PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

IT Fernstudium - Mit Sicherheit zum Erfolg

Von Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

Experten für IT-Sicherheit sind gefragt. Auf Fernstudium-Infos.de ( http://www.fernstudium-infos.de ) finden Interessierte den passenden Anbieter für ihre berufsbegleitende Weiterbildung.

Hochsensible Kundendaten von Krankenkassen, Banken und Telekommunikationsunternehmen gelangen immer wieder in die Hände Dritter. Vor allem Trends wie Cloud Computing, Virtualisierung und das Social Web bergen Sicherheitsrisiken. Viele Unternehmen implementieren daher zurzeit Sicherheitskonzepte für ihre IT. Der Schutz vor Datendiebstahl hat dabei oberste Priorität. Aber auch Ausfälle des IT-Systems sind eine Gefahr ? sie ziehen oft Produktivitätsverluste und Imageschäden nach sich. ?Ob Datenklau oder Virenangriff: Experten für IT-Sicherheit sind gefragt?, sagt Markus Jung, Inhaber von Fernstudium-Infos.de, einem anbieterunabhängigen Portal, auf dem sich Interessierte über Fernlernangebote informieren und mit anderen Fernlernern austauschen können. ?Wer ein gutes Grundwissen mitbringt ? beispielsweise einen Bachelor in Informatik oder Erfahrungen als Administrator ? kann sich neben dem Job per Fernstudium oder Fernkurs zum IT- Sicherheitsexperten weiterbilden.?\r\n
Thumb Hochsensible Kundendaten von Krankenkassen, Banken und Telekommunikationsunternehmen gelangen immer wieder in die Hände Dritter. Vor allem Trends wie Cloud Computing, Virtualisierung und das Social Web bergen Sicherheitsrisiken. Viele Unternehmen implementieren daher zurzeit Sicherheitskonzepte für ihre IT. Der Schutz vor Datendiebstahl hat dabei oberste Priorität. Aber auch Ausfälle des IT-Systems sind eine Gefahr - sie ziehen oft Produktivitätsverluste und Imageschäden nach sich. "Ob Datenklau oder Virenangriff: Experten für IT-Sicherheit sind gefragt", sagt Markus Jung, Inhaber von Fernstudium-Infos.de, einem anbieterunabhängigen Portal, auf dem sich Interessierte über Fernlernangebote informieren und mit anderen Fernlernern austauschen können. "Wer ein gutes Grundwissen mitbringt - beispielsweise einen Bachelor in Informatik oder Erfahrungen als Administrator - kann sich neben dem Job per Fernstudium oder Fernkurs zum IT- Sicherheitsexperten weiterbilden." Den passenden Anbieter finden Grundsätzlich müssen Interessierte zunächst entscheiden, wie viel Zeit und Geld sie investieren wollen; ob sie einen akademischen Abschluss anstreben oder sich mit einem Fernkurs beispielsweise auf eine Zertifizierung vorbereiten wollen. Dann gilt es, einen passenden Anbieter zu finden. "Gerade im IT-Bereich veraltet Wissen schnell. Wer überprüfen will, ob die Materialien eines Anbieters aktuell und berufsrelevant sind, kann kostenlos Probematerial bestellen oder Absolventen nach ihrer Zufriedenheit fragen", rät Jung. Markus Steinkamp, Nutzer von Fernstudium-Infos.de, schließt gerade seinen Master in IT-Sicherheit ab. "Spezialist oder Generalist - das ist bei Zertifikatskursen die entscheidende Frage", sagt Steinkamp. "So gilt zum Beispiel das Zertifikat ?Certified Information Systems Security Professional (CISSP)" als ?a mile wide but an inch deep", während ein Cisco-Netzwerker zwar seinen Router gut kennt, aber nicht die gesamte Informationssicherheit seines Unternehmens verantworten kann." Auf seinem Portal Fernstudium-Infos.de hat Jung einen Überblick über akademische Fernstudienprogramme und Fernlehrgänge für IT-Sicherheit zusammengestellt. Ausgewählte Fernlern-Programme für IT-Sicherheit Akademische Weiterbildung an Hochschulen: Den akademischen Abschluss "Master of Science" können Fernstudenten in vier Semestern mit dem Master-Studiengang Applied IT Security an der International School of IT Security (isits) in Bochum erwerben. In Teilzeit ist ein Abschluss auch nach acht Semestern möglich. Auf dem Stundenplan stehen beispielsweise Datensicherheit, Kryptografie, Netzsicherheit und rechtliche Aspekte. Voraussetzung ist ein Bachelor in Technik oder Informatik. Wer keinen ersten Studienabschluss nachweisen kann, kann an der isits das Zertifikat Certified Applied IT Security Professional (CAISP) absolvieren. Ebenfalls mit Zertifikat schließt der Hochschulkurs IT-Sicherheit - Konzepte, Standards, Verfahren und Anwendungen an der FernUni Hagen ab. Die Teilnehmer befassen sich in 35 Stunden mit Sicherheitsrichtlinien und -standards, Kryptografie, digitalen Signaturen und Netzwerk­sicherheit. Kenntnisse über Netzwerke und Mathematik sind die Voraussetzung. Fernlehrgänge: Kurse im Bereich IT-Sichersicherheit bieten beispielsweise die Klett-Fernschulen ILS, SGD und Fernakademie Klett. Der Fernlehrgang IT-Sicherheit in Rechnersystemen und -netzwerken vermittelt in sieben Monaten neben einer allgemeinen Einführung auch spezielles Wissen über Angriffe aus dem Internet. Wer einen Realschulabschluss und Vorkenntnisse im Bereich Client/Server-Technik mitbringt, kann das institutsinterne Abschlusszertifikat erwerben. Der Fernlehrgang IT-Security an der Fernschule Weber bereitet in zwölf Monaten auf die Zertifizierung zum Systems Security Certified Practioner (SSCP) und Certified Information Systems Security Professional (CISSP) vor. Die Teilnehmer behandeln Themen wie Hardware- und Software-Sicherheit, Kryptografie, Internetsicherheit, Forensik und Datenrettung. Überblick über Fernlernangebote für IT-Security auf Fernstudium-Infos.de: http://it.fernstudium-infos.de Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. Markus Jung Hatzfeldstraße 8 51069 Köln 0700 578578578 http://www.fernstudium-infos.de Pressekontakt: Mann beißt Hund ? Agentur für Kommunikation GmbH Annika Noffke Stresemannstr. 374 22761 Hamburg an@mann-beisst-hund.de +49 (0)40 890 696-28 http://presse.fernstudium-infos.de/
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annika Noffke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 510 Wörter, 4503 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!