PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Pressemeldungen suchen

Suchen in                      

21.06.2023: Die Auftragslage im Hausneubau hat sich dramatisch verschlechtert. Während der Altbestand an Bauaufträgen gerade abgearbeitet wird, kommen zu wenig neue Projekte rein. Das wird viele Bauunternehmer bereits in naher Zukunft zu einer erheblichen Verunsicherung führen. Mit dem Hochfahren d... | mehr

16.06.2023: Im Markt des Haus- und Wohnungsbaus wird es eine Marktbereinigung geben müssen. Darüber sind sich die Experten einig. Zu schwach ist die Nachfrage; zu unsicher sind die anzutreffenden Entwicklungen. Bauunternehmer sollten sich darauf einstellen, dass es angesichts der Gesamtsituation imm... | mehr

26.05.2023: Der Nachfrageboom im Haus- und Wohnungsbau ist gebrochen. Einstimmig vermelden Medien zweistellige Rückgänge bei neuen Bauinteressenten. Das wird sich auf die Auftragslage niederschlagen. Bauunternehmen reagieren richtig, wenn sie dem drohenden Einbruch mit veröffentlichten Qualitäts- ... | mehr

10.05.2023: Die sich abzeichnenden Adressrückgänge sind der Anfang einer drohenden Rezession. In deren Folge wird die Neukundengewinnung im Haus- und Wohnungsbau und mit dieser die Auftragslage einbrechen. Das sollte Bauunternehmer anspornen, dieser rezessiven Entwicklung herausfordernd mit ihren Qu... | mehr

Wie Bauunternehmer auf rückläufigen Adresseingang reagieren sollten

Qualitätsbelege von erfahrenen Bauherren in die Unternehmensdarstellung einbauen
12.04.2023: Angesichts des mangelhaften Eingangs an neuen Adressen bleibt vielen Bauunternehmen keine Wahl: sie müssen reagieren, wenn sie dessen Auswirkungen auf die Auftragslage vermeiden wollen. Es stellt sich allerdings die Frage, wie die Reaktion aussehen kann. So zu arbeiten wie bisher bringt k... | mehr

Rezessionsangst im Bauunternehmen mit Qualität und Leistung entgegnen

Absatzrückgang über Darstellung der Qualitäts-Performance kompensieren
28.02.2023: Die Sorge vor einer Rezession im Baugewerbe geht um. Von Interessentenverunsicherung über Adressrückgänge bis hin zu Umsatzausfällen ist die Rede. Davon werden auch Bauunternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau nicht verschont. Umso wichtiger ist es, sich jetzt als Bauunternehmer um Mö... | mehr

Wie können Bauunternehmen angemessen auf anonyme Bewertungen reagieren?

Bauherren belohnen Spitzenqualität mit Bestnoten und persönlichen Empfehlungen
29.01.2023: Unvorteilhafte Bewertungen im Internet schaden Unternehmen. Im Hausneubau ist das ein sensibles Thema. Bauunternehmer sollten kurz und sachlich darauf reagieren. Ausführliche Stellungnahmen bringen nichts. Was hilft, sind authentische Bewertungen von Bauherren, die Gegenteiliges aussagen.... | mehr

Zum Wert von Referenzen und Rezensionen im privaten Haus- und Wohnungsbau

Bauherren belohnen Spitzenqualität mit Bestnoten und persönlichen Empfehlungen
26.01.2023: Jede Art Testimonial hat im Haus- und Wohnungsbau einen besonderen Stellenwert. Bauunternehmen, die ihre Referenzen und Rezensionen öffentlich sichtbar machen, erarbeiten sich auf diese Weise einen erkennbaren Wettbewerbsvorsprung. Bauinteressenten registrieren diese sehr wohl und handeln... | mehr

