Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Revision des Datenschutzgesetzes und die Auswirkungen auf Unternehmen

Von Vereon AG

Kategorie
Datenschutz
Datum
16.09.2020
Adresse
CH-8050 Zürich
Themenschwerpunkte
- Die Unterschiede zwischen der DSGVO und dem DSG
- Übersicht der neuen Dokumentationspflichten: Verarbeitungsverzeichnisse und Datenschutz-Folgeabschätzungen
- Das revidierte Datenschutzgesetz (DSG): Wesentliche Änderungen im Überblick
- Umsetzung in der Praxis
- Neue Anforderungen an technische und organisatorische Massnahmen

Sie erfahren unter anderem
- Was sich mit der Revision des Datenschutzgesetzes für Schweizer Unternehmen ändert
- Was bei der Erstellung der Verarbeitungsverzeichnisse und bei Datenschutz-Folgenabschätzungen zu beachten ist
- Worüber in Datenschutzerklärungen informiert werden muss
- Welche Anforderungen an die technischen und organisatorischen Massnahmen gestellt werden

Ziele des Intensivkurses
Die Revision des Schweizer Datenschutzgesetzes ist fast abgeschlossen. Ähnlich wie bei der DSGVO, sind nun um¬fangreiche Dokumentationspflichten sowie die Anpassung von unternehmensinternen Prozessen gefordert.
Dieser Intensivkurs zeigt auf, was Sie bei der Umsetzung beachten müssen und gibt praktische Tipps und Hinweise.

Fachliche Leitung
Mag. iur. Maria Winkler ist Geschäftsführerin der IT & Law Consulting GmbH mit Sitz in Zürich. Frau Winkler unterstützt mit ihrem Team Unternehmen in den Bereichen Datenschutz, IT-Vertragsrecht und Records Management. Frau Winkler ist Datenschutzbeauftragte mehrerer Unternehmen, Auditorin für Datenschutzzertifizierungen und doziert in ihren Fachgebieten an verschiedenen Fachhochschulen.

Wer sollte teilnehmen?
Dieser Intensivkurs richtet sich an Verantwortliche für Datenschutz und Compliance sowie an Führungskräfte und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen:
- IT und IT-Sicherheit
- Interne Revision
- Recht und Personal
- Risiko und Fraud Management

Eine Teilnahme lohnt sich insbesondere auch für Projektverantwortliche für die Themen elektronische Rechnung, Elektronische Archivierung, Business Intelligence, Big Data, Cloud Computing und IT-Outsourcing sowie für Anbieter entsprechender Software und (Cloud-) Dienste.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person CHF 1’695 zzgl. MwSt. Die Gebühr schließt Seminarunterlagen, Mittagessen, Pausenverpflegung und Erfrischungsgetränke ein.

Alle Termine 2020
30. Juni 2020, Zürich
16. September 2020, Zürich
01. Dezember 2020, Zürich

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.vereon.ch/rdg.
Eingestellt am: 27.09.2020 von: Clarissa Ziegler.