Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Beschäftigtendatenschutz und Mitarbeiterkontrolle I

Von Poko-Institut OHG

Kategorie
Spezialthemen
Zeitraum
01.12.2020 - 04.12.2020
Adresse
DE-10115 BerlinInvalidenstrasse 38

Beschreibung

Die zunehmende Digitalisierung und der rasante technische Fortschritt stellen jeden Betriebsrat vor besondere Herausforderungen. Theoretisch kann ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter auf Schritt und Tritt überwachen. Aber selbst in Unternehmen, die noch nicht voll digitalisiert sind, werden auch heute schon jede Menge personenbezogene Daten für die unterschiedlichsten Zwecke erfasst, gespeichert und genutzt. Hinzu kommt eine zunehmende direkte oder indirekte Überwachung der Mitarbeiter, z. B. durch GPS-Ortung, WLAN oder PC-Software. Häufig ist den Betroffenen gar nicht bewusst, dass oder wie ihre persönlichen Daten verwendet werden. Der Betriebsrat hat hier eine besondere Verantwortung für den Schutz der Kollegen vor Dauerüberwachung und Datenmissbrauch.

Auf den Punkt: Das Seminar vermittelt Ihnen einen praxisorientierten Überblick über die Beteiligungsrechte des Betriebsrats in allen Fragen des betrieblichen Datenschutzes und zur Wahrnehmung der Mitarbeiterinteressen. Sie lernen zudem die technischen Kontroll- und Überwachungsmöglichkeiten kennen, die in der betrieblichen Praxis am häufigsten zum Einsatz kommen. So können Sie dazu beitragen, die Privatsphäre und die Rechte Ihrer Kollegen zu schützen!


Teilnehmeranzahl: von 5 bis 21

Eventstartzeit: 09:00 Uhr

Gesamtdauer:28 h

Preis: 1395 € zzgl. MwSt
Eingestellt am: 09.10.2020 von: Poko-Institut.