Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

LISTROS feiert die 2. BERLINER GLANZWERKE

Von

Kategorie
Kunst & Kultur
Datum
13.04.2014
Adresse
DE-10785 Berlin
„Für mich Deine Liebe, Deine Anerkennung für meine Arbeit,“dieses Zitat eines Listro ist der Leitspruch der Initiative LISTROS.
Benno Fürmann liest aus Botschaften jugendlicher, äthiopischer Listros (Schuhputzer). Sie verfassten 2010 diese "Briefe an die Welt", die mit ihren Schuhputzboxen nach Berlin gelangten. Ihre Botschaften stehen im Mittelpunkt des hORA-Gottesdiensts am Sonntag Palmarum.
hORA-Gottesdienst zum Sonntag Palmarum
Eröffnung der 2. BERLINER GLANZWERKE
Sonntag, 13. April 2014, 18:00 Uhr
St. Matthäus-Kirche im Kulturforum
Matthäikirchplatz | 10785 Berlin-Tiergarten

In der Karwoche 2014 ist der Altar in der St. Matthäus-Kirche einer alten christlichen Tradition folgend mit 3.500 Schuhputzboxen jugendlicher, äthiopischer Schuhputzer(Listros) verhüllt. Sie stehen gemeinsam mit den „Briefen an die Welt“ der Listros im Mittelpunkt des hORA-Gottesdiensts am Sonntag Palmarum.

In Äthiopien heißen die Schuhputzer und ihre Boxen Listro – nach dem italienischen Lustro, glänzend machen, Glanz verbreiten. „Für mich Deine Liebe, Deine Anerkennung für meine Arbeit“, dieses Zitat eines Listro ist der Leitspruch der Initiative LISTROS. Mehr noch als die materielle Unterstützung geht es LISTROS darum, diese Jugendlichen zu würdigen, die mit ihrer „Glanzarbeit“ Vorbildliches leisten und dennoch als Paria der Gesellschaft angesehen werden.

Für die 1. BERLINER GLANZWERKE 2010 in den Potsdamer Platz Arkaden stellten 3.500 Listros in Addis Ababa ihr alten Listro-Boxen im Tausch gegen neue Boxen zur Verfügung und schrieben einen „Brief an die Welt“.

Die 2. BERLINER GLANZWERKE, die Kunstinstallation und die Ausstellung der „Briefe an die Welt“ bringen die äthiopischen Jugendliche hier in Berlin „zum Sprechen.“ Im Gottesdienst liest Benno Fürmann ausgewählte Botschaften. In der die Installation begleitenden Ausstellung können BesucherInnen des Gottesdienstes weitere Briefe lesen.

Prediger: Prof. Dr. Götz Doyé
Liturg: Pfr. Christhard-Georg Neubert, Pfr. Reinhard Kees
Grußworte: Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate, Dawit Shanko
Lesung: Listros „Briefe an die Welt“: Benno Fürmann
Musik: Josefine Horn (Orgel), Abiy Woldu (Saxophon), Joseph 'Blue' Grant (Steel Drum)
Eingestellt am: 07.04.2021 von: Regine Wosnitza.

Verwandte Events

Von

18.04.2013
Vernissage NORMA DRIMMER - PUZZLE TEILE
10.10.2013
Deutschlandpremiere: MUNIT & JÖRG - ETHIO-ACOUSTIC SOUL