info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TREND MICRO Deutschland GmbH |

Wege in ein Cloud-Betriebsmodell

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


Gemeinsame Workshops von Trend Micro, Dell, SAP und Suse zeigen Mehrwerte für Unternehmen auf


Die Sicherheit der Daten in SAP-Systemen rückt für Unternehmen immer stärker in den Vordergrund. Zum einen, weil es hier in der Regel um unternehmenskritische und sensible Daten geht. Zum anderen, weil sich die SAP-Welt gerade im Umbruch befindet, vorher...

Hallbergmoos, 15.09.2014 - Die Sicherheit der Daten in SAP-Systemen rückt für Unternehmen immer stärker in den Vordergrund. Zum einen, weil es hier in der Regel um unternehmenskritische und sensible Daten geht. Zum anderen, weil sich die SAP-Welt gerade im Umbruch befindet, vorher abgeschottete Systeme durch neue Technologien wie Cloud-Computing, Big Data und mobile Endgeräte offener werden. Sicherheit ist daher einer von mehreren Aspekten bei der Roadshow 'Wege in ein Cloud-Betriebsmodell', die Trend Micro gemeinsam mit Dell, SAP und Suse veranstaltet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, wie Unternehmen ein Linux-basiertes, vollvirtualisiertes, sicheres und hochverfügbares SAP-Betriebsmodell einführen können.

Die Besucher der zweitägigen Workshop-Reihe erfahren hier beispielsweise, wie sie steigende IT-Gesamtbetriebskosten in den Griff bekommen, vorhandene Ressourcen effizienter nutzen und innerhalb kürzester Zeit auf größte Datenmengen aus beliebigen heterogenen Quellen zugreifen und diese verarbeiten können. Im ersten Teil liegt der Fokus auf der konsequenten Umsetzung einer Linux-Strategie für SAP, wobei das Spektrum von einer SAP-Datenbankstrategie mit SAP HANA bis hin zu Security-Konzepten für Linux-basierte SAP-Umgebungen reicht. Im zweiten Teil des Workshops können sich die Besucher dann in Kundenvorträgen über Projekte im Umfeld von Linux, SAP HANA und Cloud informieren.

Weitere Informationen

Die Workshop-Reihe findet von Mitte September bis Anfang Dezember an insgesamt sechs Orten in Deutschland und Österreich statt. Weitere Informationen finden sich hier.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 210 Wörter, 1649 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TREND MICRO Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TREND MICRO Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Frost & Sullivan: "Zero-Day-Initiative" von Trend Micro ist führend bei Erforschung von Sicherheitslücken

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Die „Zero Day Initiative“ (ZDI) von Trend Micro hat 2015 die meisten verifizierten Sicherheitslücken bekannt gegeben. Das haben die Analysten von Frost & Sullivan nun bekannt gegeben, die die „Zero Day Initiative“ ...