PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

Für den Notfall gerüstet: die Unternehmervorsorgevollmacht

Eine Vorsorgevollmacht des Unternehmers für das Unternehmen kann im Notfall schwerwiegende Konsequenzen verhindern und den Fortbestand des Betriebes sichern.
11.04.2023: Die Vorsorgevollmacht des Unternehmers für das Unternehmen kann im Notfall schlimme Konsequenzen verhindern: Unternehmer müssen vorausschauend handeln. Dies gilt auch für die Notfallvorsorge. Eine Unternehmervorsorgevollmacht kann für den Fortbestand von Unternehmen entscheidend sein, wenn der geschäftsführende Inhaber aufgrund von Unfall oder Krankheit längerfristig oder gar dauerhaft ausfällt. Dies gilt gerade für Einzelunternehmer, kleinere und mittlere Unternehmen oder Familiengesellschaften, wie sie zur Verwaltung von Vermögen oder Immobilien häufig gegründet werden. Durch ein... | Weiterlesen

Neu: Notvertretungsrecht für Ehegatten ab 2023

Warum Sie aber trotzdem eine Vorsorgevollmacht benötigen
02.02.2023: Alter, schwere Krankheit, Unfall können Situationen herbeiführen, in denen man wichtige Entscheidungen selbst nicht mehr treffen kann. So durften bisher nicht einmal Ehepartner ohne Vollmacht Entscheidungen füreinander treffen. Die gegenseitige gesetzliche Ehegattenvertretung gab es bisher in Deutschland nicht. Das änderte sich mit dem 01.01.2023 mit der Gesetzesform des Vormundschaft-und Betreuungsrechts. Darin haben Ehegatten im Notfall jetzt folgende Rechte: - Sie dürfen in ärztliche Untersuchungen, Behandlungen, Eingriffe einwilligen oder  sie ablehnen. - Sie dürfen ärztliche Aufk... | Weiterlesen

Die 7-Punkte-Nachlass-Strategie©

Es ist der Leitfaden für Ihren Nachlass - beginnen Sie noch heute mit Ihrer Nachlassplanung!
28.03.2022: Es ist der Leitfaden für Ihren Nachlass - beginnen Sie noch heute mit Ihrer Nachlassplanung!Vielleicht gehören auch Sie zu den vielen Menschen, die sagen können: ... Vielleicht gehören auch Sie zu den vielen Menschen, die sagen können: "Es ist doch schon alles geregelt!" Doch genau da liegt oftmals der Haken - es ist meistens nichts geregelt! Haben Sie eine Vorsorgevollmacht und/ oder eine Patientenverfügung? Glückwunsch, dann ist ein Anfang bereits gemacht. Doch reicht dies bei weitem nicht aus, es gibt viel mehr zu bedenken. Was soll mir das bringen, denken Sie vielleicht? Der erste... | Weiterlesen

Negativzins und Inflation vernichtet Ihr Geld

Ruhestandsplanung wird in Zeiten von Negativzins und Inflation immer wichtiger!
28.06.2017: Ruhestandsplanung wird in Zeiten von Negativzins und Inflation immer wichtiger!Armin Bräuning: "Ruhestandsplanung wird in Zeiten von Negativzins und Inflation immer wichtiger." Akademische Zusatzausbildung zum Spezialisten für Ruhestandsplanung abgeschlossen Engen-Welschingen, 27.06. ... Armin Bräuning: "Ruhestandsplanung wird in Zeiten von Negativzins und Inflation immer wichtiger." Akademische Zusatzausbildung zum Spezialisten für Ruhestandsplanung abgeschlossen Engen-Welschingen, 27.06.2017 - Nun hat es auch Kleinanleger erreicht: Auf dem Tagesgeldkonto der Volksbank Reutlingen werden ... | Weiterlesen

11.08.2016: Bundesgerichthof beschließt: „Patientenverfügung muss konkret sein.“ advocado rät, Verfügungen von Experten überprüfen und ggf. anpassen zu lassen. Einfach seinen Willen festzuhalten, ist für eine Patientenverfügung nicht mehr ausreichend – Sätze wie „Ich wünsche keine lebenserhaltenden Maßnahmen“ enthalten nämlich keine hinreichend konkreten Handlungsentscheidungen. Das entschied der Bundesgerichtshof am 06.07.2016 (Az.: XII ZB 61/ 16). Dieser Beschluss verändert nicht nur die Anforderungen an neue Verfügungen, sondern könnte auch bereits bestehende verbesserungswürd... | Weiterlesen