Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Prüfung der Backup- und Recoverykonzepte

Von IBS Schreiber GmbH

Kategorie
IT, New Media & Software
Zeitraum
18.06.2015 - 19.06.2015
Adresse
DE-20359 Hamburg
Backup und Restore stellen in Unternehmen, gleich welcher Größe, einen zentralen Faktor des IT-Managements dar. Die Daten bzw. Informationen eines Unternehmens sind nutzlos, wenn Mitarbeiter, Kunden und/oder Geschäftspartner in einem Schadensfall nicht darauf zugreifen können.

Die Verfügbarkeit und Integrität von Unternehmensdaten muss sichergestellt sein, da sie im Negativen eine existenzielle Bedrohung für Unternehmen bedeuten. Im Fokus liegt hier die Backup-Umgebung – involvierte Mitarbeiter, Prozesse und die Infrastrukturen. Grundvoraussetzung ist ein von der IT-Strategie vorgegebenes Backupmanagement, welches ein dokumentiertes, überprüfbares Backup- und Restore-Konzept beinhaltet.

Vor allem im Hinblick auf Revisionen oder Sicherheits- Audits muss eine permanente und lückenlose Datenverfügbarkeit gewährleistet sein. Ebenso gibt es Fristen zu beachten, wann Daten endgültig vernichtet werden können. Ein professionelles Backup/ Restore-Konzept berücksichtigt neben der Datenverfügbarkeit und dem Datenschutz auch betriebswirtschaftliche
und rechtliche Aspekte.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie ein ordnungsgemäßes Backup- und Recovery-Konzept aufgebaut sein sollte, wie dieses geprüft werden kann und welche Risiken existieren.
Eingestellt am: 05.04.2021 von: Susanne Hegeler.