Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

22.11.2020: Der Investment Risk-Index zeigt, in welchen Ländern hohe und weniger hohe Risiken für Aktivitäten bestehen. Gesellschaften, die in Regionen mit weniger Risiken agieren, sollten profitieren. Deutschland liegt mit 63 Punkten im Investment Risk-Index, IRI, (Quelle: Mining Journal Intelligence) der veröffentlicht wurde, auf Platz 45. Immerhin kann Deutschland behaupten mit weniger Investmentrisiken aufzuwarten als China (54 Punkte), Brasilien (58 Punkte) oder Grönland (59 Punkte). Auch liegt Deutschland damit über dem weltweiten Durchschnitt von 59 Punkten (2019: 60 Punkte). Doch ganz oben ... | Weiterlesen

07.07.2020: Gold ist nicht nur ein glänzendes Metall. Gerade ist es eine hervorragende Geldanlage und Möglichkeit der Versicherung. Der bekannte sogenannte Goldstandard endete am 15. August 1971, initiiert durch Präsident Nixon. So heißt es. Eigentlich wollte Nixon nur eine vorübergehende Situation schaffen, eine Art „Auszeit“ für Rücknahmen. Dann sollte eine neue internationale Währungskonferenz abgehalten werden. Schließlich sollte eine Rückkehr zum Goldstandard mit neuen Wechselkursen geschehen.    Doch es kam anders. Der US-Dollar wurde zweimal abgewertet, auch gegenüber den Hauptwä... | Weiterlesen

19.04.2020: In Gold zu investieren, scheint derzeit das einzig Richtige zu sein. Dies lehrt die aktuelle Situation aber auch ein Blick in die Geschichte des Goldpreises. Oktober 1987 brachte einen gewaltigen Börsencrash, den berühmten Schwarzen Montag hervor. Im Jahr 1990 betrug der Preis des Edelmetalls rund 422 US-Dollar je Feinunze, er war mit Beginn der Irak-Krise nach oben gegangen. Im Jahr 1999 fiel er auf ein Tief von 255 US-Dollar je Unze. Und nach der Finanzkrise 2008/ 2009 startete eine Gold-Rallye. Risiken wie etwa ein möglicher Kollaps des globalen Wirtschaftssystems oder ein möglicher Ze... | Weiterlesen

06.03.2020: Aktienindizes gehen nach unten. Betrifft dies Goldaktien, so lohnt ein Blick in die Geschichte, denn meist fallen sie nur für kurze Zeit. Als im Jahr 2008 die Finanzkrise Börsenkurse nach unten schickte, gingen Goldaktien und der Goldpreis nur kurzzeitig nach unten. Dann nahmen die Investoren wieder kräftig Kurs auf den sicheren Hafen Gold. Goldaktien waren dann die Gewinner und sie gingen um vieles höher als der Goldpreis. In 2019 profitierten besonders die großen Goldgesellschaften. Noch rentabler waren die Werte von Junior-Unternehmen, deren Produktionsbeginn nicht mehr allzu weit weg... | Weiterlesen

09.01.2020: So sieht es jedenfalls Kristina Hooper von Invesco, wenn sie auf das neue Jahr blickt. Das Vertrauen der Anleger in die Aktienmärkte scheint wieder gestiegen zu sein. Die Wogen beim Handelskonflikt zwischen China und den USA glätten sich und die Investoren rechnen mit politischen Maßnahmen, die die Wirtschaft stützen sollen. Gleichzeitig werden weitere geldpolitische Lockerungen erwartet. Dies alles sollte den Aktien guttun. Bleibt zu hoffen, dass die Krise zwischen dem Iran und den USA nicht noch eskaliert.   Die Intension der Währungshüter ist klar. Die Zinsen bleiben solange niedrig... | Weiterlesen

20.12.2019: Immer wieder taucht Gold aus alter Zeit auf, manchmal indem alte Schiffswracks untersucht werden. Eines der größten Schiffsunglücke war der Untergang der Central America am 12. September 1857. Der dreimastige Passagier-Raddampfer befand sich auf der Route Panama-Havanna-New York. Mit mehreren Tonnen Gold sank das Schiff in einem Hurrikan, kurz bevor es New York erreichte. Mit an Bord waren extrem seltene Goldmünzen.   1988 begann man mit der Bergung und rettete im Lauf der Jahre Münzen und Goldbarren in Millionenhöhe. Die Bergungsarbeiten dauern noch heute an. Nun wurden kürzlich neun... | Weiterlesen

14.11.2019: Informationen, Vorträge, spannende Unterhaltungen mit Bergbaugesellschaften, all das gab es auf der Rohstoffmesse München. Der Andrang war sehr groß, machen sich doch viele Sorgen um ihre Finanzen angesichts der aktuellen Niedrig- beziehungsweise Nullzinspolitik. Da bezeichnen schon mal Kenner 2008 als leichte Brise im Vergleich zu einem Tsunami, der auf uns zukommen könnte. Jedenfalls sind Edelmetalle wieder extrem im Trend. Investoren, die sich auch vor Spekulationen nicht scheuen, beschäftigen sich mit Goldminenaktien.   Aktuell besitzen Minenaktien einen Hebel auf den Goldpreis von ... | Weiterlesen

04.10.2019: Steigende Konjunktursorgen ließen die Attraktivität von Gold stark zunehmen. Bei niedrigen oder sogar negativen Renditen ist dies kein Wunder.  Die Angst vor einer Rezession geht um. Daher gingen auch die Renditen an den Anleihemärkten stark nach unten. Bereits seit Jahren sind ein steigender Goldpreis und fallende Realrenditen eng miteinander verbunden. Denn das Argument, dass Gold keine Zinsen abwirft, gilt nicht mehr. Vergleicht man 10-jährige US-Staatsanleihen, so liegt deren Realrendite, also die Inflation miteingerechnet, etwa bei 0,1 Prozent.   Die Stimmung in der US-Industrie is... | Weiterlesen

19.09.2019: Viele Prognosen für den Silber- und den Goldpreis lagen unter dem tatsächlichen Preis. Nun heben viele ihre Prognosen an. Auf längere Sicht gehen etwa die Experten von Macquarie, einer der führenden Investmentbanken aus Australien und spezialisiert auf Rohstoffe von einer Gold-Silber-Ratio von 72 aus. Den Goldpreis sahen sie für das Jahr 2019 bei 1340 US-Dollar je Unze. Nun haben sie ihre Prognose um fünf Prozent auf 1402 US-Dollar angehoben. Das erscheint immer noch sehr konservativ, wenn man bedenkt, dass der heutige Preis bei rund 1500 US-Dollar liegt. Für 2021 beispielsweise erhöh... | Weiterlesen

17.09.2019: Einem Goldhändler wurde der Geschäftsbetrieb eingestellt. Anleger werden jetzt zittern. Unseriöse Goldhändler gibt es. Dies zeigt der jüngste Fall. Aus den angeblichen Beständen sollen 1,9 Tonnen Gold fehlen und der Geschäftsführer wurde festgenommen. Und es besteht der Verdacht des gewerbsmäßigen Betruges. So ein Skandal erschüttert natürlich die Anleger.   Beim Investment in Goldgesellschaften, die das Gold im Boden besitzen, kann das nicht passieren. Allerdings sollte der Investor auch genau schauen, was er sich ins Depot holt. Lage der Projekte, Management, finanzielle Situat... | Weiterlesen

04.08.2019: In der EU sind die Sorgenkinder immer noch Italien, Griechenland und auch Portugal. Auf Platz Eins weltweit steht Japan, dies schon länger. Auch afrikanische Länder und der Libanon sind unter den zehn am meisten verschuldeten Ländern. Und was macht die größte Wirtschaftsmacht der Welt, was machen die USA? Mit der sogenannten „Schuldenobergrenze“ suggerierten die USA, dass damit die Defizitausgaben limitiert seien. Denn die Gesamtverschuldung sollte eingebremst werden. Doch dann kam die Finanzkriese und die Schulden Amerikas stiegen stark an.   Etwa alle sechs Monate wurde die Schuld... | Weiterlesen

02.07.2019: Die Stimmung für Silber verbessert sich. Bei Gold hat das Anlegerinteresse bereits am Markt durchgeschlagen. Gold- und insbesondere Silberaktien gehören daher ins Depot. „Der Schatz im Silbersee“ nannten die Experten von Sentix ihre Ergebnisse zum Global Investor Survey Anfang Juni im Bereich Rohstoffe. Das trifft es auf den Punkt. Denn beim Silber ist der Strategische Bias, wie Sentix es nennt, auf ein Allzeithoch (+ 58 %) im Bericht vom 9. Juni gestiegen. „Alle historischen Maßstäbe in den Schatten“gestellt, war zudem die Aussage zur Veränderung zur Vorwoche (+ 25 Prozentpunkt... | Weiterlesen

04.06.2019: Bei bestimmten Rohstoffen führend in der Welt, basiert der Bergbau in Kanada auf großem Rohstoffreichtum und nimmt eine bedeutende Rolle in der Wirtschaft ein. Das zweitgrößte Land der Erde hat einiges an Rohstoffen zu bieten, etwa Zink, Uran, Gold, Öl, Nickel, Blei, Kupfer, Eisenerz oder Kobalt. Zudem sind die Bergbaubedingungen für die ansässigen Unternehmen immer noch mit am besten, wenn auch die Politik mit neuen Lizenzabgaben zuletzt aufhorchen ließ. Die größte Lagerstätte für Nickel gibt es in Labrador und Diamanten kommen aus den Nordwest Territorien. In British Columbia tu... | Weiterlesen

18.05.2019: Neue Goldvorkommen zu entdecken und zu entwickeln, ist nicht einfach. Dabei haben es gerade Junior-Explorer nicht leicht – außer wenn die Liegenschaften besondere Qualitätsmerkmale aufweisen. Die Schwergewichte der Goldminenindustrie scheuen eher das Risiko von Neuentdeckungen. Eher richten sie ihr Augenmerk auf nahe gelegene Minen. Die Entwicklung neuer Minen ist riskanter, Juniorgesellschaften müssen Finanzierungen an Land ziehen und der Erfolg ist nicht unbedingt vorprogrammiert. So gibt es zahlreiche Projekte, die dann wieder im Sand verlaufen.   Projekte, die überleben und zudem ... | Weiterlesen

15.04.2019: Aber trotzdem brauchen die Standartmärkte eine technische Pause, die Marktbeobachter beim DAX und Dow Jones auf dem aktuellen Niveau erwarten. Zudem flatterte mal wieder ein weiteres unberuhigendes Papier von Trump seinem Handelsbeauftragten ein. Weiterhin robust, präsentierten sich die Leitbörsen auch wieder in der vergangenen Woche, wenngleich sie sich unterm Strich auf Wochenbasis kaum verändert haben. Der DAX verlor in der vergangenen Handelswoche lediglich rund 9 Punkte und notierte per Freitags-Schluss bei rund 12.000 Punkten. Ebenfalls minimal verlor der Dow Jones, der mit 26.412 P... | Weiterlesen

10.04.2019: Im Gold-Tagebau liegt der durchschnittliche Goldgehalt pro Tonne Gestein bei ein bis fünf Gramm Gold.  Goldgesellschaften mit deutlich höheren Goldgehalten dürfen sich glücklich schätzen.   Rund 193.472 Tonnen Gold wurden bisher gefördert. Eingeschmolzen ergäbe dies einen Würfel mit einer Kantenlänge von 21,56 Metern. Davon ging etwa die Hälfte in die Industrie und in die Schmuckbranche. Der Rest ging an Zentralbanken, Investoren und an Privatpersonen in Form von Münzen und Barren.   Die Goldunternehmen, die das Gold aus dem Boden holen, arbeiten oft schon bei geringen Goldgehal... | Weiterlesen

05.03.2019
05.03.2019: Am Gold dürfte heute kaum einer mehr vorbeikommen. Denn Konflikte und Ungemach gibt es weltweit und bedrohen die Ersparnisse. Wie man sich in Konfliktsituationen am besten verhält oder Leute treffen will, ohne zu wissen, wo es diese hinzieht, da gab es ein interessantes Experiment von Thomas Schelling, einem Nobelpreisträger für Wirtschaft. "The Strategy of Conflict", eine Befragung von Personen, wohin sie sich in einer Konfliktsituation wenden würden, kam zu folgendem Ergebnis: Um Personen in New York zu treffen, ohne zu wissen, wo sie sich aufhalten, nannte die Mehrheit die Grand Centr... | Weiterlesen