Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

VOI stellt weiteres Competence Center vor

Von VOI e.V.

CCES Competence Center Elektronische Signaturen gegründet

Bonn. Der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. in Bonn weitet mit der Umwandlung des bisherigen Arbeitskreises Elektronische Signaturen in ein Competence Center seine Strategie des branchenübergreifenden Dialogs aus. Das CCES versteht sich als Anbieter neutraler Informationen zum Thema elektronische Signaturen im DMS Umfeld.
Trotz positiver Ansätze in den Bereichen automatisierter Signaturen sind für viele Unternehmen nach wie vor elektronische Signaturen ein kaum überschaubarer Bereich. Daher ist Aufklärung eines der vorrangigsten Ziele des CCES, das nicht nur VOI Mitgliedern sondern auch anderen Unternehmen und Verwaltungen elementare Informationen über die Vorgehensweise bei der Auswahl des richtigen Signaturverfahrens sowie die Vermittlung fundierter Beratung bietet. Dem aus dem VOI Arbeitskreis Elektronische Signaturen hervorgegangenen CCES gehören inzwischen 24 Personen aus 23 Unternehmen, Verbänden und Organisationen an, darunter Authentidate, AWV, CSC Managed Services, Deutsche Post Signtrust, EASY Software, IQDoQ, IXOS, Mikromatic, OCR Systemhaus, Optimal Systems, secunet, TeleTrusT und TÜVIT. „Das CCES ist derzeit das einzige Gremium, in dem die Anbieter von Dokumenten Management Systemen, Scandienstleistungen und elektronischen Archiven im direkten Dialog mit Anbietern von elektronischen Signaturen stehen. Auch im Bereich Standardisierungen tätige Verbände haben inzwischen die Bedeutung dieses Dialogs erkannt“, so Rolf Schmoldt, Leiter des CCES und Geschäftsführer der Signature Perfect. Die außerordentlich gut besuchte Vortragsveranstaltung während der DMS EXPO hat den Bedarf an Informationen nochmals unterstrichen. Mitglieder des CCES wie das Multimedia Support Center planen mit Unterstützung des BMWA im Frühjahr 2004 in 20 Städten eine Roadshow, auf der fast alle gängigen Signaturverfahren getestet werden können. Das Informationsangebot des CCES reicht von der Einsetzbarkeit elektronischer Signaturen beim Scannen über die Signierung von elektronischen Rechnungen und im Archiv abzulegender Dokumente bis hin zur individuellen Signierung - mit und ohne gesetzlicher Schriftformerfordernis. In den Arbeitsgruppen des CCES werden dazu die Auswirkungen rechtlicher Vorschriften und Gesetze auf die Umsetzbarkeit elektronischer Signaturen diskutiert und analysiert. Ergänzend werden Aspekte wie Standardisierung von Schnittstellen zwischen DM-Systemen und Signaturverfahren erörtert, aber auch Nachsignierungen und die Bedeutung revisionssicherer elektronischer Archive für signierte Dokumente stehen im Fokus. Mit dem CCES sowie weiteren Competence Centern wie e-health für die Themen im Gesundheitswesen unterstreicht der VOI als Voice of Information seine Rolle als führender Fachverband für Informations- und Dokumenten-Management. Der Verband Organisations- und Informationssysteme (VOI) Der Verband Organisations- und Informationssysteme (VOI) repräsentiert zur Zeit fast 200 Mitgliedsfirmen des deutschen Anbietermarktes für Dokumenten-Management-Systeme (DMS). Mit der Positionierung als der in Deutschland führende unabhängige Verband der zukunfts- und wachstumsträchtigen eBusiness - Branche verdeutlicht der VOI die steigende wirtschaftliche und technologische Bedeutung seiner Mitgliedsunternehmen in den europäischen und internationalen Märkten. Das VOI Credo lautet: Unsere Mitglieder bieten Technologien zur Informationslogistik an, die es jedem überall und zur richtigen Zeit ermöglichen, Informationen in der gewünschten Qualität aus Dokumenten oder dem Internet bereitstellen und aus diesen Informationen nutzbringendes Wissen herzuleiten. Damit gestaltet der Verband den weltweiten Wandel zur Wissensgesellschaft aktiv mit. VOI – Voice-of-Information (http://www.voice-of-information.org) Infos, Kontakt zum CCES: Email info.es@voi.de VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. Henner von der Banck Postfach 180160, 53031 Bonn Telefon: +49-(0)228 - 9082090 Telefax: +49-(0)228 - 9082091 E-Mail: voi@voi.de http://www.voi.de good news! GmbH Marketing & PR Consulting René Sven Körber Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf Telefon: +49-(0) 451 – 88199-11 Telefax: +49-(0) 451 – 88199-29 E-Mail:Sven@goodnews.de http://www.goodnews.de
20. Nov 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 461 Wörter, 3975 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über VOI e.V.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von VOI e.V.


26.05.2010: Ständig werden neue Daten und Dokumente generiert. Unternehmen müssen sich mehr und mehr dem Problem der steigenden Informationsflut stellen. Informationen im eigenen IT-System zu archivieren, sie wieder zu finden, auszuwerten und weiter zu verarbeiten, erfordert Organisation und Informationstechnologie. Als Lösung für eine übergreifende Dokumentenverwaltung, -erstellung und -verarbeitung dienen Dokumenten-Management-Systeme. Das Seminar der IHK Aachen, das die Experten des VOI-Competence Center Postbearbeitung inhaltlich füllen, bietet folgende Themen: - Wann rechnen sich DMS-Inves... | Weiterlesen

18.05.2010: Auf der vor wenigen Tagen abgehaltenen konstituierenden Sitzung trafen sich knapp 20 Unternehmensvertreter. Gleich vier Teilnehmer stammen von Firmen, die erst kürzlich dem VOI beigetreten sind. „Die hohe Zahl der Gründungsteilnehmer belegt das große Interesse an dem Thema Output-Management, das vom VOI bisher nur am Rande beachtet wurde“, so Dr. Werner Broermann. „Unser Ziel ist, mit einem umfassenden Aktionsplan das Thema im Markt präsenter zu positionieren und den Dialog zwischen Anwendern und Anbietern zu fördern." Innerhalb der Sitzung wurde schnell deutlich, dass den Teilnehme... | Weiterlesen

17.05.2010: Die Verbesserung der Geschäftsprozesse steht bei jedem Unternehmer im Mittelpunkt des Interesses. Der Nutzen: Kostenersparnis, mehr Effizienz, gesteigerte Qualität und Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Wie werden Geschäfts- und Arbeitsabläufe schneller und besser? Wie werden Informationen den Mitarbeitern bereitgestellt? Wie lässt sich Teamarbeit effizient gestalten und Wissen teilen und sichern? Antworten und welche Möglichkeiten das Zusammenwirken von Microsoft SharePoint 2010 und ECM Enterprise Content Management bieten, gibt die VOI-Roadshow „Effizientes Büro mit SharePoint u... | Weiterlesen