaktionsoberfläche stellen die Mitarbeiter aus den Fachabteilungen Informationen für die Märkte ab. Die Anwender können auf die Informationen über einen personalisierten Zugang und die integrierte Suchmaschine zugreifen. Damit einhergehend sieht Globus eine Produktivitätssteigerung sowie eine Entlastung des IT-Bereiches als Hauptgrund für den Einsatz der Hyperwave Lösung. Über Globus Die Globus SB Warenhaus GmbH & Co. KG beschäftigt über 22.000 Mitarbeiter und betreibt in Deutschland über 90 Märkte der Vertriebsschienen Globus SB Warenhaus, Globus SB-Baumarkt und ALPHA.TECC Elektrofachmärkte. Die Auslandsvertriebsschiene in der Tschechischen Republik betreibt 10 Märkte. Das Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst weit über 100.000 Produkte des täglichen Bedarfs. Über Hyperwave Hyperwave entwickelt Softwarelösungen für das Informationsmanagement, die die Zustellung von Informationen, die Arbeit in Teams und den kontinuierlichen Lernprozess erleichtern - im gesamten Unternehmen ebenso wie in der Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten. Hyperwave hat es sich zur Aufgabe gemacht, das in Organisationen verborgene Wissenspotenzial freizusetzen. Hierzu bietet Hyperwave vier zentrale Anwendungen: Smart Collaborative Workspace für projektbezogene Teamarbeit, Smart Information Distribution zur gesicherten Informationsverteilung, Smart Collaborative Learning für interaktives Lernen und als Lösung zur effizienten Beantwortung von Anfragen das Interactive Knowledge Center. Das Unternehmen arbeitet eng mit namhaften Partnern wie Hewlett-Packard, IBM, Unisys, Siemens Business Services und Bearing Point zusammen und betreut weltweit mehr als 220 Kunden wie Audi, BMW, Colt Telecom, McCann-Erickson, EADS, Merck, die Europäische Kommission, die Siemens Gruppe, Universal Music, The Royal Borough of Windsor and Maidenhead und das US Verteidigungsministerium. Hyperwave, mit Hauptsitz in München, unterhält Niederlassungen in den USA, Österreich und Großbritannien. Weitere Informationen zu Hyperwave finden Sie unter www.hyperwave.com Weitere Informationen erhalten Sie bei: Hyperwave AG Andreas Stangl Humboldtstr. 10 D-85609 München-Dornach Tel: 089 / 943 04 - 416 Fax: 089 / 943 04 - 199 http://www.hyperwave.com onpact AG Tanja Vogt Forstenrieder Allee 194 D-81476 München Tel.: 089 / 759 003 - 114 Fax: 089 / 759 003 - 10 vogt@onpact.de http://www.onpact.de
19. Nov 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Vogt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4110 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von H+BEDV Datentechnik GmbH


21.11.2005: Neue Impulse für das ETCF Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt hat volle Fahrt aufgenommen. Parallel zu der rasanten Entwicklung der Branche kann das ETCF starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. München, 21. November 2005 – Steigende Mitgliederzahlen des European Thin Client Forums (ETCF) und der erfolgreiche Messeauftritt des Verbandes auf der SYSTEMS in München zeigen es: Das Thema Thin Clienting weckt großes Interesse bei Anwendern, IT-Managern und Systemhäusern. Das ETCF, erster Lösungsverband für Thin Clienting (TC) und Server-based Computing (SBC), spricht auch a... | Weiterlesen

H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-System

Lösungspakete für AntiVir-Integration in SAP NetWeaver

07.11.2005
07.11.2005: Tettnang, 7. November 2005 – Um mehr Sicherheit für SAP-Systeme zu gewährleisten, ist das international tätige SAP-Security-Beratungsunternehmen SecurIntegration mit dem Sicherheitssoftware-Experten H+BEDV eine Partnerschaft eingegangen. Die beiden Unternehmen bieten SAP-Kunden fundierte Virenschutzberatung und Unterstützung bei der Implementierung des AntiVir Virus Scan Adapters in SAP-Applikationen unter SAP NetWeaver. SAP enthält seit der Version SAP NetWeaver 04 eine Schnittstelle zur Virenprüfung für Dateien und Dokumente in SAP-Systemen. Der AntiVir Virus Scan Adapter der H+BE... | Weiterlesen

H+BEDV Datentechnik warnt vor Trojaner:

AntiVir Update auf der H+BEDV-Webseite frei verfügbar

25.08.2005
25.08.2005: Die neue Sicherheitslücke in Windows 2000 (MS05-039) wurde erst kürzlich "gestopft", weshalb genau vor einer Woche der Worm/ Zotob so viele Computer infizieren konnte. Der neue Trojan-Downloader kommt mit einem Betreff, Body und Dateianhang und führt ahnungslose Benutzer in die Irre: Die Charakteristiken der Email mit dem Trojaner: Absender: “update@microsoft.com” Betreff: „What You Need to Know About the Zotob.A Worm” Body: “What You Should Know About Zotob ... | Weiterlesen