info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG |

Das iPhone als Ausgeh-Berater

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


POI-Apps von Google bis Qype


Mit dem iPhone in der Tasche sind tausende Restaurants, Geschäfte und Ärzte nur einen Fingertipp entfernt. Bei der Suche nach dem besten Italiener oder dem vertrauenswürdigsten Zahnarzt in der Um­gebung helfen sogenannte POI-Apps. Ihre Qualität steht...

Hannover, 02.05.2013 - Mit dem iPhone in der Tasche sind tausende Restaurants, Geschäfte und Ärzte nur einen Fingertipp entfernt. Bei der Suche nach dem besten Italiener oder dem vertrauenswürdigsten Zahnarzt in der Um­gebung helfen sogenannte POI-Apps. Ihre Qualität steht und fällt jedoch mit dem Datenmaterial und der Commu­nity, die Bewer­tungen vergibt und Fotos einstellt, schreibt das Magazin Mac & i in Heft 10.

Eine gute POI-App (Point Of Interest) sollte über einen gro­ßen, aktuellen Datenbestand und eine aktive Community ver­fügen. "Spezialfunktionen wie Radar-Modus oder Sprachein­gabe bringen wenig, wenn die enthaltenen Daten unvoll­stän­dig oder alt sind", erläutert Mac & i-Redakteur Tomas Rudl.

Im Mac & i-Test überzeugte Qype in allen abgefragten Kate­gorien mit den besten und aktu­ellsten Ergeb­nissen sowie einer einfachen Bedienung. Dicht auf den Fer­sen folgt das Angebot des Suchmaschinenriesen Google. Über die Google-Maps-App hat man schnellen Zugriff auf einen großen Daten­be­stand. Eigene Bewertungen können Anwen­der aber nur über die App Google+ Local abgeben. "Google+ Local ist leider nicht so gut gepflegt; dyna­misches Kartenmaterial und die Anpassung ans iPhone 5 fehlen", sagt der Mac & i-Exper­te. Eine Überarbeitung der Apps wäre hier wünschenswert.

Potenzial hat auch das ursprünglich als Check-in-Portal ge­gründete Foursquare, das über die Jahre eine beträchtliche Daten­bank aufgebaut hat. Qualität und Umfang des Datenbestands sinken jedoch, sobald man größere Städte verlässt.

Details zu allen getesteten POI-Apps und Tipps für die richtige App-Wahl stehen im aktuellen Heft 10 von Mac & i, das ab Samstag, 4. Mai im Zeitschriftenhandel, im heise-shop sowie auf dem iPad erhältlich ist.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 244 Wörter, 1812 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG lesen:

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 25.11.2016

Hate-Speech: Regiert im Internet der Mob?

Hannover, 25.11.2016 - Am Dienstag, 29. Novem­ber gibt es im Kulturzentrum Pavillon in Hannover einen neuen Netztalk: Ab 19 Uhr dreht sich alles um den rüden Umgangston im Internet. Woher kommen Häme, Zorn und Hass? Wie gehen wir damit um? Mit dem...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 16.11.2016

Prof. Hans Lehrach: "Ich möchte nicht wissen, wie viele Menschen in Deutschland schon am Datenschutz gestorben sind."

Hannover, 16.11.2016 - Hat Datenschutz tatsäch­lich Vorrang vor Gesundheit? Fest steht, dass neue Techno­logien die Arbeit von Medizinern, Kliniken, Kranken­kassen und Pharmaunternehmen immens verändern. Am 30. November diskutieren Branchen­ver...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 14.10.2016

WLAN für alle: Die große Hotspot-Welle

Hannover, 14.10.2016 - Hotspots sind eine feine Sache: Im Shoppingcenter oder Café kann man surfen, ohne das knappe Datenvolumen des Handyvertrags zu belasten. Allerdings sollten sich die Nutzer darüber im Klaren sein, dass die Verbindung in den me...