info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Weiterbildungszentrum ADMEDIA | 21.09.2017

Bilanzen lesen und verstehen


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Handel, Wirtschaft, Finanzen, Banken & Versicherungen
24.11.2016 - 25.11.2016
DE-09130 Chemnitz
Firmenlogo von Weiterbildungszentrum ADMEDIA

TEILNEHMER
Führungskräfte, Führungskräftenachwuchs, Fachkräfte, Abteilungsleiter, Mitarbeiter Controlling, "Entscheider"


ZIELE
Nach dem Seminar...

-Können Sie einen Jahresabschluss lesen und interpretieren
-Erkennen und nutzen Sie die bilanzpolitischen Spielräume
-Können Sie unterschiedliche Sichtweisen und Interessen beurteilen und einordnen
-Können Sie das Unternehmen mit Hilfe von Kennzahlen einschätzen


INHALTE

Kennen Sie den Jahresabschluss Ihres Unternehmens und wissen Sie, ob es wirtschaftlich gut dasteht oder nicht? Können Sie das wirtschaftliche Potential Ihrer Geschäftspartner einschätzen? An welchen Frühindikatoren kann man erkennen, ob und wann ein Unternehmen in die Schieflage gerät?
Der Jahresabschluss ist mit seinen Bestandteilen Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Kapitalflussrechnung das zentrale Spiegelbild jeder unternehmerischen Tätigkeit. Diese standardisierten Zahlenwerke geben Auskunft über die derzeitige ökonomische Leistungsfähigkeit und enthalten zahlreiche Hinweise auf Erfolgspotentiale
und Schwachstellen des Unternehmens. Sie zu verstehen gibt Sicherheit und ist eine essentielle Basis für nahezu alle Entscheidungen im Führungsalltag.


Struktur und Aufbau des Jahresabschlusses
- Vermögen, Schulden und Eigenkapital: Was steht in der Bilanz und was nicht?
- Erträge und Aufwendungen: Wie setzt sich das Ergebnis zusammen?
- Die Kapitalflussrechnung als Spiegel der Liquidität
- Internationale Bilanzierungsregeln und ihre Unterschiede

Kennzahlenanalyse des Jahresabschlusses
- Wie steht das Unternehmen da? (Eigenkapitalrendite, RoI, EBIT-Marge, RoCE etc.)
- Ist das Unternehmen solide finanziert? (Rating, Eigenkapitalquote, Dividendenpolitik und Kapitalkosten)
- Ist genug Geld in der Kasse? (Struktur des Cashflow, Innenfinanzierungs- und Investitionsfähigkeit, Zahlungsfähigkeit und Tilgungsdauer)
- Stehen Aufwand und Ertrag in einem gesunden Verhältnis?

Möglichkeiten und Grenzen der Bilanzpolitik
- "Optimierung" von Zielkennzahlen
- Wie erkenne ich eine "geschönte" Bilanz?

Bilanzierung und Controlling
- Welche Zusammenhänge und Unterschiede bestehen zwischen "externem" und "internem" Rechnungswesen?
- Welche Kennzahlen sollten meine Mitarbeiter kennen, welche nicht?
- Welches Motivationspotential steckt in "den Zahlen" und wie sollten sie als Führungsinstrument genutzt werden?


IHR NUTZEN
Das Lesen eines Jahresabschlusses wird für Sie zur Selbstverständlichkeit werden. Sie erhalten ein Set von Kennzahlen, mit dem Sie die Ertragskraft, die finanzielle Solidität, die Liquiditätssituation und die Kreditwürdigkeit jedes Unternehmens analysieren und einschätzen können.

Bringen Sie gerne einen Jahresabschluss, beispielsweise eines Kunden oder Lieferanten, mit oder informieren Sie mich vorher über Ihr spezifisches Interesse! Zusammen mit den Beispielbilanzen, die wir je nach Teilnehmerinteresse in das Seminar einbringen, erarbeiten Sie sich eine fundierte Einschätzung über verschiedene Unternehmen und die jeweiligen Branchenspezifika.


METHODEN
Mit Ihnen zusammen erarbeite ich in kurzen Inputvorträgen die theoretischen Grundlagen. Darauf aufbauend nimmt die Bearbeitung von Praxisfallstudien den meisten Raum ein. Die inhaltlichen Schwerpunkte können auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.


BEACHTE
Bitte bringen sie gerne eigene Controlling-Berichte mit.


LEITUNG
Bert Erlen (Dipl. Kaufmann, Unternehmer, Coach mit Schwerpunkten Controlling/Bilanz und wertorientierte Unternehmensführung)


Zur Veranstaltungsseite: http://weiterbildungszentrum.de/management/Bilanzen-lesen-und-verstehen

Unternehmenseintrag: Weiterbildungszentrum ADMEDIA

Eingestellt am: 21.09.2017 von: Juliane Uhde.

Weitere Events von Weiterbildungszentrum ADMEDIA: