info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DUK Versorgungswerk e.V. |

Deutscher Pflegetag 2015: Pflegezeit ist Lebenszeit!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vom 12.03.2015 bis 14.03.2015 fand am geschichtsträchtigen Tempelhofer Flughafen der Deutsche Pflegetag 2015 statt. Mit über 4.000 Besuchern aus der Pflegebranche, aus der Krankenpflege in Kliniken, aus der Altenpflege in Heimen und aus der ambulanten Pflege waren dreimal so viel Teilnehmer wie im Vorjahr vor Ort – ein absoluter Erfolg!

 



In einer Vielzahl von Fachvorträgen diskutierten Experten und Fachbesucher die zentralen Themen dieser wichtigen Zukunftsbranche. Wie soll gute Pflege im Heim aussehen, wie kann eine angemessene Betreuung im Krankenhaus organisiert werden, wie wird Pflege adäquat honoriert und wie können sinnvolle Kooperationen der Anbieter und Dienstleister aussehen?

Obwohl Pflege „das wichtigste gesundheitspolitische Thema in diesem Jahrzehnt ist“, so Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerates, und es in Deutschland über 1,5 Millionen Pflegekräfte gibt, fehlt vielfach bisher noch das Bewusstsein dafür.

Auch die zahlreich erschienene Prominenz aus Politik und Unterhaltung, wie der ehemalige Bundesminister für Arbeit und Soziales, Franz Müntefering, Karl-Josef Laumann, Bevollmächtigter der Bundesregierung für Patienten und Pflege, der Mediziner und Kabarettist Eckart von Hirschhausen oder Fernsehstar und Publikumsliebling Klaas Heuer-Umlauf, wiesen auf diese Problematik hin.

Das DUK Versorgungswerk war mit einem Stand auf dem Deutschen Pflegetag vertreten und beriet Interessenten zu seinem Leistungsangebot, das von betrieblicher Altersvorsorge über Berufsunfähigkeitsabsicherung bis hin zur Hinterbliebenenvorsorge reicht. Thomas Geyer, Leiter Angebotswesen DUK und Harry Beiling, Mitglied des Sprecherrates Arbeitnehmerforum hielten einen Vortrag zum Thema „Berufsunfähigkeit: Das unterschätzte Risiko in Pflegeberufen“.

 

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreea Cojocariu-Khan (Tel.: +49 30 5779979-20), verantwortlich.


Keywords: Altersvorsorge, Gesundheitswesen, Versorgungswerk, Rente, Pflege

Pressemitteilungstext: 180 Wörter, 1520 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DUK Versorgungswerk e.V.

Ein breit gefächertes Versorgungsangebot und eine erstklassige Mitgliederbetreuung haben den DUK e.V. zu einer deutschlandweiten führenden Organisation der Altersvorsorge gemacht. Mit mehr als 950 Mitgliedern zählt der 1994 gegründete Dachverband zu den größten privaten Versorgungswerken Deutschlands im Bereich Heilwesen. Der DUK e.V bietet seinen Mitgliedern ein vielseitiges Versorgungsportfolio bestehend aus Altersvorsorge, Pflegeleistung, Hinterbliebenenversorgung und Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit. Mit einem Team von über
60 Mitarbeitern in Würzburg und Berlin folgt der DUK e.V. der Überzeugung, dass betriebliche Altersvorsorge der effektivste Weg ist, um Altersarmut zu vermeiden. Einen Überblick über das von DUK e.V. angebotene Versorgungsportfolio finden Interessenten unter: www.duk.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DUK Versorgungswerk e.V. lesen:

DUK Versorgungswerk e.V. | 13.05.2016

Absenkung des Garantiezinses

  Berlin, 13.5.16 – Dadurch wird die Betriebliche Entgeltumwandlung noch attraktiver!   In der vergangenen Woche wurden die Pläne des Bundesfinanzministeriums (BMF) bekannt, denn der Höchstrechnungszins in der Lebensversicherung soll Anfang 20...
DUK Versorgungswerk e.V. | 27.04.2016

Außen Hui, innen Pfui

  Das klingt zunächst nach einer positiven Entwicklung und freut jeden Rentner und diejenigen, die in Kürze in Ihren wohlverdienten Ruhestand treten.   Die zukünftige Rentnergeneration fragt sich aber, ob diese Rentenerhöhungen in den nächsten...
DUK Versorgungswerk e.V. | 15.04.2016

„Eine Berufsunfähigkeitsabsicherung brauche ich nicht“, wirklich?

  Haben Sie einen stressigen und belastenden Job? Arbeiten Sie wohlmöglich sogar im Dreischichtsytem? Haben Sie auch das Gefühl auf Arbeit nie genügend Zeit für Ihre Aufgaben oder für Ihre Patienten zu haben? Bekommen Sie genügend Freiraum fü...