Schlechte Rezensionen: Wie Bauunternehmen reagieren sollten

Qualitätsbewertungen von Bauherren im Internet veröffentlichen
25.01.2023: Es kann vorkommen, dass unvorteilhafte Rezessionen über ein Bauunternehmen im Internet stehen. Die Gründe sind vielseitig und müssen nicht einmal der Wahrheit entsprechen. Dennoch schaden solche Bewertungen dem benannten Bauunternehmen, indem sie Bauinteressenten von der Kontaktaufnahme... | mehr

Gefahr einer Rezession in der Bauwirtschaft: Wie Hausbauer dagegenhalten

Qualitäts-Marketing mit für Bauinteressenten relevanten Themen betreiben
18.01.2023: Das Baugewerbe gerät seit einigen Monaten zunehmend in Bedrängnis. Es steht zu befürchten, dass die derzeitigen Adressrückgänge in der allgemeinen Nachfrage über kurz oder lang in eine Rezession münden. Nicht für jedes Bauunternehmen bedeutet das automatisch einen Rückschritt: Kun... | mehr

02.01.2023: Zum Jahresende 2022 konnte Gold noch einmal Stärke zeigen und die Marke von 1.800 USD pro Unze überwinden. Diesen Schwung sollte das gelbe Metall mit ins Neue Jahr genommen haben, glauben Analysten. So sind die Experten von BCA Research beispielsweise der Meinung, dass der Goldpreis dies... | mehr

06.12.2022: Ist Gold der Rohstoff für das Neue Jahr? Zumindest die Analysten von Bloomberg Intelligence sehen dafür gute Chancen. Sie glauben, dass die Notenbanken weltweit 2023 dazu übergehen werden, wieder eine weniger strikte Geldpolitik zu verfolgen. Diese, vor allem durch Zinserhöhungen gepr... | mehr

24.11.2022: Die aktuelle Situation in Bauunternehmen zeigt einen deutlichen Mangel an neu eingehenden Adressen. Zu versuchen, diesen mit klassisch-konventionellen Mitteln zu kompensieren ist sicherlich nicht von Erfolg gekrönt. Deshalb sollten Bauunternehmen, vor allem aus dem Haus- und Wohnungsbau, ... | mehr

16.11.2022: Bauinteressenten wie Bauunternehmer sind derzeit verunsichert. Der Adresseingang in Bauunternehmen und mit diesem deren Neukundengewinnung gehen zurück. Viele Bauaufträge werden von Bauinteressenten auf unbestimmte Zeit zurückgestellt. Bereits abgeschlossene Bauvorhaben werden gänzlich... | mehr

Sinkender Adresseingang im Baugewerbe kein Grund zur Beunruhigung

Gehaltvoller Qualitätscontent kompensiert Einbruch an Interessenten
04.11.2022: Seit einigen Monaten sind die Adresseingänge im Haus- und Wohnungsbau rückläufig. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Sie sind allerdings kein Grund zur Beunruhigung. Wenn die Qualitäts- und Kundeorientierung im Bauunternehmen stimmt, muss sich das nämlich nicht im Auftragseingang b... | mehr

01.11.2022: Leistungs- und kundenorientierte Unternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau brauchen nicht weit zu schauen, um einen USP zu generieren, der individuell ist.  Gerade in Zeiten rückläufiger Adressen kann diese scharfe Abgrenzung überlebenswichtig sein. Die Rede ist von Qualitätsbewertung... | mehr

05.10.2022: Diese Rallye dürfte viele Marktteilnehmer überrascht haben, denn dass Gold und Silber so schnell in die Höhe schießen würden, war nicht wirklich abzusehen. Aber ist der Aufschwung der Edelmetalle auch nachhaltig? Treiber für die starke Performance, wobei Silber noch etwas besser gela... | mehr

04.07.2022: Viele Anleger haben im zweiten Quartal ihre Anteile an börsengehandelten Fonds (ETFs), die mit physischem Silber, Platin und Palladium hinterlegt sind, reduziert. Dies erklären sich Beobachter vor allem mit der Angst der Märkte vor einer möglichen Rezession, welche die Industrienachfra... | mehr

Corona-Krise verdeutlicht bestehendes Defizit: Digitales Controlling muss ins Pflichtenheft der ERP-Anbieter

Ein Weckruf für Entscheider bei Softwareherstellern, in der Industrie und beim Mittelstand. Autor Prof. Dr. Marco Boehle, FH Dortmund, ehemaliger Berater bei DATEV eG.
04.08.2020: Wir alle leiden unter der Corona-Krise: Deutschland und Europa haben in mehreren Stufen mal wieder mit einer Liquiditätsschwemme geantwortet. Die Kehrseite ist natürlich eine ausufernde Verschuldung. Geld kostet ja nichts mehr! Im Gegenteil, immer mehr wird in die Märkte gepumpt... In ... | mehr

31.07.2020: Ein Essay von Autor Oliver Gaebe, Journalist aus Köln von www.bellacoola.de über Mängel der Unternehmenssteuerung und die Notwendigkeit für Unternehmen, vom langsamen und ausgedienten Controlling durch ein Methoden- und IT-Update auf das ‚Neue Controlling‘, quasi einen Quantens... | mehr

22.06.2020: Das deutsche Zahlungsdienstleistungsunternehmen Wirecard verzeichnet seit dem 17.06.20 schwere Aktieneinbrüche. Grund dafür ist die Infragestellung von Treuhandkonten, welche in der Jahreserfolgsbilanz 2019 angegeben wurde. Nach neusten Erkenntnissen sind 1,9 Milliarden Euro „mit über... | mehr

08.05.2020: Seit Beginn der Coronakrise ist die Wirtschaft stark eingeschränkt. Trotz Lockerungen sind die zwei vergangenen Monate für den deutschen Export sehr schwer gewesen. Dieser Einbruch sorgt für einen besonders schweren Steuereinbruch. Deutsche Experten rechnen mit einem Minus an Steuerei... | mehr

15.04.2020: Selten hat ein Ereignis die Weltwirtschaft so stark beeinflusst, wie der Corona-Virus. Das Konsumverhalten und die Liquidität vieler Unternehmen und Privatpersonen sind massiv eingeschränkt. Dieses Muster macht sich in vielen Branchen und Lebensbereichen merkbar. Nun hat auch der Inter... | mehr

04.04.2020: Sowohl die Konjunktureintrübung als auch die Einkommenserwartung privater Haushalte und damit die Investitionsbereitschaft verzeichnen durch Covid 19 immer stärkere Einbußen. Das Coronavirus drückt gewaltig auf die Verbraucherstimmung. Damit sind, gegen alle bisherigen Erwartungen, die... | mehr

02.04.2020: Das Ifo-Institut erwartet, wie andere Sachverständigen-Einrichtungen auch, infolge der Corona-Krise einen massiven Einbruch der europäischen und damit auch der deutschen Wirtschaftsleistung. Von -5% bis -50% ist, je nach Institution, die Rede. Das spüren vor allem das Handwerk, das aktu... | mehr

Immobiliengeschäfte geraten wegen Corona-Krise zunehmend unter Druck

Insbesondere im Hotel- und Einzelhandelsbereich starke Einbußen zu befürchten
01.04.2020: Das Corona-Virus hat längst alle Bereiche der Wirtschaft erfasst. Dabei wird auch der Immobilienmarkt von Belastungen und Abwärtsbewegungen nicht verschont. Der mittlerweile 10 Jahre andauernde Boom im Bereich der Neubau-Immobilien geht dem Ende entgegen. Corona-Krise beendet Hausse im N... | mehr

30.03.2020: Wir erleben zurzeit die größte persönliche Verunsicherung, die Menschen wahrscheinlich je erlebt haben. Keine Rezepte, kein Impfstoff, keine Lösungen, dafür aber jede Menge Verwirrung, Desorientierung und substanzielle Ratlosigkeit, die wir mit Geld kompensieren wollen. Reicht das auc... | mehr

Covid 19 und die Profiteure der CORONA-KRISE

Neben unzähligen Verlierern haben einige Bereiche und Unternehmen Vorteile
24.03.2020: Unter dem Strich, da sind sich alle einig, wird es deutlich sehr viel mehr Verlierer als Gewinner geben. Unabhängig vom Ausgang der Corona-Krise zeichnet sich das bereits jetzt ab. Politiker bemühen sich derweil, mit Versprechen zu beruhigen und das Schlimmste noch abzuwenden, ohne die E... | mehr

24.03.2020: Die Bauwirtschaft tut sich wie andere Branchen im Moment schwer, die aktuelle Lage und die der Zukunft verlässlich einzuschätzen. Zu viele Optionen sind möglich. Bislang realisierte Umsätze scheinen nicht mehr erzielbar, denn die Baugenehmigungen der Vergangenheit entsprechen nicht meh... | mehr

24.03.2020: Supermärkte, Apotheken, Zustell-, Paketdienste, Online-Handel, Software-Hersteller und Online-Dienste haben in der derzeitigen Corona-Krise Hochkonjunktur. Mit 10 – 30% mehr Umsatz gehören sie eindeutig zu den Gewinnern, die Covid 19 zurücklässt. Wer genug Desinfektionsmittel und Toi... | mehr

23.03.2020: Die Corona-Krise bzw. Covid 19 hat viele Länder, so auch Deutschland, fest im Griff. Mancher Bauunternehmer hält den Atem an, weil die Zukunft auch in der Bauwirtschaft von Imponderabilien, die die Krise mit sich bringt, geprägt ist. Dabei sind die Risiken für die Bauwirtschaft aktuell... | mehr

05.08.2019: Im Vergleich zum Vorjahr konnte eine der beschäftigungsintensivsten Branchen Deutschlands einen Rückgang von 9% vermerken. Laut des Maschinenbau-Verbandes VDMA sei der Rückgang bei Aufträgen aus dem Inland und Ausland etwa gleich hoch. Der Rückgang betrifft also die gesamte Branche. D... | mehr

18.07.2019: Netflix in der Rezession? – sinkende Abonnenten sorgen für Einbruch des Aktienkurses Netflix verkündet das erste Mal seit 2011 sinkende Abonnentenzahlen für den Heimatmarkt USA. Im Gegensatz zum Vorjahr musste der Streaminganbieter einen Verlust von 130.000 Nutzern verzeichnen. Di... | mehr

17.07.2019: In der Wirtschaft geht es mal auf und mal ab – das ist grundsätzlich nichts Ungewöhnliches. In den letzten Jahren hat uns die Konjunktur allerdings verwöhnt: mit vollen Auftragsbüchern, einer ausgelasteten Produktion und demzufolge einem entspannten Vertrieb, weil das Verkaufen schei... | mehr

Testgelesen - managerSeminare nimmt das Buch "Changemanagement von A bis Z" unter die Lupe

managerSeminare hat das Buch "Changemanagement von A bis Z" von Rainer Krumm im Rahmen der Rubrik "testgelesen" auf den Prüfstand gestellt
17.06.2019: managerSeminare hat das Buch ‚Changemanagement von A bis Z‘ von Rainer Krumm im Rahmen der Rubrik ‚testgelesen‘ auf den Prüfstand gestellt. In der heutigen, digitalisierten Arbeitswelt verändern sich Unternehmen permanent. Aus diesem Anlass hat das Weiterbildungsportal managerSem... | mehr

14.05.2019: ·        Zahl der kleinen und mittleren Unternehmen, die Investitionen aufgrund von wirtschaftlicher Unsicherheit zurückhalten, auf Dreijahreshoch ·        Unternehmer fordern Regierung zu Kostensenkung auf   Mehr als die Hälfte (57%) der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU... | mehr

08.06.2015: Hamburg, 8. Juni 2015 - Auf der heutigen Konferenz der EU-Kommission in Brüssel geht es um die nächsten Schritte für die geplante Kapitalmarktunion: ein Bündel von Maßnahmen, das unter anderem den Handel mit Kreditverbriefungen in der EU fördern soll. ... Hamburg, 8. Juni 2015 - Auf ... | mehr