Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Zuwendungen an Arbeitnehmer aus Sicht der Lohn- und Umsatzsteuer

Von Verlag Dashöfer GmbH

Kategorie
Wissenschaft, Forschung, Bildung
Datum
05.06.2013
Adresse
DE-45127 Essen

Beschreibung


Bärbel Küch und Hans Jürgen Bathe über Ziele und Inhalte des SeminarsSachzuwendungen an Arbeitnehmer sind immer aus der Sicht der Lohnsteuer und der Umsatzsteuer zu beurteilen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie richtig verfahren.

Lohnsteuer fällt nur dann an, wenn die Sachzuwendungen als steuerpflichtiger Arbeitslohn zu beurteilen sind. Insoweit ist eine Abgrenzung zu Aufmerksamkeiten und Aufwendungen im überwiegend eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers erforderlich.

Immer noch aktuell für die Praxis sind einige Urteile des BFH zu der Bewertung von Gutscheinen. Hierin weist er die Finanzverwaltung deutlich in die Schranken und erweitert damit den Spielraum der Arbeitgeber bei der Anwendung der Sachbezugsfreigrenze deutlich. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie nun vereinfacht Ihre Gutscheine bewerten können.

Aus umsatzsteuerlicher Sicht sind Sachzuwendungen an das Personal grundsätzlich Lieferungen oder sonstige Leistungen. Dies trifft jedoch nicht auf alle Arten von Sachzuwendungen zu. Welche Besonderheiten gelten, wann die lohnsteuerlichen Werte für die Umsatzsteuer zu übernehmen sind (und wann nicht) sowie ob und in welcher Höhe die dem Arbeitgeber entstandenen Aufwendungen zum Vorsteuerabzug berechtigen, ist Gegenstand des zweiten Teils des Seminars.  

Teilnehmerzahl: 40

Preis: 460 € (zzgl. 19% MwSt.)
Eingestellt am: 20.03.2021 von: Verlag Dashöfer GmbH.