PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

Studie zum Welthandel

Das Tauziehen um Waren geht bis Mitte 2022 weiter - Europa im Nachteil
10.12.2021: Das Tauziehen um Waren geht bis Mitte 2022 weiter - Europa im Nachteil> Aktueller Einbruch beim Welthandel nur temporär; für 2021 und 2022 Wachstum des Handelsvolumens von 8,3 % bzw. ... > Aktueller Einbruch beim Welthandel nur temporär; für 2021 und 2022 Wachstum des Handelsvolumens von 8,3 % bzw. 5,4 % erwartet > Volatilität bleibt: Flaschenhals China bremst den Welthandel immer wieder zeitweise aus > Lieferengpässe: USA weiterhin am längeren Hebel; Europa im Nachteil - insbesondere bei Halbleitern > Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Automobilbranche und Maschinen sowie Anlag... | Weiterlesen

Aktuelle Insolvenzprognose

Österreich befindet sich 2021 weiterhin deutlich unter dem Vorjahr, Großinsolvenzen blieben bisher aus, nationale und globale Trendwende wird erst für 2022 erwartet
06.10.2021: Österreich befindet sich 2021 weiterhin deutlich unter dem Vorjahr, Großinsolvenzen blieben bisher aus, ... > Weltweite Insolvenzen steigen 2022 um voraussichtlich 15 % an - von sehr niedrigem Niveau ausgehend > Keine Trendwende für 2021 in Sicht: weiterer Rückgang der globalen Insolvenzen um 6 % erwartet > Österreich: Minus 45,1 % bei den Gesamtinsolvenzen gegenüber 2020, massiver Rückgang der Verbindlichkeiten aufgrund ausgebliebener Großinsolvenzen > Starker Rückgang bei Baugewerbe, Dienstleistungssektor, Gastronomie und Tourismus > Prognose für 2022: Anstieg der nationalen Firmen... | Weiterlesen

Aktuelle Studie: Umsatzplus im Lebensmittel-Einzelhandel

Studie Lebensmittel-Einzelhandel in Europa: Umsatzwachstum im österreichischen Lebensmittel-Einzelhandel deutlich über europäischem Durchschnitt; E-Commerce Marktvolumen steigt um 12,3 Prozent
04.10.2021: Studie Lebensmittel-Einzelhandel in Europa: Umsatzwachstum im österreichischen Lebensmittel-Einzelhandel deutlich über europäischem Durchschnitt; ... > Krisengewinner: Umsatzplus im Lebensmittel-Einzelhandel von 5,3 % in Europa und +10,1 % in Österreich im Jahr 2020, Trend auch in 2021 anhaltend > Aber: Online-Handel drückt auf die Margen > E-Commerce Marktvolumen für Lebensmittelhandel stieg in Österreich 2020 um 12,3 % an, bis 2025 wird sich der Umsatz mehr als verdoppeln > Beliebteste Lebensmittel im Online-Versand in Österreich sind Kaffee und Tee > Neue Verbrauchergewohnheiten un... | Weiterlesen

11.08.2021: > Halbleiter-Knappheit führt zu Preissetzungsmacht der Automobilhersteller > Angebot und Nachfrage klaffen auseinander, Normalisierung erst im 1. ... > Halbleiter-Knappheit führt zu Preissetzungsmacht der Automobilhersteller > Angebot und Nachfrage klaffen auseinander, Normalisierung erst im 1. Halbjahr 2022 erwartet > Preise könnten europaweit 3 bis 6 % zulegen, in Deutschland sogar 4 bis über 10 % Die europäischen Autobauer könnten in den kommenden Monaten deutlich an der Preisschraube drehen. Grund dafür: die noch nie dagewesene und sich verschärfende Materialknappheit, insbesondere... | Weiterlesen

Aon und Walbing planen strategische Partnerschaft

Aufbau einer digitalen Lösung für syndizierte Warenkreditversicherungen
08.07.2021: Das Hamburger FinTech Walbing und die Beratungs- und Dienstleistungsunternehmensgruppe Aon beabsichtigen eine strategische Partnerschaft einzugehen, um syndizierte Warenkreditversicherungen über die Walbing-Plattform anzubieten. Kunden, die ihr Geschäft mit einer Warenkreditversicherung absichern wollen, bekommen über den neuen Marktplatz einen potenziellen Versicherungsschutz direkt angeboten. Hamburg, 8. Juli 2021 - Das Hamburger FinTech Walbing und die Beratungs- und Dienstleistungsunternehmensgruppe Aon beabsichtigen eine strategische Partnerschaft einzugehen, wie beide heute verkünden... | Weiterlesen

