PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

2. Thementag E-Rechnung der xSuite beleuchtet E-Invoicing von allen Seiten

Das Thema E-Rechnung polarisiert in Unternehmen; nach wie vor ist die Rechtslage unklar. Im Online-Event am 28. November beantwortet xSuite offene Fragen.
27.10.2023: Der Thementag E-Rechnung der xSuite geht in die zweite Runde: Am 28. November 2023 beleuchten Experten von xSuite, externe Speaker und E-Rechnungs-Koryphäen das Thema E-Invoicing von allen Seiten. Offene Punkte gibt es derzeit viele: Kommt in Deutschland und Europa die Pflicht zur elektronischen Rechnung nach dem öffentlichen Sektor nun auch für den B2B-Sektor? Was muss man tun, um den gesetzlichen Auflagen zu entsprechen? Wie wahrscheinlich ist die vollumfängliche Pflicht wirklich? Antworten darauf gibt es im Online-Event, die Teilnahme ist kostenfrei. „Viele unserer Kunden sind interna... | Weiterlesen

22.05.2023: ViDA, der Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission zur Modernisierung des Mehrwertsteuersystems, sieht als zentrale Massnahmen Mehrwertsteuer-meldepflichten und elektronische Rechnungsstellung vor. ... ViDA, der Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission zur Modernisierung des Mehrwertsteuersystems, sieht als zentrale Massnahmen Mehrwertsteuer-meldepflichten und elektronische Rechnungsstellung vor. Hiermit ist der Weg für eine erfolgreiche flächendeckende Einführung der E-Rechnung auch in Deutschland bereitet. Folgende Fragen sind nun mit Wirtschaft, Politik und Verwaltung z... | Weiterlesen

09.02.2023: Kreuzlingen, Februar 2023 - Der Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission zur Modernisierung des Mehrwertsteuersystems in der EU (ViDA) ist im Dezember veröffentlicht worden. ... Kreuzlingen, Februar 2023 - Der Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission zur Modernisierung des Mehrwertsteuersystems in der EU (ViDA) ist im Dezember veröffentlicht worden. Damit sind die Leitplanken für die Umsetzung eines Meldesystems für Rechnungen auch in Deutschland deutlich klarer definiert. Ein guter Zeitpunkt, intensive Abstimmungsprozesse mit Wirtschaft, Politik und Verwaltung zu führen... | Weiterlesen

E-Rechnungs-Gipfel 2022: xSuite Group informiert über E-Invoicing und Rechnungsbearbeitung

Der Softwarehersteller zeigt Lösungen für die Rechnungsbearbeitung und informiert über den Stand des E-Invoicing in Deutschland, Übertragungswege und Digitalisierung.
16.05.2022: Die xSuite Group ist Aussteller auf dem kommenden E-Rechnungs-Gipfel vom 20. bis 21. Juni 2022 in Berlin. Der Spezialist für elektronische Rechnungsbearbeitung informiert auf der zentralen deutschsprachigen Leitveranstaltung für Verwaltung und Wirtschaft zur E-Rechnung über den Status Quo der elektronischen Rechnung in Deutschland und ihre Nutzung bei öffentlichen Auftraggebern und Unternehmen. Angesichts einer sich abzeichnenden Pflicht zum E-Invoicing in Deutschland auch im B2B-Sektor dürfte der diesjährige E-Rechnungs-Gipfel auf besonderes Interesse bei Firmen wie öffentlichen Einric... | Weiterlesen

Neuigkeiten für kommunale Finanzabteilungen auf der 2. Public-Sector-Online-Konferenz der xSuite

E-Invoicing-Pflicht, neues Umsatzsteuerrecht und Übertragungswege für E-Rechnungen sind Top-Themen der virtuellen Info-Veranstaltung für den öffentlichen Sektor.
03.05.2022: Das Jahr 2022 bringt für kommunale Finanzabteilungen eine Reihe von technischen wie gesetzlichen Neuerungen rund um das Thema „Rechnungen“. Umfassend über alle Aspekte informiert die xSuite Group zusammen mit Partnern und Kunden auf ihrer kommenden „Public-Sector-Online-Konferenz (PSOK)“ am 31.05.2022. Im März 2022 hat das EU-Parlament die EU-Kommission beauftragt zu prüfen, ob die schrittweise Einführung einer umfassenden E-Rechnungspflicht bis 2023 möglich ist. Auf ihrem Online-Event beleuchtet xSuite den Status Quo bei der Einführung einer umfassenden E-Rechnungspflicht.E-Inv... | Weiterlesen

xSuite Group ist Austeller beim E-Rechnungs-Gipfel

Wie sich mit automatisierter Rechnungseingangsverarbeitung die Digitalisierung von Purchase-to-Pay-Prozessen gestalten lässt, zeigt der Softwarehersteller in Neuss und Wien.
26.08.2021: Die zentrale europäische Leitveranstaltung für Verwaltung und Wirtschaft zur E-Rechnung, der E-Rechnungs-Gipfel der Vereon AG, findet in diesem Jahr als sogenannte hybride Tagung statt, d.h. die Teilnahme ist sowohl vor Ort als auch online möglich. Mit dabei als Aussteller und Sponsor ist wiederum die xSuite Group. Auf beiden Events – am 20./ 21.9. in Neuss (deutsch) und 27.-29.9. in Wien (englisch) – erklärt der Softwarehersteller, wie E-Rechnungsprojekte zum Game-Changer in einer Organisation werden, warum und wofür Spielregeln wichtig sind und wie man die Chancen der Digitalisierun... | Weiterlesen

22.06.2021: Bei der Online-Konferenz am 14. Juli dreht sich alles um die Einführung der elektronischen Rechnung, veränderte Arbeitsabläufe und zukunftsweisende Technologien. Ahrensburg, 22. Juni 2021. Der kommende Thementag zur E-Rechnung der xSuite Group findet am 14. Juli 2021 statt. Wie die Annahme und Verarbeitung von E-Rechnungen in der Praxis erfolgt, wird auf dem Online-Event anhand von Kunden- und Fachvorträgen anschaulich dargestellt. Durch die Veranstaltung führen Torge Link, Leiter Public Solutions, und Dina Haack, Head of Marketing der xSuite Group. Der IT-Dienstleister für die öffentl... | Weiterlesen

25.05.2021: E-Rechnungs-Gipfel 2021Kreuzlingen, Mai 2021 - Die Digitalisierung der Beschaffungs- und Rechnungsprozesse ist in den vergangenen 18 Monaten schneller als ohnehin erwartet vorangeschritten. ... Kreuzlingen, Mai 2021 - Die Digitalisierung der Beschaffungs- und Rechnungsprozesse ist in den vergangenen 18 Monaten schneller als ohnehin erwartet vorangeschritten. Mit dem zunehmenden Reifegrad der E-Rechnung rückt jetzt verstärkt die Digitalisierung des gesamten Prozesses in den Fokus von Unternehmen und Verwaltungen. Der diesjährige E-Rechnungs-Gipfel beleuchtet die Digitalisierung des gesamten... | Weiterlesen

20.04.2021: „ Ahrensburg, 20. April 2021. Elektronische Rechnungen sind international auf dem Vormarsch. Deshalb hat die xSuite Group ihr Lösungsportfolio erweitert und eine Komponente entwickelt, mit der sich Rechnungen in allen weltweit gebräuchlichen Formaten und Standards verarbeiten lassen: XRechnung, ZUGFeRD, PEPPOL BIS Billing 3.0 Factur-X und InvoiceNow. Weitere sind in Vorbereitung. Der Empfang und die Verarbeitung von E-Rechnungen in den Formaten XRechnung, ZUGFeRD und Factur-X war bereits bisher mit der Schnittstelle xSuite Interface Prism möglich. Um ihre internationalen Kunden bei der An... | Weiterlesen

