Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

VEPRO PACS BROKER revolutioniert Datenkommunikation

Von VEPRO AG

Pfungstadt, 21.11.2003 – Die VEPRO AG kündigt November diesen Jahres nach erfolgreicher Testphase den VEPRO PACS BROKER an. Damit ist dem weltweit führenden PACS und EPA Experten ein erneuter Durchbruch in der direkten und lückenlosen Kommunikation unterschiedlicher Informationssysteme in Krankenhäusern und Praxen gelungen. Als internationales Unternehmen baut VEPRO konsequent auf firmeneigene Komplettlösungen, die mit den modernsten Technologien realisiert werden und sich optimal an den Bedürfnissen des Medizin-Marktes orientieren.
Oberstes Ziel einer VEPRO Lösung ist immer die ganzheitliche Anbindung aller Modalitäten und Informationssysteme (IS) wie KIS, RIS und CIS aus sämtlichen medizinischen Bereichen wie zum Beispiel der Radiologie, Kardiologie, Orthopädie etc. an ein PACS. Die Kommunikation zwischen den verschiedenen Systemen gestaltet sich dann als schwierig, wenn sie die Standards HL7 und DICOM nicht unterstützen. VEPRO hat nun mit seinem PACS BROKER die optimale Lösung für den ein- und abgehenden Mitteilungsaustausch für KIS, RIS, CIS, PACS und allen anderen zu integrierenden Applikationen geschaffen. Sämtliche Formate wie DICOM, HL7, SQL, XML, ASCII oder CORBA/COM werden vollautomatisch mit dem VEPRO PACS BROKER in ein allseits lesbares Format für alle IS umgewandelt. „Durch die im Hintergrund stattfindende Kommunikation der Informationssysteme wird für die Ärzte und für die Verwaltung ein wesentlich komfortablerer, schnellerer und sicherer Workflow realisiert.“ erklären die VEPRO Software Spezialisten. „Der Patient muss nur noch ein einziges Mal in eines der IS aufgenommen werden, dann stehen diese Informationen allen anderen Sub-Systemen zur Verfügung.“ Auftretende Eingabefehler durch Doppeleingabe werden vermieden. Informationen werden automatisch zur nächsten Untersuchungsmodalität, direkt ins PACS oder in ein anderes IS, weitergeleitet. Erfolgt eine Änderung der Daten in einem der IS, so aktualisiert der PACS BROKER diese Daten sofort und automatisch in allen weiteren IS. Dadurch können Befunde und Patienteninformationen problemlos hinzugefügt oder geändert werden – in allen IS ist zu jeder Zeit nur eine Datenwahrheit vorhanden. Einzelinformationen können zudem auch separat mit dem BROKER in ein anderes IS eingespeist werden. Aus einem Röntgenbild im PACS kann zum Beispiel die Textinformation über die Strahlendosis direkt ins RIS weitergeleitet werden. Besonders herausragend am VEPRO BROKER sind die Qualitätskontrollmöglichkeiten. Unter anderem sind Statistiken über das Patientenaufkommen an Modalitäten und Abteilungen einfach möglich.
21. Nov 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Leyendecker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 280 Wörter, 2109 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über VEPRO AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von VEPRO AG


17.03.2005: Insgesamt acht verschiedene Fachabteilungen, darunter Radiologie, Chirurgie und Endoskopie, werden mit allen vorhandenen Modalitäten, analog wie digital, an das VEPRO PACS angebunden und auch das vorhandene Krankenhaus-Informations-System (KIS) von Laufenberg wird mit eingebunden. Im Helios Klinikum Müllheim entschied man sich anstatt eines aufwendigen RIS Systems dafür den VEPRO Workflow Manager einzusetzen, der für Terminplanung und auch für die Bereitstellung der DICOM Worklist sowie die Dokumentation der Untersuchungen im Röntgenbuch agiert. Eine Reihe von Non-DICOM Modalitäten wie ... | Weiterlesen

14.12.2004: „Ein großer Vorteil des VEPRO PACS ist seine Multifunktionalität.“ so VEPRO India. „Während herkömmliche Bildmanagementsysteme eben nur Bilddaten verwalten, kann ein VEPRO PACS Dokumente und Daten aller Art empfangen, anzeigen, bearbeiten und archivieren.“ Mit diesen Zusatzfunktionen konnte VEPRO India für das Vallabhbhai Patel Chest Instituts eine krankenhausgerechte Umsetzung der üblichen Patientenakte in digitaler Form realisieren. Da Patienteninformationen meist aus verschiedenen Formaten bestehen wie z.B. Messwerten (EKG), Filmen (Ultraschall, Endoskopie), Tönen (Stimmband-Anal... | Weiterlesen

20.10.2004: Als internationaler Hersteller und Anbieter medizinischer IT-Managementsysteme bietet VEPRO die entscheidenden Vorteile, die den beiden Altmark-Kliniken bei der Realisierung des umfassenden Projektes von Bedeutung sind. Mit kompetenter Beratung und Projektplanung, allumfassendem Service sowie der ganzheitlichen Qualitätszertifizierung des VEPRO PACS als Medizinprodukt der Klasse IIb und nach ISO 9001, EN ISO 13485 und FDA garantiert VEPRO die rechtliche und kompetente Basis für die gelungene Implementierung von individuellen und sicheren IT-Lösungen. Altmark-Klinikum gGmbH Krankenhaus S... | Weiterlesen