Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

GFT bildet gesamte Unternehmenswelt in einem Wissensnetz ab

Von GFT Technologies AG

Konferenz zum Thema Wissensportale am 04.12.03

St. Georgen/Ilmenau, 1. Dezember 2003 – GFT Systems GmbH, ein Tochterunternehmen der GFT Technologies AG, einem der führenden Dienstleister für integrierte IT-Beratung und Systemintegration in Europa, erläutert anlässlich der Konferenz „Wissensportale” am 4. Dezember 2003 in Ilmenau die zentrale Bedeutung von Portalen und Wissensmanagement (Knowledge Management „KM”) für Unternehmen. Am Beispiel von KM-Lösungen, die GFT zum Beispiel jüngst für ThyssenKrupp realisiert hat, wird deutlich gemacht, wie aktuelle Informationen eines Unternehmens für Mitarbeiter, Kunden, Partner und Lieferanten zur Verfügung gestellt und dabei die Kosten zur Beschaffung und Redaktion dieser Informationen massgeblich gesenkt werden können.
Unternehmensportale sind Wissensportale, da sie die kombinierte Informations-, Interaktions- und Transformationsplattform für einen optimierten Wissensaustausch darstellen. Sie bieten vielfältigen Zielgruppen sowohl innerhalb als auch außerhalb einer Organisation hochaktuelle Informationen sowie die Möglichkeit, Cross-Selling-Potenziale auszunutzen. Außerdem lassen sich mit ihrer Hilfe Geschäfts- und Entscheidungsprozesse verkürzen. Wie Wissensportale wirksam eingesetzt werden, veranschaulichen Portal- und Wissensmanagement-Experten von GFT, dem Kunden ThyssenKrupp und den Partnern intelligent views und Fast Search & Transfer anlässlich der Konferenz „Wissensportale“. Dabei werden neben Methoden, Konzepten und Visionen auch konkrete Lösungen präsentiert, mit denen für Unternehmen individuelle Lösungen kosteneffektiv und zeitnah realisierbar sind. Am Beispiel des bereits mehrfach ausgezeichneten Wissensportals „ThyssenKrupp base“, das GFT für ThyssenKrupp realisiert hat, demonstrieren die Projektverantwortlichen von ThyssenKrupp und GFT, wie ein Wissensportal für Aktualität, Qualität und hohe Verfügbarkeit bei mehr als 800 Tochterunternehmen sorgt: Es schafft Transparenz und Synergien, indem es unter anderem die Organisationsstruktur des Konzerns, aber auch verwandte Produkte und Leistungen aufzeigt. Einzelne Informationen können hier dezentral erfasst, kategorisiert, bewertet, aktualisiert und allen Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Dies senkt nicht nur die Kosten der Informationserfassung erheblich, sondern sichert durch die dezentrale Pflege eine optimale Datenqualität, da der jeweils zuständige Bereich seine Inhalte zeitnah aktualisiert. Das Wissensportal ist außerdem vertriebsunterstützend und schafft Kundennähe, denn es ermöglicht schnellere und bessere Auskünfte. Die Konferenz „Wissensportale“ findet am Donnerstag, 4. Dezember 2003 im Softwarecenter in Ilmenau statt und wird mit einem Abendprogramm abgerundet, bei dem die Teilnehmer mit kulinarischen Thüringer Spezialitäten verwöhnt und mit einem Goethe Spezial über die Zeit des Dichters in Ilmenau informiert werden. Die Agenda der Veranstaltung ist unter www.gft.de/de2003html nachzulesen. Über GFT: GFT Technologies AG (GFT) ist eines der führenden Technologie-Unternehmen für integrierte e-Business-Lösungen in Europa. Als Partner langjähriger und etablierter Kunden implementiert GFT intelligente Geschäftsmodelle und innovative IT-Lösungen – vom Design bis zum Application Management – die auf modernsten Technologien beruhen. GFT erzielte im Jahr 2002 einen Umsatz von 155,74 Mio. Euro. Die Unternehmens-gruppe mit Sitz in St. Georgen wurde 1987 gegründet und beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, England, Indien, Österreich, der Schweiz, Spanien, Ungarn und den USA. Die GFT-Aktie (WKN 580 060) ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Die GFT Systems GmbH mit Sitz in Ilmenau ist ein Unternehmen der GFT-Gruppe. Der IT-Dienstleister bietet mit mehr als zehnjähriger Erfahrung integrierte Lösungen in den Bereichen IT Business Consulting, Systemintegration und web-basierte Software-Entwicklung mit Schwerpunkt Knowledge Management. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 60 hochqualifizierte Mitarbeiter in Ilmenau und Dresden. Ansprechpartner für Journalisten: Kerstin Versemann Manager Corporate Communications GFT Technologies AG Düsseldorfer Str. 13 65760 Eschborn 06196/969-26324 06196/969-1002 kerstin.versemann@gft.com Dr. Ingo Schrewe Geschäftsführer GFT Systems GmbH Albert-Einstein-Str. 3 98693 Ilmenau 03677/6429-0 03677/6429-11 ingo.schrewe.gft.com
01. Dez 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elke Möbius, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3723 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von GFT Technologies AG


GFT eröffnet neues Software-Entwicklungszentrum in Spanien

150 neue Arbeitsplätze für spanische IT-Spezialisten

07.02.2012
07.02.2012: (ddp direct)Stuttgart, 7. Februar 2012 Mit dem heute eröffneten Entwicklungszentrum im katalanischen Lleida vergrößert die GFT Gruppe ihr weltweites Expertennetzwerk. Bis zu 150 Arbeitsplätze sollen am neuen Standort des Stuttgarter IT-Unternehmens in den nächsten drei Jahren entstehen. IT-Fachkräfte aus Spanien spielen eine wesentliche Rolle in unserer globalen Entwicklungsstrategie, sagt GFT Vorstandsmitglied Marika Lulay im Rahmen der Einweihungsfeier und ergänzt: In Lleida stärken wir nun unser Investment vor Ort. Dabei nutze man die existierende Infrastruktur und umgehe mögliche... | Weiterlesen

CeBIT 2012: GFT mit Finanz-Apps der nächsten Generation auf der CeBIT

IT-Unternehmen rät Banken zu Apps in Multiplattform-Architektur

31.01.2012
31.01.2012: (ddp direct)Stuttgart, 31. Januar 2012 Sichere und benutzerfreundliche Mobile-Banking-Lösungen sind schon heute für immer mehr Bankkunden wichtiges Entscheidungskriterium, einer Bank ihr Vertrauen zu schenken. Auf der CeBIT 2012 präsentiert die GFT Technologies AG neue, modular aufgebaute Apps für das Mobile Banking, die die Anforderungen von Banken und die Bedürfnisse ihrer Kunden gleichermaßen bedienen. Das diesjährige Motto der weltgrößten IT-Messe ,Managing Trust hat gerade für Finanzdienstleister eine erhebliche Bedeutung, sagt Ulrich Dietz, Gründer und Vorstandsvorsitzender v... | Weiterlesen

14.12.2011: (ddp direct)Stuttgart, 14. Dezember 2011 Bessere Informationen, moderne Services, sichere Abwicklung: Finanzinstitute können mit mobilen Angeboten viel für ihre Kunden tun und dabei auch neues Vertrauen aufbauen. GFT Technologies AG hat verschiedene Initiativen gestartet, um der Finanzbranche den Weg in die digitale, mobile Welt zu ebnen. Mobile Banking Applications werden sich zu einem Auswahlkriterium entwickeln, wonach die Kunden ihre Bank aussuchen, sagt Bernd-Josef Kohl, Leiter International Business Consulting bei GFT. Im Wettbewerb mit neuen Anbietern für Finanzleistungen können k... | Weiterlesen