E-Rechnungs-Gipfel 2020: xSuite Group zeigt SAP-integrierte Rechnungsverarbeitung

Der Softwarehersteller ist mit seiner Lösung zur digitalen Rechnungseingangsverarbeitung wieder auf der zentralen deutschsprachigen Leitveranstaltung für Verwaltung und Wirtschaft zur E-Rechnung vertreten.
29.07.2020: Ahrensburg, 29. Juli 2020. Das Thema Rechnungsverarbeitung steht aufgrund gesetzlicher Vorgaben bei Kommunen derzeit ganz oben auf der Agenda. Dem widmet sich auch der E-Rechnungsgipfel Düsseldorf 2020 (21. und 22. September) und gibt Raum für Erfahrungs- und Wissensaustausch von Öffentlicher Verwaltung und Unternehmen zum digitalen Lückenschluss. Die xSuite Group präsentiert auf der Veranstaltung ihre Eingangsrechnungsverarbeitung in SAP mit den Modulen SAP FI/ MM, den SAP Modulen PSCD und PSM (unter Berücksichtigung des DZ-Kommunalmasters) sowie die Annahme und Verarbeitung elektronisc... | Weiterlesen

01.07.2020: Bielefeld, 01.07.2020 Tolle Nachrichten für die Mitglieder der ZUGFeRD Community: Nur wenige Monate nach Erst-Veröffentlichung des kostenfreien Erstellungstools für ZUGFeRD Rechnungen stellt der Anwender-Verbund nun die Weiterentwicklung des Werkzeugs zu einem umfangreichen Rechnungsportal für die Erfassung, Validierung sowie die Erstellung von elektronischen Rechnungen vor. Neben der Implementierung der Portalfunktionen unterstützt das ZF/ FX Invoiceportal auch das Rechnungsformat XRechnung in seiner neuesten Version - dem Standard zur elektronischen Rechnungsstellung bei öffentlichen ... | Weiterlesen

19.05.2020: Kreuzlingen, Mai 2020 - Die Rechnungsstellung in Deutschland verändert sich grundlegend: Gemäß EU-Richtlinie 2014/ 55/ EU müssen seit dem 18. April 2020 alle öffentlichen Auftraggeber in der Lage sein, elektronische Rechnungen zu empfangen. ... Kreuzlingen, Mai 2020 - Die Rechnungsstellung in Deutschland verändert sich grundlegend: Gemäß EU-Richtlinie 2014/ 55/ EU müssen seit dem 18. April 2020 alle öffentlichen Auftraggeber in der Lage sein, elektronische Rechnungen zu empfangen. Im Zuge der Umsetzung der jeweiligen Vorgaben der EU-Richtlinie 2014/ 55 sind zudem ab 27. November 2020... | Weiterlesen

ZUGFeRD Community: Kostenloses Rechnungstool für ZUGFeRD 2.1

Förderung digitaler Belegprozesse unter www.zugferd-rechnung.com
08.04.2020: Bielefeld, 08.04.2020   Pünktlich zu Ostern liefert die ZUGFeRD Community, der offene Verbund der Anwender von ZUGFeRD und E-Rechnung, ein besonderes Überraschungsei. Die ZUGFeRD Community bietet für die gerade verabschiedeten Rechnungsformate ZUGFeRD 2.1 und Factur-X 1.0 ein Online-Rechnungstool an. Zur Corona-Krise ist dies ein kleiner Beitrag für die nötige und unumkehrbare Digitalisierung der Wirtschaft. Das Online-Tool ist ab sofort kostenfrei zur Erstellung von Standard-konformen ZUGFeRD-Rechnungen nutzbar. Mit der Veröffentlichung des ZUGFeRD Formats in der Version 2.1 und Factur... | Weiterlesen

