Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Prüfen der Auftragsdatenverarbeitung (ADV) bei Dienstleistern

Von IBS Schreiber GmbH

Kategorie
Wissenschaft, Forschung, Bildung
Datum
13.11.2014
Adresse
DE-20359 Hamburg
Bei der Auslagerung von Geschäftsbereichen werden häufig personenbezogene Daten durch “andere Stellen“ als die gesetzlich verantwortliche Stelle verarbeitet. Seit der Novelle des BDSG im Jahr 2009 schreibt der Gesetzgeber vor, welche Punkte in die Verträge mit den datenverarbeitenden Dienstleistern
aufzunehmen sind. Der Auftraggeber hat die ausgelagerte Datenverarbeitung zu kontrollieren und die Kontrollen zu protokollieren. Bei Zuwiderhandlungen
drohen der verantwortlichen Stelle hohe Bußgelder.

Das Seminar zeigt Datenschutzbeauftragten und allen, die regelmäßig mit Verträgen zur Datenverarbeitung durch Dienstleister zu tun haben, worauf
bei der Vertragsgestaltung zu achten ist, wie Kontrollen der Dienstleister zu vereinbaren und vorzunehmen sind und welche Rechte und Pflichten für beide Seiten festgeschrieben werden müssen. Es wird ausführlich auf den Unterschied zwischen der Auftragsdatenverarbeitung und der sogenannten
Funktionsübertragung eingegangen. Unterschiedliche Anforderungen an Verträge innerhalb Deutschlands, innerhalb der EU und mit Drittländern
werden anhand von Beispielen aufgezeigt.

Die Diskussion ermöglicht den Teilnehmern einen Erfahrungsaustausch. Es werden umfangreiche Arbeitshilfen wie Checklisten und Musterverträge ausgehändigt.
Eingestellt am: 11.04.2021 von: Susanne Hegeler.