PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

Raus aus dem Krisenmodus, rein in die Zukunft: Mittelständische Industriepolitik braucht Blick nach vorn - auch beim Strompreis

- Konjunktur in der mittelständischen Industrie: sinkende Produktion, 16 Prozent weniger Aufträge - Branchen brauchen jetzt Planungssicherheit und verlässliche Randbedingungen - WSM fordert Industriestrompreis von vier Cent für alle
23.05.2023: - Konjunktur in der mittelständischen Industrie: sinkende Produktion, 16 Prozent weniger Aufträge - Branchen brauchen jetzt Planungssicherheit und verlässliche Randbedingungen - WSM fordert Industriestrompreis von vier Cent für alleDüsseldorf/ Hagen, 23. Mai 2023. ... Düsseldorf/ Hag... | mehr

Der "Doppel-Wumms" ist kein Kracher

- 49 Prozent der Industrieunternehmen einer WSM-Umfrage beantragen keine Strompreisbremse - Angst vor Nachzahlungen und Bürokratie - Preisgrenzen für viele zu hoch - Bremsen greifen nicht
05.05.2023: - 49 Prozent der Industrieunternehmen einer WSM-Umfrage beantragen keine Strompreisbremse - Angst vor Nachzahlungen und Bürokratie - Preisgrenzen für viele zu hoch - Bremsen greifen nichtDüsseldorf/ Hagen, 05. Mai. 2023. ... Düsseldorf/ Hagen, 05. Mai. 2023. Spürt die Industrie den "D... | mehr

19.10.2022: Das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung erwartet eine Entspannung der Strompreise in Deutschland, nachdem die Bundesregierung einen Gesetzesentwurf zum Weiterbetrieb von drei Atomkraftwerken angekündigt hat. Mathias Mier, Energieökonome der Ifo, rechnet damit, dass die Strompreise um ... | mehr

05.10.2022: Die CDU macht sowohl Bundeskanzler Olaf Scholz und die Bundesregierung für die fehlende Einigung von Bund und Ländern verantwortlich. Friedrich Merz, Chef der CDU, sprach von einem „Abend der verpassten Chancen, der die Bürgerinnen und Bürger verunsichert zurücklässt“. „Der Vor... | mehr

FDP unzufrieden mit Habecks AKW-Plan

"Wir müssen die Laufzeiten verlängern, sonst drohen absurde Kosten für die Verbraucher"
06.09.2022: Robert Habeck muss Kritik einstecken, nachdem der Bundeswirtschaftsminister eine befristete AKW-Reserve vorgeschlagen hat. Christian Dürr, Fraktionschef der FDP, sagte gegenüber der „Bild“ -Zeitung, dass die Vorschläge nicht reichen, um die Strompreise zu senken. „Wir müssen die ... | mehr

18.10.2021: Die stark steigenden Gas- und Strompreise belasten nicht nur Unternehmen und Haushalte, auch Energieanbieter in Deutschland geraten immer mehr unter Druck. Woran es liegt und wohin der Trend geht, erklärt der Strom-Report in einer aktuellen Analyse. Nicht nur beim Gas, auch beim Strom zie... | mehr

19.05.2020: Wie können Unternehmen derzeit Kosten senken? Auch im energiewirtschaftlichen Bereich gibt es nennenswerte Sparpotenziale: Sogar gut aufgestellte Unternehmen können ihre Energiekosten um weitere 10-20 Prozent reduzieren. Wie das geht, erläutert der unabhängige Energieberater Energie Co... | mehr

Die Strompreislüge

Politik unter der Knute des Irrglaubens
04.06.2019: Politik regelt an den Bürgern vorbei statt dem spekulativen Spielen mit Energiekosten Grenzen zu setzen - Verbraucher und andere Marktteilnehmer müssen wieder Vertrauen in die Stabilität der Strom- und Gasmärkte haben können In seiner „Nationalen Industriestrategie 2030“ setzt Alt... | mehr

Die Armut in Deutschland steigt und es steigen auch die Strompreise.

Die Strompreise verdoppeln sich und die Verbraucher werden so für ihre Stromsparbemühungen bestraft
21.05.2019: Die Verbraucher werden für ihre Stromsparmaßnahmen bestraft, weil sich der Strompreis im letzten Jahrzehnt verdoppelt hat. Und es trifft vor allem die Ärmeren! So kam es dazu, dass 344.000 Haushalten 2018 der Strom abgestellt wurde.Im letzten Jahrzehnt haben sich die Stromrechnungen vie... | mehr