11.03.2020: Kreuzlingen, März 2020 - Das Jahr 2020 wird die Rechnungsstellung in Deutschland grundlegend verändern: Gemäß EU-Richtlinie 2014/ 55/ EU werden ab dem 18. April 2020 alle öffentlichen Auftraggeber in der Lage sein müssen, elektronische Rechnungen zu empfangen. ... Kreuzlingen, März 2020 - Das Jahr 2020 wird die Rechnungsstellung in Deutschland grundlegend verändern: Gemäß EU-Richtlinie 2014/ 55/ EU werden ab dem 18. April 2020 alle öffentlichen Auftraggeber in der Lage sein müssen, elektronische Rechnungen zu empfangen. Im Zuge der Umsetzung der jeweiligen Vorgaben der EU-Richtlini... | Weiterlesen

29.10.2019: XRechnungen können als standardisiertes XML-Format bereits jetzt mittels Leitweg-ID an die betreffende  Bundesbehörde adressiert und elektronisch gesendet werden. Sie sind konform zur europäischen Norm EN 16931-1, die das semantische Datenmodell für e-Rechnungen vorgibt.  Ab dem 27.11.2019 müssen Behörden der Bundesverwaltung in Deutschland XRechnungen von Lieferanten annehmen können.  Zum Stichtag 27.11.2020 sind alle Lieferanten verpflichtet, e-Rechnungen auf Basis UBL XML an die deutschen Bundesbehörden zu versenden. Elektronische Rechnungen im XML-Format als EU-weiter Standard ... | Weiterlesen

21.03.2019: Kreuzlingen, März 2019 - Die Verpflichtung zur Annahme elektronischer Rechnungen besteht für Bundesministerien und Verfassungsorgane seit dem 27. November 2018. Bis zum 18. ... Kreuzlingen, März 2019 - Die Verpflichtung zur Annahme elektronischer Rechnungen besteht für Bundesministerien und Verfassungsorgane seit dem 27. November 2018. Bis zum 18. April 2020 folgt die Umsetzungspflicht auf Länder- und kommunaler Ebene, per November 2020 schließlich tritt die Pflicht zur Einreichung in elektronischer Form in Kraft. Das verbleibende Zeitfenster wird von allen Marktteilnehmern intensiv genu... | Weiterlesen

itelligence AG ist Gold-Partner der EuroFactura 2018

Führendes SAP Beratungshaus präsentiert ZUGFeRD Lösungen
16.10.2018: Am 15. und 16. November findet die EuroFactura, die Konferenz für digitale Rechnungs- und Büroprozesse in Wirtschaft und Verwaltung in Europa, in Bielefeld statt. In diesem Jahr wurde mit der itelligence AG ein global tätiges Unternehmen mit umfassendem Know-how aus dem Bereich "Digitale Rechnung im Kontext SAP" gefunden, das die Veranstaltung als Fachsponsor unterstützt. Das Unternehmen ist mit fast 30 Jahren Erfahrung eines der international erfolgreichsten SAP-Beratungshäuser. Die in Bielefeld ansässige itelligence AG wurde im Jahr 1989 gegründet. itelligence ist als eines der inter... | Weiterlesen

24.05.2018: E-Rechnungs-Gipfel 2018 in BonnIm Rahmen des 4. E-Rechnungs-Gipfels am 15. und 16. ... Im Rahmen des 4. E-Rechnungs-Gipfels am 15. und 16. Mai 2018 in Bonn diskutierten nahezu 300 Experten und Praktiker aus der Öffentlichen Verwaltung und der Privatwirtschaft die mit der rasch voranschreitenden Einführung der E-Rechnung verbundenen Herausforderungen und Lösungsansätze. Dieser sehr große Zuspruch zeigt deutlich, dass das Thema E-Rechnung in der Breite angekommen ist. Es besteht ein starker Wunsch nach Informations- und Erfahrungsaustausch, denn der E-Rechnung wird eine zentrale Rolle als W... | Weiterlesen

Neopost beim "Gipfeltreffen" der E-Invoicing-Entscheider

Vierter E-Rechnungs-Gipfel in Bonn gewinnt Neopost als Aussteller im Experten- und Partnernetzwerk "Traffiqx"
08.05.2018: Vierter E-Rechnungs-Gipfel in Bonn gewinnt Neopost als Aussteller im Experten- und Partnernetzwerk "Traffiqx"München, 08. Mai 2018 - Bereits zum vierten Mal in Folge nimmt die Neopost GmbH & Co. KG am renommierten E-Rechnungs-Gipfel 2018 in Bonn teil. ... München, 08. Mai 2018 - Bereits zum vierten Mal in Folge nimmt die Neopost GmbH & Co. KG am renommierten E-Rechnungs-Gipfel 2018 in Bonn teil. Als Mitglied des namhaften Experten- und Partnernetzwerks Traffiqx präsentieren sich die Münchner Service- und Lösungsanbieter am 15. und 16. Mai erneut als ausgewiesene Digitalisierungsexperten -... | Weiterlesen

E-Rechnungs-Gesetz: Wie gut sind deutsche Unternehmen vorbereitet?

Laut jüngster Neopost-Umfrage besteht bei Lieferanten öffentlicher Stellen noch ein enormer Informations- und Handlungsbedarf.
27.03.2018: Laut jüngster Neopost-Umfrage besteht bei Lieferanten öffentlicher Stellen noch ein enormer Informations- und Handlungsbedarf.München, 27. März 2018 - Nach dem E-Rechnungs-Gesetz gelten ab dem 27. ... München, 27. März 2018 - Nach dem E-Rechnungs-Gesetz gelten ab dem 27. November 2018 für die Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen spezielle digitale Einbringungsarten und -formate. Ab dem 27. November 2020 wird die E-Rechnung für Lieferanten öffentlicher Stellen fast ausnahmslos zur Pflicht. Über die Hälfte der betroffenen Unternehmen kennt das E Rechnungs-Gesetz aber gar n... | Weiterlesen

20.02.2018: Kreuzlingen, Februar 2018 - Die Verpflichtung des Bundes zur Annahme und Weiterverarbeitung elektronischer Rechnungen tritt gemäß E-Rechnungs-Verordnung als erste Umsetzungsstufe der EURichtlinie 2014/ 55/ EU am 27. November 2018 in Kraft. ... Kreuzlingen, Februar 2018 - Die Verpflichtung des Bundes zur Annahme und Weiterverarbeitung elektronischer Rechnungen tritt gemäß E-Rechnungs-Verordnung als erste Umsetzungsstufe der EURichtlinie 2014/ 55/ EU am 27. November 2018 in Kraft. Eine E-Rechnung wird ab diesem Zeitpunkt von der öffentlichen Verwaltung nur dann akzeptiert, wenn sie der euro... | Weiterlesen

15.11.2017: Kreuzlingen, 15. November 2017 - Soeben ist die aktuelle Marktstudie "E-Rechnung 2017" erschienen. Auf 134 Seiten bietet der Autor Bruno Koch, Marktanalyst und CEO von Billentis tiefe Einblicke in die aktuellen Marktentwicklungen rund um den Einsatz der E-Rechnung. ... Kreuzlingen, 15. November 2017 - Soeben ist die aktuelle Marktstudie "E-Rechnung 2017" erschienen. Auf 134 Seiten bietet der Autor Bruno Koch, Marktanalyst und CEO von Billentis tiefe Einblicke in die aktuellen Marktentwicklungen rund um den Einsatz der E-Rechnung. Gemäss der Studie stehen aufgrund der nun vorhandenen rechtlich... | Weiterlesen

Neues zum E-Rechnungs-Gesetz 2018

Aktueller Verordnungsentwurf nennt zulässige Rechnungsformate und formuliert E-Rechnungs-Pflicht für Lieferanten des Bundes.
11.07.2017: Aktueller Verordnungsentwurf nennt zulässige Rechnungsformate und formuliert E-Rechnungs-Pflicht für Lieferanten des Bundes.München, 11. ... München, 11. Juli 2017 Ende Juni hat das Bundesministerium des Innern einen Referentenentwurf für die "Verordnung über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen des Bundes" vorgelegt. Die E-Rechnungs-Verordnung (E-Rech-VO) soll die Umsetzung des deutschen E-Rechnungs-Gesetzes vom April 2017 endgültig regeln. Das Gesetz hat die EU-Richtlinie 2014/ 55/ EU, die einen europaweiten E Invoicing-Standard für öffentliche Aufträg... | Weiterlesen

06.07.2017: Kreuzlingen, 6. Juli 2017 - Das Thema E-Rechnung ist derzeit aktuell wie nie zuvor: Zum einen hat das Bundesministerium des Innern (BMI) seinen Referentenentwurf zur E-Rechnungs-Verordnung am 22. Juni 2017 der Verbändeöffentlichkeit zugänglich gemacht. ... Kreuzlingen, 6. Juli 2017 - Das Thema E-Rechnung ist derzeit aktuell wie nie zuvor: Zum einen hat das Bundesministerium des Innern (BMI) seinen Referentenentwurf zur E-Rechnungs-Verordnung am 22. Juni 2017 der Verbändeöffentlichkeit zugänglich gemacht. Am selben Tag wurde der in diesem Entwurf genannte Standard XRechnung ohne Änderung... | Weiterlesen

Rechnungswesen am Puls der Zeit

Wie sich das Rechnungswesen im Zeitalter der Digitalisierung effizient gestalten lässt
23.05.2017: Rechnungswesen goes Online: das moderne Rechnungswesen ist nicht mehr durch Belegeschleppen und durch das wochenlange Warten auf die Verbuchung gekennzeichnet, sondern ist ein einfaches, flexibles und dynamisches Tool für die betriebswirtschaftlichen Entscheidungsträger geworden - jederzeit und überall verfügbar und tagaktuell. Ein echter Informationsvorsprung. Der Konkurrenzkampf, die Zufriedenstellung der Kunden, die Neukundenakquise, die Bürokratie, die Organisation des betriebswirtschaftlichen Ablaufs ist für jedes Unternehmen heute Herausforderung genug: oftmals will und kann man si... | Weiterlesen

16.05.2017: Kreuzlingen, Mai 2017 - Rund um den Globus führen Unternehmen und Öffentliche Verwaltung die E-Rechnung mit hohem Tempo ein. In zahlreichen Ländern ist sie für die Rechnungsstellung an die Öffentliche Hand bereits verbindlich vorgeschrieben. ... Kreuzlingen, Mai 2017 - Rund um den Globus führen Unternehmen und Öffentliche Verwaltung die E-Rechnung mit hohem Tempo ein. In zahlreichen Ländern ist sie für die Rechnungsstellung an die Öffentliche Hand bereits verbindlich vorgeschrieben. Mexiko und anderen Lateinamerikanischen Staaten kommt hierbei eine führende Rolle zu. Aber auch in ... | Weiterlesen

Neopost Business Brunch in Hamburg

"E-Rechnung & Co." bringt volles Haus, zum dritten Mal in Folge.
04.10.2016: "E-Rechnung & Co." bringt volles Haus, zum dritten Mal in Folge.München, 04. Oktober 2016 - Am 22.09.2016 hatte Neopost in Hamburg zum Business Brunch geladen, in den VIP-Bereich Ost des Volksparkstadions. Das Thema "E-Rechnung & Co. ... München, 04. Oktober 2016 - Am 22.09.2016 hatte Neopost in Hamburg zum Business Brunch geladen, in den VIP-Bereich Ost des Volksparkstadions. Das Thema "E-Rechnung & Co. - auf dem Weg zur Digitalisierung" sorgte auch diesmal wieder für regen Zulauf - wie schon bei den vorausgegangenen Business-Brunch-Events in München und Stuttgart. In einem spannenden Vor... | Weiterlesen

27.09.2016: Vielfalt ist Trend. So das Fazit der Neopost Online-Umfrage 2016.München, 27. September 2016 - Dokumentenversand und Postbearbeitung verändern sich zusehends. Einerseits durch die fortschreitende Digitalisierung, die neue Optimierungschancen eröffnet. ... München, 27. September 2016 - Dokumentenversand und Postbearbeitung verändern sich zusehends. Einerseits durch die fortschreitende Digitalisierung, die neue Optimierungschancen eröffnet. Andererseits durch die vielen neuen Service- und Lösungsangebote, die der Postmarkt für Unternehmen bereithält. Aber was davon wird genutzt und wie ... | Weiterlesen

E-Rechnung bei öffentlichen Aufträgen ist beschlossene Sache

Neopost zum jüngst verabschiedeten deutschen E-Rechnungs-Gesetz
27.07.2016: Neopost zum jüngst verabschiedeten deutschen E-Rechnungs-GesetzAm 13.07.2016 hat das Bundeskabinett das E-Rechnungs-Gesetz verabschiedet. ... Am 13.07.2016 hat das Bundeskabinett das E-Rechnungs-Gesetz verabschiedet. Dieses setzt die Richtlinie 2014/ 55/ EU in nationales Recht um und verpflichtet öffentliche Auftraggeber, E-Rechnungen anzunehmen und zu verarbeiten - unabhängig vom Rechnungsbetrag. Für Bundesministerien und Verfassungsorgane gilt diese Regelung ab dem 27.11.2018, für alle anderen Bundesbehörden ab dem 27.11.2019. Dann haben -Unternehmen einen Anspruch darauf, die Rechnung... | Weiterlesen

Bundeskabinett beschließt E-Rechnungsgesetz

SEEBURGER AG begrüßt den Gesetzesentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55/EU über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen
21.07.2016: Bretten, 21. Juli, 2016 - Die Rechnungstellung privater Unternehmen an Behörden und Einrichtungen der Bundesverwaltung soll zukünftig in elektronischer Form möglich sein. So sieht es das E-Rechnungs-Gesetz des Bundes vor, das vom Bundeskabinett verabschiedet wurde. Das neue Gesetz baut innerhalb der EU die Marktzutrittsschranken ab, die aus der mangelnden Interoperabilität der in den Mitgliedstaaten im Einsatz befindlichen Systeme und Standards zur elektronischen Rechnungsstellung resultieren. Der wesentliche Punkt der Richtlinie ist eine Verpflichtung aller öffentlichen Auftraggeber ab E... | Weiterlesen

Die E-Rechnung trifft auf breite Akzeptanz:

Zentrale Aussagen des E-Rechnungs-Gipfel 2016 auf Schloss Biebrich
20.05.2016: Zentrale Aussagen des E-Rechnungs-Gipfel 2016 auf Schloss BiebrichKreuzlingen, Schweiz, 19. Mai 2016 - Die E-Rechnung ist derzeit in nahezu allen Bereichen der deutschen Wirtschaft Ausgangspunkt für Prozessoptimierungen im Finanz-, Rechnungs-, und Bestellwesen. ... Kreuzlingen, Schweiz, 19. Mai 2016 - Die E-Rechnung ist derzeit in nahezu allen Bereichen der deutschen Wirtschaft Ausgangspunkt für Prozessoptimierungen im Finanz-, Rechnungs-, und Bestellwesen. Daher bieten der Verband elektronische Rechnung (VeR) und das Bundesministerium des Innern (BMI) gemeinsam mit dem Veranstalter Vereon e... | Weiterlesen

Bilaterale Zusammenarbeit beim elektronischen Rechnungsdatenaustausch in Bretten fortgesetzt

SEEBURGER AG war Gastgeber des dritten deutsch-französischen Workshops zur elektronischen Rechnung
14.04.2016: Bretten, 14. April 2016 – Im Hause des führenden Integrationsspezialisten für elektronischen Geschäftsdatenaustausch, der SEEBURGER AG, trafen sich 26 Experten zum Thema elektronische Rechnungen aus Deutschland und Frankreich. Der dritte Workshop in Bretten am 07.und 08. April 2016 knüpfte an die erfolgreichen Workshops in Saarbrücken und Paris von 2015 an. Basierend auf einem gemeinsam von FeRD - Forum für elektronische Rechnung Deutschland - und FNFE - Forum National de la Facture Electronique - verabschiedeten Memorandum of Understanding kooperieren Expertengremien beider Länder re... | Weiterlesen

Business 4.0: Die Entwicklung der E Rechnung in Europa

Infos, Tipps und Best Practices für KMU aus erster Hand - beim "Neopost Business Brunch" in der Münchner BMW Welt
10.03.2016: Infos, Tipps und Best Practices für KMU aus erster Hand - beim "Neopost Business Brunch" in der Münchner BMW WeltMünchen, 10. März 2016 - Für Mitte April lädt Neopost zum Business Brunch in die Münchner BMW Welt. ... München, 10. März 2016 - Für Mitte April lädt Neopost zum Business Brunch in die Münchner BMW Welt. Die halbtägige Veranstaltung will speziell KMU über den aktuellen Stand sowie die für sie relevanten Aspekte der E-Rechnung und des länderübergreifenden Rechnungsaustauschs informieren. In einer einzigartigen Eventlocation erfahren die Teilnehmer Wissenswertes aus e... | Weiterlesen

15.02.2016: Kreuzlingen, Schweiz, 15. Februar 2016 - E-Invoicing wird zu einem immer wichtigeren Thema weltweit. Mit neuen gesetzlichen Initiativen folgen neue Herausforderungen für Unternehmen und Behörden. Die Einführung eines E-Invoicing-Prozesses bringt eine hohe Kostenersparnis. ... Kreuzlingen, Schweiz, 15. Februar 2016 - E-Invoicing wird zu einem immer wichtigeren Thema weltweit. Mit neuen gesetzlichen Initiativen folgen neue Herausforderungen für Unternehmen und Behörden. Die Einführung eines E-Invoicing-Prozesses bringt eine hohe Kostenersparnis. Eine Umfrage der Hackett Group zum Thema E-I... | Weiterlesen

22.04.2015: Der E-Rechnungs-Gipfel 2015 (www.e-rechnungsgipfel.de) findet am 8. und 9. Juni im Schloss Biebrich in Wiesbaden statt. ... Der E-Rechnungs-Gipfel 2015 ( www.e-rechnungsgipfel.de ) findet am 8. und 9. Juni im Schloss Biebrich in Wiesbaden statt. Entscheider und Spezialisten aus den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen, Buchhaltung, Einkauf und IT informieren sich dort unabhängig und kompakt über die konkreten Schritte, die mit der Einführung der E-Rechnung einhergehen. Der E-Rechnungs-Gipfel 2015 wird gemeinschaftlich präsentiert und steht unter fachlicher Leitung von Dr. Stefan Werres, Bund... | Weiterlesen

24.03.2015: Mit der E-Rechnung lassen sich gewaltige Einsparpotentiale realisieren. Gleichzeitig ist sie der Ausgangspunkt f die Optimierung des gesamten Einkaufs- und Verkaufsprozesses - von der Bestellung bis zur Bezahlung und Finanzierung. ... Mit der E-Rechnung lassen sich gewaltige Einsparpotentiale realisieren. Gleichzeitig ist sie der Ausgangspunkt f die Optimierung des gesamten Einkaufs- und Verkaufsprozesses - von der Bestellung bis zur Bezahlung und Finanzierung. Auf Basis einer EU-Richtlinie werden nun auch die fentlichen Verwaltungen E-Rechnungen akzeptieren. Um Unternehmen und Verwaltungen d... | Weiterlesen