Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Direktionsrecht, Versetzung und Änderungskündigung

Von Poko-Institut OHG

Kategorie
Spezialthemen
Zeitraum
01.12.2020 - 03.12.2020
Adresse
DE-20146 HamburgSchröderstiftstr. 3

Beschreibung

Kein Arbeitsvertrag regelt vollständig alle in Betracht kommenden Aufgaben oder Einsatzorte der Arbeitnehmer. § 106 Gewerbeordnung räumt dem Arbeitgeber das Recht ein, flexibel die Einzelheiten der Arbeitsaufgaben, -inhalte und -orte zu bestimmen. Was ist, wenn der Arbeitgeber die ihm gesetzten Grenzen überschreitet? Wann und wie kann sich der Arbeitnehmer wehren? Welche Folgen muss er befürchten? Wo befinden sich die Schnittstellen zum BetrVG und zu den Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats? Stellt sich die Ausübung des Direktionsrechts etwa gleichzeitig auch als Versetzung dar und erfordert die Beachtung der entsprechenden Mitbestimmungsrechte? Was ist zu prüfen und zu veranlassen, wenn der Arbeitgeber zum Mittel der Änderungskündigung greift?

Auf den Punkt: In diesem Seminar erhalten Sie umfassende Antworten auf die angesprochenen Fragen. Sie lernen die Grundlagen des Direktionsrechts und dessen Bedeutung für die betriebliche Praxis kennen. Sie erkennen, was unter welchen Bedingungen erlaubt ist, wann die Grenzen des Direktionsrechts überschritten sind und welche Mitbestimmungsrechte betroffen sein können. Unsere Referenten zeigen Ihnen problem- und praxisorientierte Handlungsoptionen und Lösungen sowohl für den betroffenen Arbeitnehmer als auch für den Betriebsrat.


Teilnehmeranzahl: von 5 bis 19

Eventstartzeit: 09:00 Uhr

Gesamtdauer:20 h

Preis: 1195 € zzgl. MwSt
Eingestellt am: 07.10.2020 von: Poko-Institut.