Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Weltweit erste 2,5“ SATA-Festplatten mit NCQ-Support von Fujitsu

Von Fujitsu Deutschland

Bis zu 80 GB, 5.400 U/min schnell und nur 9,5 mm hoch

Ab April dieses Jahres wird Fujitsu Deutschland erste Muster seiner neuen 2,5 Zoll Mobile Festplatten mit Serial ATA ausliefern. Damit bietet das Unternehmen als weltweit erster Hersteller eine 2,5 Zoll SATA-Festplatte mit implementiertem Native Command Queuing (NCQ) Support. Die neue Fujitsu MHT-BH-Festplattenserie bietet Speicherkapazitäten von 40, 60 und 80 GB.
Bei einer Bauhöhe von nur 9,5 mm, 5.400 Umdrehungen pro Minute an Geschwindigkeit sowie 69 Gbits pro Quadratzoll Datendichte, gehören die neuen 2,5 Zoll SATA Festplatten der Fujitsu MHT-BH-Reihe zu den weltweit kleinsten, schnellsten und effizientesten Speicherprodukten ihrer Klasse. Die Laufwerke sind speziell für den Einsatz in Laptop- und Notebook Computern sowie Enterprise-Speicherlösungen und anderen Plattformen konzipiert. Sie sind mit dem von Marvell, Inc. entwickelten ‚System-on-a-Chip’ (SoC) ausgestattet und unterstützen die Spezifikation Serial ATA II Phase 1. Zusätzlich ist das sogenannte Native Command Queuing (NCQ) Feature integriert, welches bis zu 32 Befehle in einer simultanen Reihenfolge (Queue) koordiniert und deutlich zu den gesteigerten Leistungen dieser neuen Festplattenserie beiträgt. „Mit der Einführung dieser 2,5 Zoll Serial ATA Laufwerke unterstreichen wir erneut unsere zukunftsweisende Position im Festplattenmarkt“, kommentiert Pieter Madsen, Director Business Development bei der Fujitsu Deutschland GmbH. „Gegenüber den herkömmlichen Parallel ATA-Festplatten bieten unsere neuen Serial ATA Laufwerke viele Vorteile, womit das Unternehmen die Marktanteile im Mobile-Bereich weiter ausbauen wird.“ Technische Daten: Die neue Fujitsu 2,5 Zoll SATA Festplatten bieten folgende Spezifikationen: - Speicherkapazität: 40 GB, 60 GB, 80 GB - Geschwindigkeit: 5.400 U/min - Datendichte: 69 Gbits pro Quadratzoll - Schnittstelle: Serial ATA II Phase 1, ATA-7 - Native Command Queuing - Staggered Spin Up - Hot Plug - Track-to-Track Suchzeit: 1,5 ms - Maximaler Datendurchsatz: 150 MB/s - Schockresistenz im Betriebszustand: 225G (2ms) Die empfohlenen Verkaufspreise lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Weitere Informationen über Fujitsu Deutschland und deren Produkte finden Sie im Internet unter www.fdg.fujitsu.com Fujitsu Deutschland GmbH Die Fujitsu Deutschland GmbH ist eine internationale Vertriebsorganisation von professionellen Hard- und Software-Produkten mit Aktivitäten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Osteuropa/GUS, Frankreich und Skandinavien. Ihr Produktspektrum umfasst Festplatten für Mobile-Computing, Notebook-Integration, Unterhaltungselektronik und Server-Applikationen, sowie SCSI/Fibre Channel Festplatten für Workstations, LAN & Enterprise Server und Speicher-Subsysteme. Darüber hinaus bietet das Unternehmen magneto-optische (MO) Speicherlösungen für Datensicherung, Datenarchivierung, Multimedia, Digital Audio/Video/Photo Applikationen als auch MO/WORM Wechselspeichersysteme, KVM-Anlagen und High End-Matrixdrucker. Hinzu ist Fujitsu Deutschland einer der größten Anbieter von Small Office-, Workgroup- und Hochleistungs-Dokumentenscannern in Europa und ergänzt sein Portfolio mit Enterprise Content Management- und Portal-Softwarelösungen der Fujitsu ‚Interstage’ Familie. Das in München ansässige Unternehmen wurde 1982 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der Fujitsu Limited (Japan). Weitere Information finden Sie im Internet unter www.fdg.fujitsu.com/ Fujitsu Limited Fujitsu zählt weltweit zu den führenden Anbietern von kundenorientierten IT- und Kommunikationslösungen für den globalen Markt. Mit zukunftsweisenden Technologien, hochwertigen Computer- und Telekommunikationsplattformen sowie einem weltweiten Team an System- und Serviceexperten ist Fujitsu einzigartig positioniert, umfassende Lösungen und Möglichkeiten anzubieten und damit Kunden zum Erfolg zu verhelfen. Der Hauptsitz von Fujitsu Limited befindet sich in Tokio, Japan. Im Geschäftsjahr 2002 (4/02-3/03) erzielte die Fujitsu Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Trillionen Yen (38 Milliarden US$). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com/ Ansprechpartner für die Presse: Presseabteilung, Kontakt für Testprodukte: Fujitsu Deutschland GmbH Reiner Kratz Frankfurter Ring 211 80807 München Tel.: (089) 323 78 - 0 Fax: (089) 323 78 - 100 E-Mail: kratz@fdg.fujitsu.com Internet: www.fdg.fujitsu.com Public Relations Agentur: HBI GmbH Stefan Lange / Christian Weber Stefan-George-Ring 2 81929 München Tel.: (089) 99 38 87 –0 Fax: (089) 930 24 45 E-Mail: stefan_lange@hbi.de christian_weber@hbi.de Internet: www.hbi.de
13. Jan 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 4321 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Fujitsu Deutschland


