Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG | 18.02.2019

Betriebliches Eingliederungsmanagement Teil II Beteiligungsrechte des Betriebsrats beim BEM nutzen


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Strasse:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
09.12.2019 - 12.12.2019
DE-
Best Western Premier Bayerischer Hof • Oskar-von-Miller-Straße 2 • 83714 Miesbach ()

Kurzbeschreibung

Das Seminar wendet sich an Betriebsratsmitglieder, die sich vertiefter mit dem Thema des Betrieblichen Eingliederungsmanagements beschäftigen wollen oder bereits über Vorkenntnisse verfügen. Es eignet sich auch für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung.


Inhalte

Kommunikation mit der Belegschaft zum BEM
- Information in einer Betriebsversammlung
- Info durch Aushänge, Flyer und andere Medien
- Öffentlichkeitsarbeit zum BEM
- Kollegen und Vorgesetzte für das BEM gewinnen
Das BEM in der täglichen Praxis
- Überblick: BEM, das im beruflichen Alltag eingesetzt wird
- Stärken- und Schwächen-Analyse der unterschiedlichen BEM
- Ideenpool für das BEM in Ihrem Betrieb
Betrieblicher Härtetest: Betriebs- und Integrationsvereinbarungen zum Thema BEM
- Diese Themen gehören in eine BEM-Betriebsvereinbarung und BEM-Integrationsvereinbarung - und diese nicht
- Klauseln, die dem AN nützen - und Klauseln, die dem AG nützen
- Check: Betriebliche Besonderheiten berücksichtigt?
Lösungsmöglichkeiten für besondere gesundheitliche Störungen
- Identifizierung branchentypischer gesundheitlicher Risiken
- Vorkehrungen und Maßnahmen zur Minimierung dieser Risiken
- Eingliederung nach Eintritt von Krankheit oder Behinderung: Möglichkeiten und Verfahrensabläufe zur Gestaltung eines krankheits- oder behindertengerechten Arbeitsplatzes
- Integrationsfachdienste & Co.: externe Anlaufstellen und deren Hilfestellungen für bestimmte Behinderungen oder Krankheiten
Besser werden: die laufende Optimierung Ihres BEM
- Soll-Ist-Analysen nach einem durchgeführten BEM als Standard: Welche Maßnahme hat weshalb funktioniert? Welche weshalb nicht?
- Untypischer Einzelfall oder Musterbeispiel? Identifizierung von Handlungsbedarf anhand von durchgeführtem BEM
- Verbesserungsmöglichkeiten
Neueste BEM-Urteile
- Wesentliche Neuerungen kennenlernen
- Handlungsbedarf identifizieren
- Rechtliche Fallstricke rechtzeitig erkennen
Die richtige Kommunikation in anspruchsvollen Momenten
- Die Beratung Betroffener in schwierigen Situationen
- Team-Zusammenhalt stärken: wertschätzenden Umgang und Problemlösungskultur einführen und aufrechterhalten

Ziele

- Rechtliche Grundlagen und Verfahrensabläufe des BEM vertiefen
- Beteiligungsrechte beim BEM nutzen
- Sicherheit für die tägliche Arbeit im Betrieb gewinnen
- Betriebsvereinbarungen zum BEM rechtssicher abschließen


Zielgruppe

Betriebsrat, Betriebsräte, Betriebsratsvorsitzende und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende, Wirtschaftsausschuss, JAV, SBV, KBR und GBR, Wahlvorstand


Kontakt

Telefon: 08158-99720
Fax: 08158-9972111
E-Mail: mail@waf-seminar.de


Preis: 1498 EUR (Die Preise verstehen sich zzgl. 19 % Mwst. und ggf. anfallenden Hotelkosten für Übernachtungen. Bitte beachten Sie die Staffelpreise bei mehreren Teilnehmern zu einem Seminar.)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.waf-seminar.de/BR398

Unternehmenseintrag: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Eingestellt am: 18.02.2019 von: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.

Weitere Events von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG: