PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

31.03.2020: Im Vergleich zu Mitbewerbern schneidet die Wirecard AG bei den Analystenmeinungen am besten ab! Abseits der durch den Coronavirus verursachten Turbulenzen an den weltweiten Börsenplätzen und den alltäglichen Einschränkungen, die sich aus der Pandemie ergeben, versuchen viele Unternehmen ihre Geschäftsprozesse weitestgehend auf einem normalen Level zu halten.   Dem Aschheimer Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie Wirecard (ISIN: DE0007472060) gelingt dies sehr gut und konnte im laufenden Monat sogar einige neue Partnerschaften und Kooperationen eingehen.    So wurde die in... | Weiterlesen

06.01.2020: Nachdem der führende Zahlungsabwickler Wirecard von einem guten Weihnachtsgeschäft profitiert haben sollte, sieht der Konzern nun auch Entspannung hinsichtlich der scheinbar mittlerweile immer wiederkehrenden Vorwürfe durch die Financial Times. Insgesamt gesehen war das Jahr 2019 für die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) aus Süddeutschland operativ sehr erfolgreich, wobei der zwischenzeitliche Höhenflug der Aktie durch wiederholte Bilanzvorwürfe der Financial Times (FT) stark eingebremst wurde. Schlussendlich verlor der Titel auf Jahressicht zum 31.12.2019 rund 19 %. Doch der Spuk mit d... | Weiterlesen

04.12.2019: Wirecards ‚boon‘-Bezahl-App hinterlegt hierzu auf dem Smartphone eine virtuelle Mastercard, welche als Zahlungsmittel in der ‚SwatchPAY!‘-App hinterlegt wird! Anlässlich des Starts von ‚SwatchPAY!‘ in Deutschland und Österreich wurde der führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) als exklusiver Payment-Partner in eben diesen Ländern benannt. Sechs Uhren des weltbekannten Schweizer Unternehmens Swatch unterstützen von nun an dank der mobilen Bezahllösung ‚boon‘ das einfache und kontaktlose Bezahlen.   Wirecards ‚boon... | Weiterlesen

19.11.2019: Die ‚boon Planet‘-App soll auch von Wirecards B2B-Kunden genutzt werden. Unternehmen jeder Art können den Service zudem unter ihrer eigenen Marke anbieten. Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) beweist einmal mehr ihre starke Innovationskraft. Wie der führende Hersteller von Zahlungsabwicklungssystemen mitteilte, entwerfe man für die nahe Zukunft bereits eine eigene „Bankenlandschaft“. Mit dieser interessanten Ankündigung sorgte der Konzern mal wieder für mächtig Furore! Wie die Aschheimer mitteilten, soll die Bezahl-App ‚boon Planet‘ zukünftig Girokonten ersetzen. Und um ei... | Weiterlesen

27.10.2019: KPMG mit der Prüfung unverzüglich beginnen! Nach den scheinbar nicht enden wollenden Anschuldigungen der Financial Times gegen den Bezahldienstleister Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) haben die Aschheimer nun reagiert. Keine geringere als die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG wurde mit einer Sonderprüfung beauftragt und wird mit ihrer Arbeit unverzüglich beginnen. Die renommierte Gesellschaft hat von der Konzernleitung uneingeschränkten Zugang zu allen Informationen auf allen Konzernebenen erhalten und soll zu gegebener Zeit einen umfassenden Bericht vorlegen. Das wird allerdings nic... | Weiterlesen

21.07.2017: Seit der Meldung, dass Wirecards britischer Konkurrent Worldpay übernommen werden soll, geht es rund! Bei den Bezahldienstleistern geht es derzeit richtig rund. Seit der Meldung, dass Wirecards britischer Konkurrent Worldpay für 8,7 Milliarden EUR durch den US-amerikanischen Konzern Vantiv übernommen werden könnte, ist der Markt in Aufruhr.   Marktbeobachter schließen sogar ein Bieterwettstreit mit J.P. Morgan nicht aus, da Banken neue Einnahmequellen benötigen würden. Deshalb, so die Analysten weiter, sei der Bezahldienstleistungs-Sektor zunehmend interessant, wobei auch die Wirecard... | Weiterlesen

30.06.2017: Wirecard geht  nun auch mit Poynt, einem Hersteller des weltweit ersten intelligenten Bezahlterminals und globalen Marktführer, eine strategische Partnerschaft ein. Zuletzt stockte die Hausse der Wirecard Aktien. Erst am 19. Juni erreichte das TecDAX-Unternehmen (ISIN: DE0007472060, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) seinen Intraday-Höchstkurs bei rund 60,90 EUR. Nun folgte im Zuge einer Gesamtmarktkorrektur ein Rückschlag auf 55,70 EUR, was mit einem Minus von rund neun Prozent gleichzusetzen ist. Aber dennoch konnten die Papiere des Aschheimer Zahungsspezialisten langfristig ... | Weiterlesen