Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Auslandsentsendung von Mitarbeitern

Von

Kategorie
Coaching & Persönlichkeitsentwicklung
Datum
29.09.2014
Adresse
DE- Heidelberg

Wie profitieren Sie von diesem Seminar?


  • Erfahren Sie die wesentlichen Grundlagen sowohl zur Besteuerung als auch zum Arbeitsrecht und zur Sozialversicherung. Erfahren Sie, wie eine optimale kostensparende Gestaltung von Auslandseinsätzen aus Firmen- und Angesteltensicht aussehen kann.

Themen


  • Wie organisiert man eine Auslandsentsendung optimal?
  • Arbeitsrecht: Entsendung, Arbeitsvertrag und AÜG
  • Steuer: Steuerpflicht und DBA
  • Sozialversicherungen: deutsches oder ausländisches System?
  • Aufenthaltsgenehmigungen
  • Tendenzen, Entwicklungen und neueste Entscheidungen

Kursinhalt


  • Ablaufschema einer Auslandsentsendung
  • Arbeitsrechtliche Fragestellungen
    • Mögliche Vertragsgestaltungen
    • Ruhensvereinbarung
    • Intercompany-Vertrag
    • Form und Inhalte eines Entsendungsvertrages
    • Rechtswahl und Gerichtsstandsvereinbarungen
    • Probleme im Fall einer Arbeitnehmerüberlassung
    • Betriebsverfassungsrechtliche Aspekte
    • Besonderheiten bei Inbound-Fällen
  • Sozialversicherungsrechtliche Aspekte
    • Anwendbares Sozialversicherungssystem im Rahmen eines Personaltransfers innerhalb der EU/EWR-Staaten
    • Anwendbares Sozialversicherungssystem im Rahmen eines Personaltransfers in einen Staat mit dem die Bundesrepublik Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat
    • Anwendbares Sozialversicherungssystem im Falle eines Personaltransfers in einen Dritt-Staat
    • Leistungsfälle bei einer Anwendung des deutschen Sozialversicherungssystems
    • Möglichkeit einer freiwilligen gesetzlichen Versicherung in den einzelnen Sozialversicherungszweigen
    • Kindergeld
    • Beitragserstattung
  • Steuerrechtliche Grundlagen
    • Grundzüge der Steuerpflicht in der Bundesrepublik Deutschland
    • Personaltransfer in einen DBA-Staat
    • Personaltransfer in einen Nicht-DBA-Staat
  • Grundzüge des Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungsrechts
  • Ausblicke und Entwicklungen im Bereich des internationalen Personaltransfers
  • THEMEN
    • Im Rahmen einer zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft gewinnt der internationale Personaltransfer in allen Unternehmensgrößen verstärkt an Bedeutung.
    • Aus arbeitsrechtlicher Sicht ist hauptsächlich die arbeitsvertragliche Gestaltung des Personaleinsatzes zu prüfen und umzusetzen. Themen sind z.B. Einsatzort, Dauer des Auslandseinsatzes, Rückrufrecht für den Arbeitgeber, Rückkehrrecht für den Arbeitnehmer, Arbeitszeiten im Ausland, Urlaubsgewährung, Feiertage, Reisekosten, Spesen und Heimflüge, Vergütung,Wiedereingliederungsklausel, Rechtswahl und Gerichtsstandsvereinbarung, die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates, die Anwendbarkeit eines Tarifvertrages und das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz
    • Aus sozialversicherungsrechtlicher Sicht ist regelmäßig zu prüfen an welches Sozialversicherungssystem der Mitarbeiter während seines Auslandseinsatzes angebunden ist.
    • Aus lohnsteuerrechtlicher Sicht ist im Einzelfall zu prüfen, in welchem Staat eine Steuerpflicht besteht und in welcher Höhe und durch wen dort Steuern abzuführen sind. Hier bestehen ebenso wie im Sozialversicherungsrecht Gestaltungsspielräume.
    • Aus körperschaftssteuerrechtlicher Sicht ist zu klären, welches Unternehmen die Personalkosten als Betriebsausgaben geltend machen kann.
    • Abschließend ist aus ausländerrechtlicher Sicht zu prüfen, inwieweit der Mitarbeiter in seinem Einsatzland ein Visum, eine Aufenthaltsgenehmigung und einer Arbeitsgenehmigung bedarf

Zielgruppe


  • Leiter und Mitarbeiter der Personalabteilungen, Geschäftsführer und (künftige) Expatriates

Dauer


1 Tag

Preis


590€
Eingestellt am: 27.04.2021 von: Christian Zagrodnik.