Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Umsatzvorgaben im Außendienst

Von Poko-Institut OHG

Kategorie
Spezialthemen
Zeitraum
16.06.2020 - 19.06.2020
Adresse
DE-50676 KölnHolzmarkt 47

Beschreibung

Umsatzvorgaben sind ein zentrales Steuerungsinstrument im Außendienst. Der Druck auf die Mitarbeiter, die gesteckten und regelmäßig erhöhten Ziele zu erreichen, ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Betriebsrat muss daher in besonderer Weise auf faire Zielvorgaben hinwirken und helfen, unzumutbaren oder sogar unzulässigen Druck auf Außendienstler zu unterbinden. Dabei spielt der Umgang mit angedrohten Konsequenzen bei nicht erreichten Zielen ebenso eine Rolle wie die zunehmende Praxis der umfassenden technischen Überwachung der Mitarbeiter im Außendienst.

Auf den Punkt: In diesem Seminar lernen Sie, die Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Ausgestaltung von Umsatzvorgaben verantwortlich wahrzunehmen und so dazu beizutragen, den Druck auf die Mitarbeiter abzufedern. Sie machen sich damit vertraut, wie arbeitsrechtliche Konsequenzen für die Mitarbeiter in Leistungsvergütungssystemen vermieden und unzulässige Kontrollen des Arbeitgebers abgewehrt werden können. 

Außendienstrelevante Arbeitnehmerschutzgesetze


Teilnehmeranzahl: von 5 bis 19

Eventstartzeit: 09:00 Uhr

Gesamtdauer:28 h

Preis: 1495 € zzgl. MwSt
Eingestellt am: 30.08.2020 von: Poko-Institut.