Orientierung für Energievertriebe in der Wechselsaison

Veröffentlichung der Kurzstudie zur aktuellen Lage im Energievertrieb
21.11.2018: Veröffentlichung der Kurzstudie zur aktuellen Lage im EnergievertriebMünchen/ Heidelberg, 21.11.2018 - Die Zeit der relativen Energiepreisstabilität ist vorüber. Die stark verteuerte Beschaffung von Strom und Gas erhöht den Druck auf die Energievertriebe, die Endkundenpreise anzupasse... | mehr

Die umfassendste Faktensammlung zum Energievertrieb

Veröffentlichung des Energiemarktreports 2018
21.03.2018: Veröffentlichung des Energiemarktreports 2018München, 21.03. ... München, 21.03.2018 - Im Vergleich zum Vorjahr höhere Preise, eine geringere Anbieterauswahl und weniger Preisgarantien: Im Online-Stromvertrieb an Gewerbekunden bieten sich Anbietern angesichts dieser Entwicklungen im Ja... | mehr

02.10.2017: Die Strompreise sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Sehr zum Ärger von Unternehmen und privaten Verbrauchern. Ein Trend nach oben, der sich auch 2018 fortsetzen wird. Im kommenden Jahr wird sich die EEG-Umlage nach den Berechnungen der "Agora Energiewende" zunächst kaum ve... | mehr

22.06.2017: Karlsruhe, 22.06.2017. Nach erfolgreicher Produkteinführung des EinsMan-Monitors liefert der Wetterdienstleister EWC Weather Consult GmbH ab sofort auch Prognosen der EinsMan-Mengen an Direktvermarkter, Händler und Netzbetreiber. Diese erhalten erstmals zeitnahe Informationen über strom... | mehr

08.03.2017: Das Jahr 2017 hat für deutsche Stromkunden bereits mit einem Rekord begonnen. Der Strompreis ist auf 29,16 Cent pro Kilowattstunde geklettert - so hoch wie nie. Damit hat er im Vergleich zum Vorjahr um 1,3% zugenommen. Wie deutlich die Kostendynamik nach oben weist, zeigt der Zehnjahresve... | mehr

07.02.2017: Unternehmen, die von der reduzierten KWK-Umlage profitieren wollen, können für die erforderliche Meldung weitergeleiteter Strommengen ein ECG-Formular nutzen. ___ Meldung an Netzbetreiber bis 31. März 2017 erforderlich Kehl, 7. Februar 2017 - Die ECG Energie Consulting GmbH, Kehl, hat j... | mehr

01.02.2017: Millionen Deutsche stehen bei ihrem Energieversorger in der Kreide, Hunderttausende Haushalte können ihre Energierechnung gar nicht mehr bezahlen und die Preise steigen weiter. Die Zahl der Stromsperren bei Privataushalten hat 2015 ihren bisherigen Höchstwert erreicht. 359.319 Haushalte ... | mehr

Stromtarife: Holländer sparen, Deutsche zahlen drauf

Sparpotenzial in Deutschland höher als im Rest Europas
10.11.2016: Sparpotenzial in Deutschland höher als im Rest EuropasJedes Jahr im Herbst wird es für viele Deutsche teuer, wenn wieder die Strompreise steigen. In gut zwei Wochen werden aller Voraussicht nach viele Stromanbieter Preiserhöhungen bekanntgeben. ... Jedes Jahr im Herbst wird es für viel... | mehr

04.08.2016: Deutsche Behörden wollen künftig die Entwicklung der Strompreise deutlich genauer erklären. Das kündigte ein Sprecher der Bundesnetzagentur gegenüber bizz energy an.   Bonn/ Berlin, 4.8.2016. Das Bundeskartellamt und die Bundesnetzagentur wollen künftig detaillierter darüber beric... | mehr

04.05.2016: Staat bittet energieintensive Industrie massiv zur KasseRund 800. ... Rund 800.000 Menschen arbeiten in Deutschland in den so genannten energieintensiven Industrien: Metallverarbeitung, Chemie, Glas- und Papierherstellung - die Liste der Unternehmen, bei denen der Strompreis über Gewinn u... | mehr

Mit Photovoltaik die Strompreise reduzieren

Mit Solarstrom und Batteriespeicher zu günstigem Strom
31.10.2015: Wer auf eine Photovoltaikanlage inklusive Speicher für die Nacht setzt hat eine gute Entscheidung getroffen. Die Installation für Photovoltaikanlagen sind schnell passiert, die Kosten für solche Systeme halten sich in Grenzen Mehr und mehr Hausbesitzer setzen auf umweltfreundlichen Sola... | mehr

16.10.2015: Berlin, 15.10.2015 „Mehr Ehrlichkeit und Transparenz in der Strompreisdebatte“, so die Forderung des Biogasrat+ e.V. anlässlich der heute offiziell veröffentlichten Prognose der EEG-Umlage für 2016, die auf 6,35 ct/ kWh ansteigen soll. Es sei sachlich schlichtweg falsch, den Ausbau ... | mehr