info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 16.10.2017

Globalisierung - Mitbestimmung in internationalen Unternehmen


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
17.10.2017 - 20.10.2017
DE-20097 Hamburg
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Die zunehmende Globalisierung und die internationale Aufstellung von Unternehmen stellt auch die Betriebsräte vor neue, anspruchsvolle Herausforderungen. Entscheidungsprozesse werden komplexer und vor dem Hintergrund konzernweiter Erwägungen vorbereitet. Oft werden wesentliche Entscheidungen bei der ausländischen Konzernmutter getroffen und in Deutschland nur noch umgesetzt. Wichtige Beratungsrechte laufen scheinbar ins Leere, Prozesse können nur noch schwer durch deutsche Mitbestimmung begleitet und beeinflusst werden. Doch internationale Führungs- und Entscheidungsstrukturen schließen die Mitbestimmungsrechte nicht aus. Der Betriebsrat muss sich auf diese Situation nur hinreichend einstellen und seine eigene Strategie zum Umgang mit dieser Problematik entwickeln.



Inhalt

Die zunehmende Globalisierung und die internationale Aufstellung von Unternehmen stellt auch die Betriebsräte vor neue, anspruchsvolle Herausforderungen. Entscheidungsprozesse werden komplexer und vor dem Hintergrund konzernweiter Erwägungen vorbereitet. Oft werden wesentliche Entscheidungen bei der ausländischen Konzernmutter getroffen und in Deutschland nur noch umgesetzt. Wichtige Beratungsrechte laufen scheinbar ins Leere, Prozesse können nur noch schwer durch deutsche Mitbestimmung begleitet und beeinflusst werden. Doch internationale Führungs- und Entscheidungsstrukturen schließen die Mitbestimmungsrechte nicht aus. Der Betriebsrat muss sich auf diese Situation nur hinreichend einstellen und seine eigene Strategie zum Umgang mit dieser Problematik entwickeln.


Auf den Punkt: In diesem Seminar werden einerseits die Möglichkeiten aufgezeigt, in deutschen Betrieben eines internationalen Konzerns Mitbestimmungsrechte trotz der Auslandsvorgaben optimal zu nutzen. Andererseits werden Strategien vorgestellt, die ausländische Konzernleitung auf örtliche Probleme anzusprechen und die bestehenden internationalen Wege der Mitbestimmung wirkungsvoll zu nutzen.

Strukturen internationaler Konzerne



  • Konzernmutter im Ausland und Betriebe und Unternehmen in Deutschland

  • Konzernmutter in Deutschland und Betriebe und Unternehmen im Ausland

  • Kulturelle und rechtliche Eigenheiten als Sprengstoff für eine konstruktive Zusammenarbeit

  • Mitbestimmung bei Weisungen der ausländischen Konzernmutter


 


Mitbestimmung im Konzern



  • Betriebsrat, Gesamtbetriebsrat und Konzernbetriebsrat

  • EU-Betriebsrat (nach EBRG oder SEEG) und Weltbetriebsrat

  • Unterrichtung der Arbeitnehmervertretungen

  • Durchsetzung von Mitbestimmungsrechten bei Entscheidungen des Konzerns

  • Verantwortung der deutschen Geschäftsführung


 


Kompetenzen, Rechtsquellen und Zuständigkeiten



  • Informations- und »Dialog«-Rechte der internationalen Gremien

  • Verhältnis zur Mitbestimmung in Deutschland

  • Zusammenarbeit der nationalen und internationalen Gremien

  • Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften


 


Standardprobleme bei internationalen Vorgaben und Umstrukturierungen



  • Outsourcing und Offshoring - Mitbestimmung und Handlungsoptionen des BR

  • Betriebe eines Konzerns in Konkurrenz: Möglichkeiten der Zusammenarbeit für Arbeitnehmervertretungen?

  • Gegeneinander Ausspielen der Standorte rund um den Globus

  • Verantwortlichkeit deutscher Handlungsträger trotz Auslandsweisungen

  • Ethikrichtlinien und Beteiligung des Betriebsrats


 


Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland - ein Überblick



Zielgruppe

Betriebsratsmitglied,Betriebsrat

Preis: 1195 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Mandate-besondere-Funktionen/GBR-KBR-und-Euro-BR/Globalisierung-Mitbestimmung-in-internationalen-Unternehmen?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 16.10.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: