Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

29.03.2021: > Aktuelle Prognose für 2021: ... > Aktuelle Prognose für 2021: minus 39 % - ausgehend von der Annahme, dass die staatlichen Unterstützungsmaßnahmen bis in den Sommer andauern > Entkoppelung der Insolvenzsituation von tatsächlicher wirtschaftlicher Entwicklung > 2022 Anstieg um voraussichtlich 25 - 27 % im Vergleich zu 2019 > Insolvenzprognose Deutschland: plus 6 % Zuwachs in 2021, 15 % in 2022 Die Insolvenzen bleiben voraussichtlich auch 2021 auf künstlich niedrigem Niveau. Der Grund dafür sind die umfangreichen Maßnahmenpakete, um die Folgen der Covid-19-Pandemie für die Unternehme... | Weiterlesen

Acredia prognostiziert für dieses Jahr 12 - 15 % mehr Insolvenzen in Österreich

Insolvenz-Analyse für 2019 zeigt: Managementfehler waren die häufigste Ursache für Unternehmensinsolvenzen in Österreich.

07.05.2020
07.05.2020: Insolvenz-Analyse für 2019 zeigt: Managementfehler waren die häufigste Ursache für Unternehmensinsolvenzen in Österreich. ... > 80 % heimischer Insolvenzen wurden im letzten Jahr durch betriebswirtschaftliche Fehlentscheidungen ausgelöst > Meisten Insolvenzfälle in Wien, Vorarlberg mit geringster Insolvenzquote > Rund 35 Prozent aller Fälle betreffen die Branchen Handel und unternehmensbezogene Dienstleistungen Wien, 7. Mai 2020. "Die Corona-Krise führt aktuell zu einer Verschlechterung der Bonitäten vieler in- und ausländischer Unternehmen, wodurch eine Insolvenzwelle ausgelöst wer... | Weiterlesen

09.01.2020
09.01.2020: Weltweite Insolvenzen steigen 2020 um weitere 6 %> Österreich: ... > Österreich: Anstieg der Insolvenzzahlen (+1,5 - 2 %) > Weltweite Insolvenzen steigen 2020 um weitere 6 %, Chile mit stärkstem Anstieg > Schwächelnde Weltwirtschaft, politische Unsicherheiten und Handelskonflikte als Ursache > Deutschland erstmals wieder mit Zuwachs (+3 %) > USA und Kanada mit Anstieg (+4 % und +5 %) Wien, 8. Jänner 2020. Neues Jahr, neues Glück? Was die Entwicklung von Exportrisiken und weltweiten Insolvenzen angeht, ist auch 2020 keine Trendwende in Sicht. Die weltweiten Pleiten sind weiter auf dem V... | Weiterlesen

Studie: Der Welthandel schwächelt weiter

Protektionismus ist das neue "Normal"

25.11.2019
25.11.2019: > Welthandel verzeichnet 2019 mit +1,5% niedrigstes Wachstum (Volumen) der letzten Dekade > Wert der gehandelten Waren und Dienstleistungen im Minus (-1,7%) > China größter Verlierer beim Export, Deutschland auf Sparflamme > Österreich betroffen von Abschwächung in Deutschland und Italien > Europa könnte 2020 stärker ins US-Visier geraten > Welthandel verzeichnet 2019 mit +1,5% niedrigstes Wachstum (Volumen) der letzten Dekade > Wert der gehandelten Waren und Dienstleistungen im Minus (-1,7%) > China größter Verlierer beim Export, Deutschland auf Sparflamme > Österreich betroffen von ... | Weiterlesen

Acredia kooperiert mit Erste Bank und Sparkassen

Online-Kreditversicherung Acredia Select ab sofort für alle Telebanking Pro-Kunden verfügbar

25.09.2019
25.09.2019: Online-Kreditversicherung ACREDIA Select ab sofort für alle Telebanking Pro-Kunden verfügbar. "Unternehmerisches Handeln ermöglichen - das heißt, als Anbieter auch dort zu sein, wo Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Geschäfte abwickeln. Angesichts fortschreitender Digitalisierung sind das immer öfter virtuelle Business-Plattformen wie Telebanking Pro, das Geschäftskundenportal der Erste Bank und Sparkassen. Mit unserem Online-Produkt "Acredia Select" bieten wir hier ab sofort eine zusätzliche, einfache und schnelle Lösung an, um Geschäfte gegen Insolvenz und Zahlungsverzug abzusic... | Weiterlesen