29.03.2021: > Aktuelle Prognose für 2021: ... > Aktuelle Prognose für 2021: minus 39 % - ausgehend von der Annahme, dass die staatlichen Unterstützungsmaßnahmen bis in den Sommer andauern > Entkoppelung der Insolvenzsituation von tatsächlicher wirtschaftlicher Entwicklung > 2022 Anstieg um voraussichtlich 25 - 27 % im Vergleich zu 2019 > Insolvenzprognose Deutschland: plus 6 % Zuwachs in 2021, 15 % in 2022 Die Insolvenzen bleiben voraussichtlich auch 2021 auf künstlich niedrigem Niveau. Der Grund dafür sind die umfangreichen Maßnahmenpakete, um die Folgen der Covid-19-Pandemie für die Unternehme... | Weiterlesen

Acredia prognostiziert für dieses Jahr 12 - 15 % mehr Insolvenzen in Österreich

Insolvenz-Analyse für 2019 zeigt: Managementfehler waren die häufigste Ursache für Unternehmensinsolvenzen in Österreich.
07.05.2020: Insolvenz-Analyse für 2019 zeigt: Managementfehler waren die häufigste Ursache für Unternehmensinsolvenzen in Österreich. ... > 80 % heimischer Insolvenzen wurden im letzten Jahr durch betriebswirtschaftliche Fehlentscheidungen ausgelöst > Meisten Insolvenzfälle in Wien, Vorarlberg mit geringster Insolvenzquote > Rund 35 Prozent aller Fälle betreffen die Branchen Handel und unternehmensbezogene Dienstleistungen Wien, 7. Mai 2020. "Die Corona-Krise führt aktuell zu einer Verschlechterung der Bonitäten vieler in- und ausländischer Unternehmen, wodurch eine Insolvenzwelle ausgelöst wer... | Weiterlesen

09.01.2020: Weltweite Insolvenzen steigen 2020 um weitere 6 %> Österreich: ... > Österreich: Anstieg der Insolvenzzahlen (+1,5 - 2 %) > Weltweite Insolvenzen steigen 2020 um weitere 6 %, Chile mit stärkstem Anstieg > Schwächelnde Weltwirtschaft, politische Unsicherheiten und Handelskonflikte als Ursache > Deutschland erstmals wieder mit Zuwachs (+3 %) > USA und Kanada mit Anstieg (+4 % und +5 %) Wien, 8. Jänner 2020. Neues Jahr, neues Glück? Was die Entwicklung von Exportrisiken und weltweiten Insolvenzen angeht, ist auch 2020 keine Trendwende in Sicht. Die weltweiten Pleiten sind weiter auf dem V... | Weiterlesen

25.11.2019: > Welthandel verzeichnet 2019 mit +1,5% niedrigstes Wachstum (Volumen) der letzten Dekade > Wert der gehandelten Waren und Dienstleistungen im Minus (-1,7%) > China größter Verlierer beim Export, Deutschland auf Sparflamme > Österreich betroffen von Abschwächung in Deutschland und Italien > Europa könnte 2020 stärker ins US-Visier geraten > Welthandel verzeichnet 2019 mit +1,5% niedrigstes Wachstum (Volumen) der letzten Dekade > Wert der gehandelten Waren und Dienstleistungen im Minus (-1,7%) > China größter Verlierer beim Export, Deutschland auf Sparflamme > Österreich betroffen von ... | Weiterlesen

Acredia kooperiert mit Erste Bank und Sparkassen

Online-Kreditversicherung Acredia Select ab sofort für alle Telebanking Pro-Kunden verfügbar
25.09.2019: Online-Kreditversicherung ACREDIA Select ab sofort für alle Telebanking Pro-Kunden verfügbar. "Unternehmerisches Handeln ermöglichen - das heißt, als Anbieter auch dort zu sein, wo Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Geschäfte abwickeln. Angesichts fortschreitender Digitalisierung sind das immer öfter virtuelle Business-Plattformen wie Telebanking Pro, das Geschäftskundenportal der Erste Bank und Sparkassen. Mit unserem Online-Produkt "Acredia Select" bieten wir hier ab sofort eine zusätzliche, einfache und schnelle Lösung an, um Geschäfte gegen Insolvenz und Zahlungsverzug abzusic... | Weiterlesen

20.06.2018: Vereinigte Arabische Emirate: Aufschwung lässt Verzüge rapide steigen Schweiz: starker Handelspartner Österreichs erstmals unter den Top 10 Italien: starker Exportpartner, jedoch politische Instabilität als Risiko Serbien: spürbarer Optimismus, doch Herausforderungen bleiben enorm Wirtschaftsaufschwung bringen die VAE auf Platz 1 und die Schweiz erstmals unter die Top 10. Die österreichische Kreditversicherung ACREDIA veröffentlicht für das erste Quartal 2018 die Top 10 Exportländer mit den höchsten Zahlungsverzügen gegenüber ihren Versicherungsnehmern. Verglichen wurden von ACREDI... | Weiterlesen

ACREDIA beruft Gudrun Meierschitz in den Vorstand

Marktführende Kreditversicherung ACREDIA Versicherung AG hat neues Vorstandsmitglied für die Bereiche Interne Services und Versicherungsleistung.
03.07.2017: Gudrun Meierschitz ist neues Vorstandsmitglied bei der marktführenden Kreditversicherung ACREDIA Versicherung AG. Die Risikoexpertin verantwortet die Bereiche Interne Services und Versicherungsleistung/ Schaden. Neuzugang im ACREDIA-Vorstandsteam: Gudrun Meierschitz, 47, ist per 1. Juli 2017 in den ACREDIA-Vorstand eingezogen und verantwortet dort die Bereiche Interne Services und Versicherungsleistung/ Schaden. Die Ökonomin und Risikoexpertin arbeitet seit 25 Jahren für Österreichs größte Kreditversicherung, wo sie zuletzt als Leiterin des Bereiches Risk Underwriting für nationale und... | Weiterlesen

PRISMA Wirtschaftsbarometer: Serbien top - Kroatien Schlusslicht

Aktuelle Studie von PRISMA Die Kreditversicherung und GfK Austria untersuchte die Einschätzung zur wirtschaftlichen Entwicklung in Südosteuropa.
14.06.2017: Eine aktuelle Studie von PRISMA Die Kreditversicherung und GfK Austria untersuchte die Stimmung und Einschätzung zur wirtschaftlichen Entwicklung, der Exportsituation und den Investitionsvorhaben in Südosteuropa. Das Wirtschaftsklima in dieser Region hat sich in den letzten drei Jahren positiv entwickelt, wobei Unternehmen in Serbien die Lage am positivsten einschätzen und Kroatien sich langsam erholt. Im PRISMA Wirtschaftsbarometer werden neben der Exportsituation in Südosteuropa, die Investitionsvorhaben, die allgemeinen Stimmung und die Einschätzung zur wirtschaftlichen Entwicklung von... | Weiterlesen

Kreditversicherung-Studie: Insolvenzen steigen 2017 erstmals wieder

Laut Kreditversicherung leichter Anstieg der Insolvenzfälle auch in Österreich
15.03.2017: In seiner aktuellen Studie „Insolvencies: The tip of the iceberg“ kommen der weltweit führende Kreditversicherer Euler Hermes und der österreichische Marktführer PRISMA Die Kreditversicherung, zu dem Schluss, dass die Zahl der weltweiten Insolvenzen 2017 um 1% ansteigen dürfte. Haupttreiber dieses Anstiegs sind negative Prognosen für Lateinamerika (+12% Insolvenzen in 2017), Afrika (+9%), Asien-Pazifik (+6%) sowie Nordamerika (+1%). - Weltweiter Anstieg der Insolvenzen 2017: 1 Prozent - Schäden durch Großinsolvenzen auf dem Vormarsch - Anstieg der Insolvenzen in Österreich 2016: +1... | Weiterlesen

