info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 15.10.2017

Behinderung der Betriebsratsarbeit - Grenzen aufzeigen - Rechte durchsetzen


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
17.09.2013 - 19.09.2013
DE-44139 Dortmund

Kurzbeschreibung

Die Zusammenarbeit zwischen BR und AG ist oft von Konflikten geprägt. Diese können auch in eine regelrechte Behinderung der Betriebsratsarbeit durch den Arbeitgeber münden. Teilweise verläuft sie offen, teilweise erfolgt sie aber auch verdeckt. Manchmal steht das gesamte Gremium im Schussfeld des Arbeitgebers, manchmal einzelne Betriebsratsmitglieder. Damit der Betriebsrat seine Aufgaben ohne solche Beeinträchtigungen erfüllen kann, muss er rechtssicher einschätzen können, ob eine Störung bzw. Behinderung vorliegt, seine Handlungsmöglichkeiten bis hin zur gerichtlichen Überprüfung kennen und abwägen, mit welchen Mitteln er dem Arbeitgeber wirkungsvoll Grenzen setzt.


Inhalt

Betriebsratsbehinderung in der Praxis

  • Die vertrauensvolle Zusammenarbeit als gesetzliches Leitbild
  • Formen der Betriebsratsbehinderung
  • Offene und verdeckte Behinderung durch den Arbeitgeber
  • Was ist nur störend, was behindernd'
  • Typische Fälle aus der betrieblichen Praxis

Behinderung der Arbeit des Betriebsratsgremiums

  • Nichtbeachtung von Mitbestimmungsrechten Ä was tun, wenn der Betriebsrat übergangen wird'
  • Verspätete oder unterbliebene Information über betriebliche Vorgänge
  • Betriebsöffentliches Herabsetzen des Betriebsrats
  • Instrumentalisierung von Mitarbeitern und Mitarbeitergruppen gegen den Betriebsrat

Behinderung einzelner Betriebsratsmitglieder

  • Ungerechtfertigte Kritik, Schikane, verwehrte Aufstiegsmöglichkeiten, Abmahnungen Ä Beeinträchtigungen am Arbeitsplatz
  • Abhalten vom Tätigwerden als Betriebsratsmitglied
  • Versuchte Einflussnahme auf einzelne Betriebsratsmitglieder
  • Das Beschwerderecht als wirksames Instrument gegen Beeinträchtigungen

Handlungsmöglichkeiten und Sanktionen bei Behinderung der Betriebsratsarbeit

  • Innerbetriebliche Klärung mittels Streitschlichtungsinstrumente
  • Gerichtlicher Unterlassungsanspruch
  • Betriebsratsbehinderung als Ordnungswidrigkeit und Straftat
  • Wirksame Durchsetzung von Ansprüchen
  • Zusammenarbeit mit Behörden und Gerichten
  • Folgen von Schritten gegen den Arbeitgeber für die weitere Zusammenarbeit - die richtige Strategie bei Behinderung der Betriebsratsarbeit


  • Zielgruppe

    Betriebsräte, Betriebsratsmitglieder

    Ziele

    In diesem Seminar lernen Sie, wann tatsächlich eine Behinderung der Betriebsratsarbeit vorliegt, welche rechtlichen und taktischen Reaktionsmöglichkeiten bestehen und wie sie wirksam geltend gemacht werden können.



    Preis: 795 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Seminare/Grundlagen-der-Betriebsratsarbeit/Behinderung-der-Betriebsratsarbeit?lnk=ssm_pw_BR

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 15.10.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: