PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

Modell 2 auf dem Vormarsch

Verwahrstellen setzen zunehmend auf eigene Anlagegrenzprüfung
16.03.2018: Verwahrstellen setzen zunehmend auf eigene AnlagegrenzprüfungTrotz der damit verbundenen Investitionen in Software und Marktdaten wechseln immer mehr Verwahrstellen auf eine eigene Anlagegrenzprüfung unabhängig von der Fondsgesellschaft (Modell 2 gemäß Verwahrstellenrundschreiben der BaFin). ... Trotz der damit verbundenen Investitionen in Software und Marktdaten wechseln immer mehr Verwahrstellen auf eine eigene Anlagegrenzprüfung unabhängig von der Fondsgesellschaft (Modell 2 gemäß Verwahrstellenrundschreiben der BaFin). Das Gesetz verpflichtet Verwahrstellen, darüber zu wachen, da... | Weiterlesen

13.04.2017: Nicht nur die Großen wachsenBetrachtet man die aktuelle Verwahrstellenstatistik des BVI, kann man erkennen, dass der Branche Mittel zufließen. Im letzten halben Jahr wurde ein Wachstum von rund 4,4 % erzielt. Das entspricht etwa 82 Milliarden Euro. ... Betrachtet man die aktuelle Verwahrstellenstatistik des BVI, kann man erkennen, dass der Branche Mittel zufließen. Im letzten halben Jahr wurde ein Wachstum von rund 4,4 % erzielt. Das entspricht etwa 82 Milliarden Euro. Auch kleine Verwahrstellen konnten profitieren und wachsen. Konsort-Geschäftsführer Alexander Reschke hat sich die Zahlen... | Weiterlesen

Konsort ist Exklusivsponsor des PRAXISFORUM DEPOTBANKEN 2017

Verwahrstellenstatistik, Standardisierung und Datenaustausch als Schwerpunkte
21.02.2017: Verwahrstellenstatistik, Standardisierung und Datenaustausch als SchwerpunkteZum wiederholten Male ist Konsort exklusiver Sponsor des PRAXISFORUM DEPOTBANKEN, das im Rahmen der Fund Operations Konferenz in Frankfurt am Main stattfinden wird. Am 16. ... Zum wiederholten Male ist Konsort exklusiver Sponsor des PRAXISFORUM DEPOTBANKEN, das im Rahmen der Fund Operations Konferenz in Frankfurt am Main stattfinden wird. Am 16. März werden sich die Köpfe der Branche zum Erfahrungs- und Wissensaustausch im Kap Europa treffen und neue oder bestehende Trends diskutieren. Neben den hochkarätigen Vortr... | Weiterlesen

06.09.2016: Partner sind DIAMOS und dwpbankKonsort wird im letzten Quartal dieses Jahres die Ergebnisse ihrer neuen Studie "Verwahrstellen in Deutschland 2016" veröffentlichen. Die Erarbeitung und Umsetzung der Studie ist bereits in vollem Gange. ... Konsort wird im letzten Quartal dieses Jahres die Ergebnisse ihrer neuen Studie "Verwahrstellen in Deutschland 2016" veröffentlichen. Die Erarbeitung und Umsetzung der Studie ist bereits in vollem Gange. Dabei werden mit der diesjährigen Studie wieder über 25 Teilnehmer einen aussagekräftigen und umfangreichen Überblick über den Markt gewährleisten. D... | Weiterlesen

29.06.2016: Es muss nicht "entweder - oder" sein"Sowohl - als auch" statt "Entweder - oder" - auch das kann die Position einer Bank in Bezug auf Modell 1 und Modell 2 in der Verwahrstelle sein. ... "Sowohl - als auch" statt "Entweder - oder" - auch das kann die Position einer Bank in Bezug auf Modell 1 und Modell 2 in der Verwahrstelle sein. Abhängig von der Anlagestruktur eines Fonds lässt sich damit individuell entscheiden, ob die Verwahrstellenfunktion im Modell 1 oder Modell 2 ausgeübt wird. Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile, erklärt Ragnar Jensen, stv. Abteilungsdirektor Investor Servi... | Weiterlesen

Konsort beim bsi Summit 2016

Panel-Diskussion und Roundtable für die Branche
04.05.2016: Panel-Diskussion und Roundtable für die BrancheDie Veranstaltung des Sachwerteverbands am 12. Mai 2016 in Berlin befasst sich mit geschlossenen Fonds und zieht Entscheider, Berater und Manager der Fondsbranche mit einem kompakten Programm an. ... Die Veranstaltung des Sachwerteverbands am 12. Mai 2016 in Berlin befasst sich mit geschlossenen Fonds und zieht Entscheider, Berater und Manager der Fondsbranche mit einem kompakten Programm an. Neben den neuesten Investitionstrends wird das Thema der Digitalisierung im Vertrieb immer wichtiger. Aber auch Solvency II und MiFID II werden Themen der ... | Weiterlesen

17.03.2016: Auswirkungen und MöglichkeitenDie Europäische Zentralbank hat mit T2S eine neue Plattform zur Abwicklung von Wertpapieren geschaffen. ... Die Europäische Zentralbank hat mit T2S eine neue Plattform zur Abwicklung von Wertpapieren geschaffen. Mit der Lösung soll die dezentrale Entwicklung der Wertpapierabwicklung und -Verwahrung sowie hohe Kosten für grenzüberschreitenden Wertpapierhandel aufgelöst und eine einheitliche Abwicklung auf europäischer Ebene ermöglicht werden. Zentralverwahrer und Global Custodians können damit ihre Geschäfte neutral und grenzüberschreitend umsetzen. Da... | Weiterlesen

02.04.2015: Alternative Verwahrstellen f geschlossene FondsDie Hfte der aktiven Verwahrstellen f geschlossene Fonds sind alternative Verwahrstellen. Sie konnten trotz der Konkurrenz einiger gror Banken ein Viertel des Volumens am Markt f sich gewinnen und haben sich fest positioniert. ... Die Hfte der aktiven Verwahrstellen f geschlossene Fonds sind alternative Verwahrstellen. Sie konnten trotz der Konkurrenz einiger gror Banken ein Viertel des Volumens am Markt f sich gewinnen und haben sich fest positioniert. Mit Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuchs wurde es erstmals notwendig, Verwahrstellen f g... | Weiterlesen

Datenaustausch zwischen KVG und Verwahrstelle

Erste Schritte zu einer Standardisierung mit FundsXML
02.04.2015: Erste Schritte zu einer Standardisierung mit FundsXMLImmer noch werden im Datenaustausch zwischen Verwahrstellen und Fondsgesellschaften die vielftigsten Schnittstellen, Systeme und Formate anstatt eines einheitlichen Standards genutzt. ... Immer noch werden im Datenaustausch zwischen Verwahrstellen und Fondsgesellschaften die vielftigsten Schnittstellen, Systeme und Formate anstatt eines einheitlichen Standards genutzt. Dabei arbeiten Verwahrstellen oft mit einer Vielzahl von Fondsgesellschaften zusammen, was eine Vielzahl von Systemen und Formaten zur Folge hat. Der Vorteil einer Standardisi... | Weiterlesen

31.03.2015: Kontrollinstrument f bilaterales und CCP-ClearingBilaterale Derivategeschte, die nicht er einen CCP abgewickelt werden, sollen gem EMIR ab 1. Dezember 2015 besichert werden. Um diese neue Anforderung zu erflen, msen entsprechende Kontrollprozesse eingefrt werden. ... Bilaterale Derivategeschte, die nicht er einen CCP abgewickelt werden, sollen gem EMIR ab 1. Dezember 2015 besichert werden. Um diese neue Anforderung zu erflen, msen entsprechende Kontrollprozesse eingefrt werden. Eine Checkliste kann als Leitfaden f diese Kontrollprozesse dienen. Idealerweise auch bei der Zwischenschaltung eine... | Weiterlesen

Risikomanagement f

Haftungsminimierung durch qualitative und quantitative Bewertung
31.03.2015: Haftungsminimierung durch qualitative und quantitative BewertungF die Verwahrung von Wertpapieren im Ausland gelten mittlerweile verschfte Haftungsbestimmungen, denen die Verwahrstelle durch Anpassungen in der Organisation, bei den Standards und in den Vertren gerecht werden muss. ... F die Verwahrung von Wertpapieren im Ausland gelten mittlerweile verschfte Haftungsbestimmungen, denen die Verwahrstelle durch Anpassungen in der Organisation, bei den Standards und in den Vertren gerecht werden muss. Dazu gehen auch erwachungs- und Bewertungsaufgaben, insbesondere bei der Auswahl des Unterverwa... | Weiterlesen

24.03.2015: Outsourcing als mliche AlternativeNicht nur im Ausland und auf globaler Ebene nehmen die Regularien innerhalb der Investmentfondsindustrie immer komplexere Formen an. Auch in Deutschland haben sich die Strukturen gerade beim Einsatz von Unterverwahrern verdert. ... Nicht nur im Ausland und auf globaler Ebene nehmen die Regularien innerhalb der Investmentfondsindustrie immer komplexere Formen an. Auch in Deutschland haben sich die Strukturen gerade beim Einsatz von Unterverwahrern verdert. Die Verwahrstelle muss den Spagat zwischen diesen und den Fondsgesellschaften schaffen, ohne die nigen A... | Weiterlesen

24.03.2015: Methodik als Schlsel zum ErfolgDer Vorteil von Global Custodians ist die weltweite Prenz an einer Vielzahl von Mkten, die neben Basisdienstleistungen und einer lokaler Unterverwahrung im Ausland auch erweiterte Dienstleistungen ermlicht. ... Der Vorteil von Global Custodians ist die weltweite Prenz an einer Vielzahl von Mkten, die neben Basisdienstleistungen und einer lokaler Unterverwahrung im Ausland auch erweiterte Dienstleistungen ermlicht. Die IT des Unternehmens kann dabei in der Regel zentral angelegt und gesteuert werden, wrend die einzelnen Prozesse dezentral gehandhabt werden sollte... | Weiterlesen