Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Die Versicherungsmathematik des Versorgungsausgleichs

Von

Kategorie
Coaching & Persönlichkeitsentwicklung
Datum
14.04.2015
Adresse
DE- Heidelberg

Wie profitieren Sie von diesem Seminar?


  • In diesem Grundlagenseminar zum Versorgungsausgleich von Betriebsrenten lernen die Teilnehmer, die Ausgestaltung der Teilung von Anrechten und deren Umsetzung im Einzelfall mit Hilfe elementarer versicherungsmathematischer Methoden besser zu verstehen. Sie erhalten eine klarere Vorstellung davon, was eine wertgleiche Teilung für die Ehegatten einerseits und den Versorgungsträger andererseits bedeutet. Die Teilnehmer sind danach in der Lage, die Vielfalt möglicher Lösungen für typische Fragestellungen im Versorgungsausgleich besser einzuordnen. Sie können nach diesem Seminar viele Verständnisfragen, die in Versorgungsausgleichsverfahren rund um die Berechnungen auftauchen, beantworten.

Themen


  • Verbessertes Verständnis der Teilung von Betriebsrenten im Versorgungsausgleich mit einfachen Methoden der Versicherungsmathematik
  • Versicherungsmathematische Gestaltungsmöglichkeiten und Fragestellungen im Versorgungsausgleich

Kursinhalt


  • Kurze Einführung in die Versicherungsmathematik für Nichtmathematiker
    • Umrechnung von Kapital in Rentenleistungen und umgekehrt
    • Bedeutung von versicherungsmathematischen Rechnungsannahmen (Rechnungszins, Trendannahmen, Sterbetafeln)
  • Rechenschritte im Versorgungsausgleich
    • Ehezeitanteil, Ausgleichswert und korrespondierender Kapitalwert bei externer und interner Teilung
    • Abfolge der Berechnungen im gerichtlichen Verfahren
    • Verrechnung von Anrechten gleicher Art
    • Umsetzung der Teilung beim bisherigen oder neuen Versorgungsträger
  • Besondere Gestaltungsmöglichkeiten
    • Externe oder interne Teilung
    • Teilung eines Renten- oder Kapitalbetrags
    • Ersatz von Invaliden - und Hinterbliebenenschutz durch eine höhere Altersversorgung
    • Methoden zum Ansatz von Teilungskosten
    • Festlegung der Rechnungsannahmen
    • Auswirkung der Gestaltungsmöglichkeiten für den Arbeitgeber sowie die Versorgungsberechtigten
  • Zeitlicher Abstand zwischen Ehezeitende, Auskunfts ersuchen und rechtskräftiger Entscheidung
    • Berechnungsstichtage
    • Verzinsung
    • Auszahlungen
    • Besondere Ereignisse (z.B. Invalidität, Tod, Karriere sprünge, Zusageänderungen, Altersteilzeitvereinbarungen)
  • Spezialthemen
    • Zusagen mit Hinterbliebenenabsicherung
    • Teilung eines Versorgungskontos
    • Fondsgebundene Versorgungszusagen
    • etc.

Zielgruppe


  • Mitarbeiter von betrieblichen Personal- und Sozialabteilungen, Nachwuchskräfte im Bereich betrieblicher Versorgungswerke, Betriebs- und Personalräte, Versicherungsvermittler/-makler, Nachwuchskräfte in der bAV, Unternehmensberater, Steuerberater, Rechtsanwälte

Dauer


1 Tag

Preis


980€
Eingestellt am: 26.03.2021 von: Christian Zagrodnik.