Liquidität per Internet unter factoring-direkt.de

atevis AG bietet unter factoring-direkt.de die Möglichkeit online ein Factoringangebot abzurufen.
25.01.2017: atevis AG bietet unter factoring-direkt.de die Möglichkeit online ein Factoringangebot abzurufen.Die atevis Aktiengesellschaft bietet unter der Internetseite www.factoring-direkt.de für Firmen bis 5 Mio. ... Die atevis Aktiengesellschaft bietet unter der Internetseite www.factoring-direkt.de für Firmen bis 5 Mio. Euro Jahresumsatz die Möglichkeit, sich ein maßgeschneidertes Factoringangebot online erstellen zu lassen. Hierbei kann auch eine bestehende Kreditversicherung eingebunden werden. Das Angebot wird in Abhängigkeit der Branche und eines Bonitätsindexes bis zu einer Linie von 500... | Weiterlesen

Chemie-Unternehmen in Europa und den USA: ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Durch gesunkene Ölpreise holen die Europäer auf und liefern sich mit US-amerikanischen Firmen ein Rennen auf Augenhöhe, bestätigt PRISMA Die Kreditversicherung.
28.10.2016: Aktuelle Studie zur Chemie Branche: Europäische Chemiekonzerne haben in den vergangenen Jahren verstärkt im Ausland investiert, vor allem in den USA. Die Gründe dafür sind unter anderem die niedrigeren Rohstoff- und Energiepreise in den Vereinigten Staaten und der daraus resultierende Wettbewerbsvorteil. Konkurrenz für die Europäer kommt neben den USA auch aus Asien - trotzdem steht die Chemieindustrie hierzulande weiterhin gut da. Zu diesem Schluss kommen laut aktueller Studie zur Chemiebranche der österreichische Marktführer PRISMA Die Kreditversicherung und der Weltmarktführer in d... | Weiterlesen

Liquidität durch Einzelforderungsverkauf für Unternehmen

ateivs AG verschafft zusätzliche Liquidität für Unternehmen durch den Verkauf einzelner Forderungen auf factoringbörse.de
27.09.2016: Die atevis Aktiengesellschaft bietet mit der Factoringbörse einen neuen Dienst an. Mit der von atevis entwickelten Factoringbörse können ab sofort Unternehmen jeglicher Größenordnung über den Verkauf einzelner, rechtsbeständiger und nicht bestrittener Forderungen gegenüber gewerblichen Kunden ihre Liquidität verbessern. Der bislang als Factoring bekannte übliche revolvierende Forderungsverkauf von ganzen Forderungsbeständen wird um die Möglichkeit erweitert, einzelne Forderungen zu verkaufen. Weitere Informationen finden sich im Internet unter der Adresse www.factoringbörse.de... | Weiterlesen

Erste österreichische online Kreditversicherung: Prisma Select

Digitale Kreditversicherung für Start-ups und New Economy: Prisma Select sichert B2B-Geschäfte schnell und einfach ab.
27.04.2016: Prisma Select ist die erste österreichische Online Kreditversicherung. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Start-ups und New Economy, sichert mit die digitale Kreditversicherung B2B Geschäfte schnell und einfach online ab. Offene Forderungen sind für jedes Unternehmen riskant. Unbekannte Auftraggeber und große Auftragsvolumen erhöhen dieses Risiko. Mit der online Kreditversicherung Prisma Select kann der Verkäufer erstmals auf rein digitalem Weg - mit einem Klick - herausfinden, ob er den neuen Auftrag annehmen soll. Und mit einem weiteren Klick sichert er sein Geschäft ab. Sollte ... | Weiterlesen

18.03.2015: Nach der Fusion von Prisma Kreditversicherung und OeKB Versicherung zu Acredia Versicherung AG im Jahr 2014 liegt nun die erste Bilanz vor. Ein schwieriges Marktumfeld fordert den Marktfrer. Mit dem Ergebnis ist man bei Acredia sehr zufrieden. Nach der Fusion von Prisma Kreditversicherung und OeKB Versicherung zu Acredia Versicherung AG im Jahr 2014 liegt nun die erste Bilanz vor. Ein schwieriges Marktumfeld fordert den Marktfrer. Mit dem Ergebnis ist man bei Acredia (http:// www.acredia.at) sehr zufrieden. Marktanteil: 54 Prozent (2013: 54 Prozent) Umsatz: 92 Millionen Euro (2013: 94 Mill... | Weiterlesen