Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neue technische Leitung bei SCO forciert UNIX

Von The SCO Group

Wolf Bauer, Vice President of Engineering, und Scott Lemon, Chief Technologist, bringen langjaehrige UNIX- und Netzwerkerfahrung in die Produktentwicklung sowie Forschung & Entwicklung (F&E) mit ein

The SCO Group (Nasdaq: SCOX) hat die technische Leitung der UNIX-Sparte neu besetzt: Wolf Bauer wird ab sofort als Vice President of Engineering fuer die gesamte Produktentwicklung des Unternehmens verantwortlich zeichnen. Gleichzeitig hat SCO mit Scott Lemon einen neuen Chief Technologist berufen, der unter anderem die strategische Planung und Analyse fuer die Produkte, Partnerschaften und Akquisitionen von SCO leiten sowie eine Fuehrungsrolle in den F&E-Aktivitaeten des Unternehmens uebernehmen wird. In ihren neuen Positionen gehoeren Bauer und Scott der SCO Geschaeftsfuehrung an und berichten direkt an Jeff Hunsaker, Senior Vice President und General Manager des UNIX Unternehmensbereichs der SCO Group.
"Um Kunden fuer ihre geschaeftskritischen Anwendungen eine zuverlaessige und zukunftssichere Plattform zu bieten, entwickeln und erweitern wir unsere UNIX-basierten Proukte kontinuierlich weiter", so Darl McBride, President und CEO der SCO Group. "Wolf Bauer und Scott Lemon verfuegen ueber jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung von leistungsfaehigen Betriebssystemen und wissen, wie Unternehmensanwender am besten von UNIX profitieren koennen. Wir freuen uns deshalb sehr, zwei solche Experten fuer die technische Leitung unserer UNIX-Sparte gewonnen zu haben." Wolf Bauer, Vice President of Engineering Vor seiner Ernennung zum Vice President of Engineering war Wolf Bauer in der Niederlassung von SCO in Murray Hill, New Jersey taetig und dort massgeblich an der Entwicklung und Erweiterung der UNIX-Betriebssysteme UnixWare und OpenServer beteiligt. Davor arbeitete er unter anderem bei Novell und den UNIX Systems Laboraties (USL), wo er fuer die Entwicklung der grafischen Oberflaeche des UNIX System V-Betriebssystems verantwortlich zeichnete. Seine berufliche Karriere begann Bauer bei den AT&T Bell Labs. Scott Lemon, Chief Technologist Aus seiner rund 20-jaehrigen Taetigkeit in der IT-Industrie bringt Scott Lemon ein umfassendes Know-how an Betriebssystem- und Netzwerktechnologien in seine neue Position ein. So war er als Product Manager, strategischer Business Analyst und Unternehmensstratege bei Novell taetig und gruendete drei Start-up Unternehmen, die sich mit umfangreichen Forschungen und Entwicklungen unter anderem in den Bereichen Digital Identity, Directory-basiertes Management, Internet Collaboration und drahtlosen Netzen beschaeftigten. Seine gegenwaertigen Forschungen umfassen Web Services sowie Technologien zur Kapselung, Virtualisierung und Abstraktion. In die SCO Group trat Lemon 2003 mit der Uebernahme von Vultus, Inc. ein, wo er als Chief Strategy Officer taetig war.
16. Jan 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.8)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Zink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 1922 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über The SCO Group


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von The SCO Group


SCO praesentiert MySQL-Network fuer SCO OpenServer 6

Zusammenarbeit mit MySQL AB eroeffnet Anwendern leistungsfaehige und kostenguenstige Datenbank-Loesungen, Support und zertifizierte Software

17.01.2006
17.01.2006: Durch die Kombination von MySQL-Network und dem SCO OpenServer 6 koennen Unternehmen ihre Loesungen ueber mehrere Server hinweg verteilen (Scale-Out). MySQL-Network bietet alle notwendigen Funktionalitaeten fuer die Entwicklung und Implementierung von ANSI-SQL Datenbankloesungen mittels MySQL. So beinhaltet der Subscription Service den Zugang zu zertifizierter MySQL-Software (zertifizierte Binaries), Updates und Upgrades, proaktiven Warnungen und Hinweisen, eine online MySQL-Wissensdatenbank sowie einen vollstaendigen technischen Support. Das Angebot des MySQL-Network fuer OpenServer 6 auf ... | Weiterlesen

SCO ermoeglicht mit seiner neuen Authentifizierungsloesung sicheres Identity Management fuer UNIX und Windows

Vintela Authentication from SCO 2.2 bietet eine erweiterte Plattform-Unterstuetzung sowie zusaetzliche Funktionen fuer die sichere Netzwerkverwaltung auf Basis des Microsoft Active Directory

18.05.2004
18.05.2004: In komplexen heterogenen Systemumgebungen, wie sie heute bei den meisten Unternehmen existieren, kostet die Koordination der verschiedenen plattformspezifischen Authentifizierungsschemata viel Zeit und Geld. Um das Identity Management zu vereinfachen und vor allem sicherer zu gestalten, bietet VAS 2.2 auf Basis des Active Directory eine gemeinsame Benutzererkennung fuer Windows- und UNIX-Systeme. Administratoren muessen dadurch pro Mitarbeiter nur noch eine Identitaet verwalten und ersparen sich somit erheblichen Arbeitsaufwand. Fuer den Anwender hat das Single-Sign-On den Vorteil, dass dieser... | Weiterlesen

30.04.2004: Die PERO Computer Handelsgesellschaft mbH kann auf über 20 Jahre Erfahrung als Entwickler und Anbieter professioneller Software zurückblicken. Mit seiner UNIX-basierten Produktpalette hat sich das Unternehmen auf kaufmännische Programme für den Klein- und Mittelbetrieb sowie Lösungen der Datenfernübertragung im Behördenbereich spezialisiert. "Viele unserer Angebote und Dienstleistungen basieren seit Jahren auf SCO-Serverlösungen. Wir sind daher bestens im Bild über die Qualität der SCO-Produkte und geben unser Vertrauen in diese Technologie gerne an unsere Kunden weiter", freut sich ... | Weiterlesen