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Fujitsu Deutschland


Sonderaktion für den leisen Fujitsu DL3750+

Bis zu € 49,00 für gebrauchte Drucker

24.05.2004
24.05.2004: Über den DL3750+ Der kompakte und geräuscharme DL3750+ ist als Einstiegsdrucker für niedrige Druckmengen konzipiert und lässt sich durch seine Centronics- bzw. duale Centronics- und USB-Schnittstellen leicht an die gängigsten Systeme anschließen. Der DL3750+ kommt überall dort zum Einsatz, wo mehrere Durchschläge benötigt werden oder Spezialpapiere mechanisch bedruckt werden müssen. So wird der DL3750+ z.B. im Gesundheitswesen für das Beschriften von Patientenkarteikarten, Rezepten und Klebeetiketten eingesetzt. Aber auch für Protokolldrucke bei Telefonanlagen, Sicherheitssystemen... | Weiterlesen

Fujitsu senkt Preis für ScanSnap!™

Preisoffensive für PDF-Scanner adressiert breite Käuferschicht

20.10.2003
20.10.2003: Durch das Unterschreiten der GWG-Grenze wird ScanSnap! jetzt für eine noch breitere Schicht von Anwendern interessant, denn er kann steuerlich als ‚geringwertiges Wirtschaftsgut’ eingestuft werden. Seine Anschaffungskosten lassen sich so - im Gegensatz zu teuren Geräten - bereits im ersten Jahr vollständig absetzen. Die ScanSnap!-Lösung beinhaltet einen äußerst kompakten PDF-Farbscanner, eine Vollversion von AdobeÒ AcrobatÒ 5.0 sowie ein spezielles Softwarepaket. Damit können durch einen einzigen Knopfdruck aus Papierdokumenten PDF-Dateien erzeugt werden. Der Anwender legt einfach ... | Weiterlesen

„Next Generation“ Pocket LOOX PDA

Neuer High-End PDA von Fujitsu Siemens Computers wird Ende Juli ausgeliefert

08.07.2002
08.07.2002: Wesentliche Merkmale des neuen PDA von Fujitsu Siemens Computers sind seine Kommunikationsmöglichkeiten, die hohe Systemleistung und die modulare Erweiterbarkeit. Einzigartig ist dabei die Möglichkeit, einen zweiten Akku oder ein GSM/ GPRS-Modul an das Grundsystem anzuschließen. Über seine integrierte Compact Flash Card (CF) Typ II und SD/ MM-Card-Schnittstellen, kann der Pocket LOOX PDA einfach auf vielfache Weise erweitert werden. Ob zusätzlicher Speicher oder digitale Kamera, das Einsatzgebiet reicht vom Navigationssystem bis zum Barcode-Leser. „Der Pocket LOOX PDA ist das erste Mi... | Weiterlesen