info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG | 16.08.2017

Dienstplangestaltung und Bereitschaftsdienst - Mitbestimmung des Betriebsrats


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Strasse:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
10.12.2018 - 12.12.2018
DE-
Best Western Premier Hotel Regensburg • Ziegetsdorfer Straße 111 • 93051 Regensburg-Königswiesen ()
Firmenlogo von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Kurzbeschreibung

Alle Betriebsratsmitglieder, da die Beteiligung des BR bei betrieblichen Arbeitszeitregelungen zu den zentralen Fragen des Arbeitsrechts zählt und einen Kernbereich der Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten bildet.


Inhalte

Rechtliche Grundlagen der Arbeitszeit
- Reform des Arbeitszeitgesetzes
- Rechtsprechung des BAG zu Höchstgrenze der Wochenarbeitszeit
- Arbeitszeit nach TVöD
- Besonderheiten bei Bereitschaftsdienst, Überstunden, Schicht und Wechselschichten
- EU-Richtlinien zur Arbeitszeit
Mitbestimmung bei der Gestaltung von Arbeitszeitregelungen
- Rechtsgrundlagen der Mitbestimmung
- Mehrarbeit und Kurzarbeit
- Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft
- Pausenregelung
- Sonn- und Feiertagsregelungen
Dienstplangestaltung
- Möglichkeiten nach dem Betriebsverfassungsgesetz - Initiativrecht des BR
- Bedeutung von tariflichen Vorgaben
- Eingriff in arbeitsvertragliche Regelungen - Möglichkeiten und Grenzen
- Günstigkeitsprinzip
- Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts zur Dienstplangestaltung
Praxisbeispiele für betriebliche Regelungen
- Bereitschaftsdienst als Arbeitszeit
- EU-Richtlinie und Arbeitszeitgesetz
- Arbeitsbereitschaft - Vergütung - Freizeitausgleich
- Einwilligung und Widerruf zur Arbeitszeitverlängerung
Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei Bereitschaftsdienst
- Zwingende und abänderbare tarifliche Regelungen, Günstigkeitsprinzip
- Wirkung des Tarifvertrags im Betrieb ohne Tarifbindung
- Regelungen durch BV abweichend vom Arbeitsvertrag
- Initiativrecht des BR zur Änderung/Verbesserung der bisherigen Bereitschaftsdienstregelungen
- Eckpunkte einer Betriebs- bzw. Dienstvereinbarung zum Bereitschaftsdienst
Durchsetzung der Beteiligungsrechte
- Einigungsstelle
- Beschlussverfahren vor dem Arbeitsgericht

Ziele

- Dienstpläne nach den gesetzlichen Vorgaben beurteilen können
- Arbeitszeitmodelle und deren Einsatzmöglichkeiten kennenlernen
- Die Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei der Dienstplangestaltung und beim Bereitschaftsdienst nutzen können


Zielgruppe

Betriebsrat, Betriebsräte, Betriebsratsvorsitzende und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende, Wirtschaftsausschuss, JAV, SBV, KBR und GBR, Wahlvorstand


Kontakt

Telefon: 08158-99720
Fax: 08158-9972111
E-Mail: mail@waf-seminar.de


Preis: 1079 EUR (Die Preise verstehen sich zzgl. 19 % Mwst. und ggf. anfallenden Hotelkosten für Übernachtungen. Bitte beachten Sie die Staffelpreise bei mehreren Teilnehmern zu einem Seminar.)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.waf-seminar.de/BR373

Unternehmenseintrag: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Eingestellt am: 16.08.2017 von: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.

Weitere Events von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG: