PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

Neuigkeiten für kommunale Finanzabteilungen auf der 2. Public-Sector-Online-Konferenz der xSuite

E-Invoicing-Pflicht, neues Umsatzsteuerrecht und Übertragungswege für E-Rechnungen sind Top-Themen der virtuellen Info-Veranstaltung für den öffentlichen Sektor.
03.05.2022: Das Jahr 2022 bringt für kommunale Finanzabteilungen eine Reihe von technischen wie gesetzlichen Neuerungen rund um das Thema „Rechnungen“. Umfassend über alle Aspekte informiert die xSuite Group zusammen mit Partnern und Kunden auf ihrer kommenden „Public-Sector-Online-Konferenz (PSOK)“ am 31.05.2022. Im März 2022 hat das EU-Parlament die EU-Kommission beauftragt zu prüfen, ob die schrittweise Einführung einer umfassenden E-Rechnungspflicht bis 2023 möglich ist. Auf ihrem Online-Event beleuchtet xSuite den Status Quo bei der Einführung einer umfassenden E-Rechnungspflicht.E-Inv... | Weiterlesen

Damit der Head of Tax ruhig schlafen kann

Wie steuert man Steuern im Zeitalter der Digitalisierung effizient und effektiv?
14.07.2021: Wie steuert man Steuern im Zeitalter der Digitalisierung effizient und effektiv?Wir sprachen mit Juri Loch, Langen, über den Einfluss der Digitalisierung im Steuerbereich und Datenvalidierungen im Rahmen von Tax Compliance Management Systemen. ... Wir sprachen mit Juri Loch, Langen, über den Einfluss der Digitalisierung im Steuerbereich und Datenvalidierungen im Rahmen von Tax Compliance Management Systemen. Frage: Welche Entwicklungen beobachten Sie derzeit im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung im Steuerbereich und was sind die aktuellen Herausforderungen für Steuerabteilungen in diese... | Weiterlesen

19.08.2020: So schön die Umsatzsteuersenkung vom 01.07.2020 - 31.12.2020 ist: sie hat in der Wirtschaft zu einer ganze Reihe von Umsetzungsproblemen geführt. Im Bauwesen sind besonders in Bezug auf die angewandte kumulative Abrechnung neue Themen aufgekommen. PROJEKT PRO stellt seinen Kunden jetzt mit dem neuen Update 10.4.5 neue Abrechnungsmöglichkeiten und Verbesserungen zur Verfügung: Erstellung von Teilschlussrechnungen Anwender können jetzt in PRO controlling Teilschlussrechnungen erstellen um abgeschlossene Teile der Projekte perfekt im Sinne der Gesetzgebung abzubilden. Damit können in der ... | Weiterlesen

29.06.2020: Essen - Im Rahmen eines seiner vielen Fernsehstatements hat der Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz, mit sichtlichem Stolz das geschnürte Hilfspaket in Höhe von 130 Mrd. Euro vorgestellt. ... Essen - Im Rahmen eines seiner vielen Fernsehstatements hat der Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz, mit sichtlichem Stolz das geschnürte Hilfspaket in Höhe von 130 Mrd. Euro vorgestellt. Insbesondere vertrat er die Auffassung, dass die Senkung der Umsatzsteuer, wenn auch nur zeitbedingt, ein "großer Wurf" ist. Steuerberater Roland Franz, Geschäftsführender Gesellschafter der Steuerberatu... | Weiterlesen

28.02.2020: Die deutsche Regel, die interkommunale Zusammenarbeit umsatzsteuerlich zu begünstigen, wird gekippt - das betrifft vor allem Zweckverbände aus den Bereichen Abwasserbeseitigung und Abfallentsorgung . Ihnen drohen ab dem 01.01.2021 erhebliche Mehrbelastungen. Knapp 150 Besucher aus kommunalen Verwaltungen und Landesbehörden diskutierten beim KOMMUNALEN DORNBACH FORUM 2020, welche Optionen ihnen noch bleiben. Das Bundesministerium der Finanzen kippte auf Druck der Europäischen Kommission jetzt die deutsche Regel, die interkommunale Zusammenarbeit umsatzsteuerlich zu begünstigen. Mehrere akt... | Weiterlesen

20.11.2019: Das Umsatzsteuergesetz wurde im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2015 geändert und ist zum 1.1.2017 in Kraft getreten. Übergangsregelungen für Kommunen laufen aus. Das Umsatzsteuergesetz wurde im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2015 geändert und ist zum 1.1.2017 in Kraft getreten. Kommunen und ihre „Betriebe gewerblicher Art“ fielen bislang unter Übergangsregelungen, wodurch sie als Körperschaften öffentlichen Rechts noch nicht im vollen Umfange von der Anwendung der Umsatzsteuergesetzgebung betroffen waren. Da die Übergangsfristen ablaufen, ist der Vorsteuerabzug und die Mehrwerts... | Weiterlesen

29.10.2019: XRechnungen können als standardisiertes XML-Format bereits jetzt mittels Leitweg-ID an die betreffende  Bundesbehörde adressiert und elektronisch gesendet werden. Sie sind konform zur europäischen Norm EN 16931-1, die das semantische Datenmodell für e-Rechnungen vorgibt.  Ab dem 27.11.2019 müssen Behörden der Bundesverwaltung in Deutschland XRechnungen von Lieferanten annehmen können.  Zum Stichtag 27.11.2020 sind alle Lieferanten verpflichtet, e-Rechnungen auf Basis UBL XML an die deutschen Bundesbehörden zu versenden. Elektronische Rechnungen im XML-Format als EU-weiter Standard ... | Weiterlesen

EPO Elster Client für SAP – Steuermeldungen leicht gemacht

Änderungen an der SAP-Landschaft wegen ERiC für Elster (Elektronische Steuererklärung)
11.10.2019: Das BZSt (Bundeszentralamt für Steuern) hat das Verfahren zur Übermittlung von Steuerdaten für SAP-Kunden zum 01.07.2019 grundlegend geändert. An die Stelle der seither verwendeten neutralen Schnittstelle tritt der Elster Rich Client (ERiC), der beim Steuersubjekt lokal installiert wird. Der EPO Elster Client für SAP ist eine innovative Komplettlösung für  Meldungen an das BZSt.   In Deutschland hat das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) das Verfahren zur Übermittlung von Steuerdaten zum 01.07.2019 grundlegend geändert. An die Stelle der seither verwendeten neutralen Schnittst... | Weiterlesen

01.10.2019: Kurzfristig steht in Deutschland eine Verschärfung der Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen zum 01.01.2020 an: Abweichend von der seitherigen Handhabung sind im Rahmen der kommunizierten Quick Fixes auch die formalen Voraussetzungen als Grundlage für eine Steuerbefreiung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen zu erfüllen.   Als innovativer Lösungsansatz für SAP-Anwender steht der EPO UID Check zur Verfügung, der bereits bei vielen namhaften Kunden im Einsatz ist. Dieser leistet die Echtzeit-Prüfung der UID-Nummer im SAP-Beleg und ermöglicht die elektronische Ü... | Weiterlesen

Umsatzsteuer in der Betriebsprüfung

Worauf das Finanzamt besonders achtet und wie Sie alles im Griff behalten
29.08.2018: Worauf das Finanzamt besonders achtet und wie Sie alles im Griff behaltenDie Umsatzsteuer rückt mehr in den Fokus der Finanzverwaltung! Und bei der Umsatzsteuer gibt es nur richtig oder falsch. Deshalb kann die Umsatzsteuerprüfung vom Finanzamt enorm teuer werden. ... Die Umsatzsteuer rückt mehr in den Fokus der Finanzverwaltung! Und bei der Umsatzsteuer gibt es nur richtig oder falsch. Deshalb kann die Umsatzsteuerprüfung vom Finanzamt enorm teuer werden. 2017 wurden - zusätzlich zu den regulären Betriebsprüfungen - 83.167 Umsatzsteuer-Sonderprüfungen in Deutschland durchgeführt und ... | Weiterlesen

Beim Umzug Steuern sparen

Auf Rechnung Arbeits- und Transportkosten ausweisen lassen / Umzugskosten immer überweisen / alle Rechnungen rund um den Umzug aufheben
04.08.2017: Hattersheim – 3. August 2017 – Wer umzieht, kann Steuern sparen. Umzugskosten können als haushaltsnahe Dienstleistung, Werbungskosten, Sonderausgaben oder gegebenenfalls auch als außergewöhnliche Belastungen in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Darauf macht der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. aufmerksam. Haushaltsnahe Dienstleistung Privatumzüge werden steuerlich in der Regel wie haushaltsnahe Dienstleistungen behandelt. Auf Antrag können dann 20 Prozent von maximal 20.000 Euro geltend gemacht werden. Dazu muss eine ordnungsgemäße Rechnung des M... | Weiterlesen

Sind Fahrschulen umsatzsteuerpflichtig?

Bundesfinanzhof, Beschluss (EuGH-Vorlage) vom 16.3.2017; Aktenzeichen: V R 38/16
31.07.2017: Es geht nach Straßburg - Der Bundesfinanzhof hat beschlossen, dem Europäischen Gerichtshof in Straßburg eine Reihe von Fragen vorzulegen, die sich allesamt mit der Frage beschäftigen, ob Fahrschulen, die beispielshalber dem Erwerb einer Fahrerlaubnis für PKW dienen, umsatzsteuerpflichtig sind. Bis zur Beantwortung der Frage durch das höchste europäische Gericht ist das Verfahren vor dem Bundesfinanzhof ausgesetzt. Jedes deutsche Gericht kann nach Art. 267 AEUV (vormals Art. 234 EGV) dem Gerichtshof der Europäischen Union im Wege der Vorabentscheidung Fragen über die Auslegung der euro... | Weiterlesen

12.06.2017: Aachen/ Berlin 12. Juni 2017 - Der Mittelstand macht Front gegen die zunehmende Verstaatlichung in der Wirtschaft und kämpft für mehr fairen Wettbewerb. Dazu haben einige Verbände verschiedener Wirtschaftszweige das "Bündnis fairer Wettbewerb" ins Leben gerufen. ... Aachen/ Berlin 12. Juni 2017 - Der Mittelstand macht Front gegen die zunehmende Verstaatlichung in der Wirtschaft und kämpft für mehr fairen Wettbewerb. Dazu haben einige Verbände verschiedener Wirtschaftszweige das "Bündnis fairer Wettbewerb" ins Leben gerufen. Die Gründungsveranstaltung fand vor kurzem beim BDE Bundesver... | Weiterlesen

10.03.2017: Mit dem Aschermittwoch ist die närrische Zeit in den west- und süddeutschen Karnevalshochburgen vorbei. In den unzähligen Karnevalsvereinen ist zunächst Ruhe eingekehrt. Interesse dürfte in dem Zusammenhang ein Urteil des Bundesfinanzhofes zum Zweckbetrieb für die Vorbereitung der nächsten Karnevalszeit wecken. Im Streitfall hatte ein eingetragener Karnevalsverein im Jahr 2009 innerhalb der Karnevalswoche eine Kostümparty veranstaltet, die als „Nacht der Nächte“ angekündigt worden war. Diese hatte er in den Jahren zuvor schon diverse Male abgehalten. Bei einer Gästezahl von bis... | Weiterlesen

EU-Compendium "E-Invoicing & Retention" vorgestellt

Verband elektronische Rechnung (VeR) präsentiert einmalige Sammlung von Umsatzsteuerregelungen für E-Rechnungen in 19 europäischen Länder
21.04.2016: Verband elektronische Rechnung (VeR) präsentiert einmalige Sammlung von Umsatzsteuerregelungen für E-Rechnungen in 19 europäischen LänderMit dem ... Mit dem EU-Compendium E-Invoicing & Retention präsentiert der Verband elektronische Rechnung (VeR) erstmalig eine umfassende Übersicht mit Fragen und Antworten zu den umsatzsteuerlichen Mindestanforderungen an Rechnungen, zum Verarbeitungsprozess beim elektronischen Rechnungsversand sowie zur Speicherung und Aufbewahrung von Rechnungen in den 19 wichtigsten Ländern Europas. Das neue Nachschlagewerk schließt damit eine wichtige Lücke auf... | Weiterlesen

01.04.2016: Wie es Unternehmen gelingt, ihren grenzüberschreitenden Liefer- und Leistungsverkehr umsatzsteuerrechtlich korrekt zu beurteilen und entsprechend in den SAP Finanz- und Logistikprozessen abzubilden.   Trotz aller Bemühung der EU, innerhalb Europas eine Harmonisierung der Umsatzsteuer durchzusetzen, sind die Regelungen für einen Waren- und Dienstleistungsaustausch in den Mitgliedsstaaten nach wie vor keineswegs identisch. Zudem wirken sich fortwährende Änderungen in der steuerrechtlichen Gesetzgebung und die zunehmende Komplexität in der Supply-Chain erschwerend auf den internationalen W... | Weiterlesen

16.02.2016: Das Umsatzsteuerkarussell trat als Schleuser von Waren aus dem EU-Ausland an inländische sogenannte missing trader auf. Letztere führten die Umsatzsteuer für diese Waren nicht ab, was es ihnen ermöglichte besagte Waren zu günstigeren als den marktüblichen Preisen zu verkaufen. Diese Vorgehensweise blieb lange unbemerkt, da die Waren in der Bundesrepublik mithilfe sogenannter buffer weiterverschoben wurden. Anschließend fand eine Weiterleitung ins europäische Ausland statt.  Der BGH befasste sich nun abermals mit dem Vorsteuerabzug – dieses Mal in Bezug auf das Umsatzsteuerkarus... | Weiterlesen

26.01.2016: Nachhaltigkeit, Verantwortung und Transparenz – das sind die Säulen eines umweltgerechten Fischereimanagements bei der Kutterfisch-Zentrale GmbH. Dabei wird konsequent auf eine nachhaltige, den Bestand schonende Fischerei gesetzt.  So werden nur Bestände befischt, die laut ICES auch wirklich gesund sind. Ebenso werden Netze mit großen Maschenweiten verwendet, so dass die Jungfische fliehen können. Die verwendeten Netze bestehen aus einem besonders leichten Kunststoff, was gut für den Meeresboden ist und sich schonend auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt. Das Credo Nachhaltigkeit, Veran... | Weiterlesen

Steuerhinterziehung wider Willen

Vorsicht bei digitalen Auslandsgeschäften
31.07.2015: Thomas K. aus Celle betreibt eine erfolgreiche Webseite und bietet Online-Seminare und Sprachkurse an. Seine Kunden schätzen seine Videos, denn sie sind informativ, preiswert und funktionieren. Besonders seine Sprachkurse erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Renner sind seine Deutsch-Kurse für Spanier, Italiener, Franzosen und Griechen, die seine Angebote rege nutzen. Der Umsatz steigt seit vielen Monaten konstant an. Thomas K. aus Celle betreibt eine erfolgreiche Webseite und bietet Online-Seminare und Sprachkurse an. Seine Kunden schätzen seine Videos, denn sie sind informativ,... | Weiterlesen

28.05.2015: Muss ich ein Gewerbe anmelden? Brauche ich einen Meisterbrief? Darf bzw. muss ich Umsatzsteuer in meinen Rechnungen ausweisen? Dies sind nur einige Fragen, die sich Existenzgründer vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit stellen. ... Muss ich ein Gewerbe anmelden? Brauche ich einen Meisterbrief? Darf bzw. muss ich Umsatzsteuer in meinen Rechnungen ausweisen? Dies sind nur einige Fragen, die sich Existenzgründer vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit stellen. Antworten hierauf gibt die startothek, ein Online-Beratungstool, das im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums und der KfW-... | Weiterlesen