Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Rahmenverträge bei öffentlicher Vergabe gekonnt nutzen

Von Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht

Kategorie
Politik, Recht & Gesellschaft
Zeitraum
27.05.2013 - 28.05.2013
Adresse
DE-10117 Berlin
Die öffentliche Hand ist durch die Bindung an das Vergaberecht gezwungen, für die Vergabe von Aufträgen, Projekten und Dienstleistungen aufwendige Ausschreibungen und Vergabeverfahren durchzuführen. Um diesen Aufwand zu verringern und nicht jeden Auftrag separat ausschreiben zu müssen, können öffentliche Behörden Rahmenverträge verwenden. Die Vergabestellen sparen sich damit viel administrativen, zeitlichen, finanziellen und personellen Aufwand. Der Rahmenvertrag bietet zudem den Vorteil, eine sichere Planung für die kommenden Jahre zu gewährleisten und gleichzeitig dennoch variabel auf die jeweils aktuellen Anforderungen reagieren zu können.

In diesem Praxisseminar haben Teilnehmer die einmalige Gelegenheit, ihr Wissen gezielt zu vertiefen, um Rahmenverträge bei der öffentlichen Vergabe gekonnt nutzen zu können.

Besonderes Augenmerk wird auf folgende Themen gelegt:

• Rahmenverträge im Überblick
• Besonderheiten der e-Vergabe
• Rahmenbeschaffungsinstrumente
• Fristen, Mindestmengen, Lieferungsbeschreibungen
• Rahmenvereinbarungen vs. Rahmenverträge
Eingestellt am: 09.05.2021 von: Asya Ognyanova.