Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PROKODA GmbH | 16.11.2018

Oracle Database 12c: RAC Administration


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Seminare, Workshops
19.03.2018 - 22.03.2018
DE-10115 Berlin

Seminarbeschreibung:

Grid Infrastructure – Überblick und Wiederholung

  • Cluster – Definition
  • Flex Cluster – Definition
  • Clusterware – Merkmale
  • Oracle Clusterware
  • Hardware- und Softwarekonzepte (allgemeine Beschreibung)

RAC-Datenbanken – Überblick und Architektur

  • Oracle RAC – Überblick
  • RAC One Node
  • Clusterbezogene Speicherlösungen
  • RAC – Vorteile
  • Scaleup und Speedup
  • Gleichmäßiger I/O-Durchsatz
  • Globale Ressourcen
  • RAC und Flex ASM

Oracle RAC installieren und konfigurieren

  • Oracle-Datenbanksoftware installieren
  • nstallationsoptionen
  • Clusterdatenbanken erstellen
  • Aufgaben nach der Installation
  • Einzelinstanzen in RAC konvertieren
  • Nicht erfolgreiche Installationen bereinigen

RAC-Datenbanken – Überblick und Architektur

  • Parameter und RAC - SPFILE, identische und eindeutige Parameter
  • Instanzen starten, herunterfahren und stilllegen
  • Undo Tablespaces
  • Redo-Threads
  • Cluster Database-Seiten von Enterprise Manager verwenden
  • RAC-Alerts
  • RAC-Metriken
  • Sessionverwaltung auf RAC-Instanzen

RAC-Backups und -Recoverys

  • Instanzausfall und -Recovery in RAC – LMON and SMON
  • Redo-Threads und Archive-Log konfigurieren und verwalten
  • Parametereinstellungen für parallele Recoverys und MTTR
  • Instanzausfall und -Recovery in RAC – LMON and SMON
  • RAC und Fast Recovery-Bereiche
  • RMAN konfigurieren
  • RMAN-Verwaltung für RAC: Kanäle, Instanzen, Backupverteilung
  • RMAN für Restore und Recovery in RAC – Überlegungen

RAC – Globale Ressourcenverwaltung und Cache Fusion

  • Global verwaltete Ressourcen
  • Library-Cacheverwaltung
  • Row-Cacheverwaltung
  • Cache Fusion für Puffercache
  • Puffercacheverwaltung - Anforderungen
  • In RAC auf Einzelblöcke zugreifen
  • Überlegungen zu Multi-Block-Leseanforderungen
  • Überlegungen zu Undo- und Lesekonsistenz in RAC

Überwachen und optimieren in RAC

  • OCPU und Wartezeitlatenzen
  • Wait-Ereignisse für RAC
  • Allgemeines RAC-Tuning
  • Session- und Systemstatistiken
  • RAC-spezifische V$ Views
  • Automatic Database Diagnostic Monitor für RAC

High Availability für Services in RAC-Umgebungen verwalten

  • Oracle Services
  • Services für Policy-verwaltete und administratorverwaltete Datenbanken
  • Services erstellen
  • Services verwalten
  • Services mit Clientanwendungen verwenden
  • Services und Connection Load Balancing
  • Services und Transparent Application Failover
  • Services und Resource Manager

High Availability von Verbindungen verwalten

  • Arten der Workload-Verteilung
  • Clientseitiges Load Balancing
  • Serverseitiges Load Balancing
  • Runtime Connection Load Balancing und Connection Pools
  • Fast Application Notification
  • Load Balancing Advisory – FAN-Ereignis
  • Serverseitige Callouts
  • ONS auf Serverseite konfigurieren

Upgrades und Patches für RAC

  • Upgrades und Patches im Überblick
  • Ugrades von Releases und Patchsets
  • PSU, CPU und vorläufige Patches
  • Patches zusammenführen
  • Datenbankupgrades an anderer Stelle
  • Upgrade planen und vorbereiten
  • Releaseinstallationen und -upgrades an anderer Stelle
  • Aufgaben nach dem Upgrade

Application Continuity

  • Was ist Application Continuity?
  • Welche Probleme löst es?
  • Vorteile von AC
  • Wie funktioniert AC?
  • AC-Architektur
  • Nebeneffekte
  • Beschränkungen
  • Anwendungsanforderungen

Quality of Service Management

  • QOS-Management - Konzepte
  • Vorteile von Oracle Database QoS Management beschreiben
  • Komponenten von QoS Management
  • QoS Management-Funktionalität

RAC One Node

  • RAC One Node - Konzepte
  • Online-Datenbankmigration
  • Oracle RAC One Node-Datenbanken vorhandenen Clustern hinzufügen
  • Oracle RAC One Node-Datenbanken in RAC-Datenbanken konvertieren
  • RAC One Node-Datenbanken in RAC-Datenbanken konvertieren
  • Einzelinstanz-Datenbanken mit DBCA in RAC One Node-Datenbanken konvertieren

Design für High Availability

  • Ursachen für geplante und ungeplante Ausfallzeiten
  • Ausfallzeiten beseitigen - Lösungen von Oracle
  • RAC und Data Guard
  • Architekur für maximale Verfügbarkeit
  • Fast-Start Failover
  • Hardwaregestützte resiliente Daten
  • High Availability für Datenbanken - Best Practices
  • RAID-Konfiguration für High Availability

Beginn:
Am ersten Kurstag um 10.00 Uhr: Ca. 15 Minuten sind vor Kursbeginn für die Registrierung vorgesehen. An den nachfolgenden Tagen sind die Kurszeiten von 9.00 - 17.00 Uhr.

Kurssparche: Deutsch

Enthaltene Leistungen:

  • Schulungsunterlagen
  • Teilnahmezertifikat
  • Getränke (Kalte und Warme)
  • Obst und Snacks
  • Mittagessen


Voraussetzung: Erforderliche Vorkenntnisse:Oracle Database 12c: Grid Infrastructure AdministrationOracle Database 12c: Oracle Automatic Storage Management Administration Grundkenntnisse in Oracle Database 11g: Release 2, einschließlich Clusterware, ASM und RAC oderOracle Database 12c: ASM Administration Oracle Database 12c: Clusterware Administration

Preis: 3252,- € (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer.

Uhrzeit: Von 09:00 bis 16:00

Teilnehmergruppe: 3 bis 8

Dauer in Std: 32

Frühbucher: Preis: 3186.96 € bis zum 16.02.2018 reservieren.


Zur Veranstaltungsseite: https://www.prokoda.de/

Unternehmenseintrag: PROKODA GmbH

Eingestellt am: 16.11.2018 von: .

Weitere Events von PROKODA GmbH: