info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TrauerHilfe DENK |

Umgang mit Trauer ist lernbar – TrauerHilfe DENK informiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


München – Der Tod einer geliebten Person ist für niemanden leicht zu verkraften und jeder Mensch reagiert anders, wenn jemand aus dem nahen Umfeld plötzlich nicht mehr da ist. Oft wird die Trauer allerdings einfach nur verdrängt, weiß man bei der TrauerHilfe DENK und klärt die Kunden deshalb gerne über die richtige Bewältigung des Schmerzes auf.



Der Tod einer geliebten Person ist für niemanden leicht zu verkraften und jeder Mensch reagiert anders, wenn jemand aus dem nahen Umfeld plötzlich nicht mehr da ist. Oft wird die Trauer allerdings einfach nur verdrängt, weiß man bei der TrauerHilfe DENK und klärt die Kunden deshalb gerne über die richtige Bewältigung des Schmerzes auf.

Zahlreiche Menschen versuchen erst einmal genauso weiter zu leben, wie sie es vor dem Tod taten. Das ist schwierig, wenn der Alltag ohne die Person plötzlich anders ist und somit auch anders gelebt werden müsste. Jeder gewohnte Handgriff erinnert dann an das Fehlen und kann sehr schmerzhaft sein. Deshalb ist es häufig sinnvoll, den Alltag zumindest teilweise zu ändern und gewisse Dinge bewusst anders zu machen.

Auf keinen Fall sollten sich trauernde Menschen zu Hause verstecken und in der Einsamkeit versinken. Gerade zu Anfang ist es definitiv wichtig, auch allein zu lernen mit der Trauer klar zu kommen, aber es sollte nicht zum Dauerzustand werden. Der Kontakt mit Freunden oder anderen Betroffenen aus Selbsthilfegruppen kann sehr hilfreich sein. In schlimmen Fällen ist auch eine Therapie ein guter Schritt in die richtige Richtung.

In jedem Fall sollte die Beerdigung besucht werden, um ein letztes Mal offiziell von der geliebten Person Abschied zu nehmen. Dieser Schritt kann helfen zu verstehen, dass der Mensch wirklich ein für alle Mal gegangen ist und stellt somit einen wichtigen Teil der Trauerbewältigung dar. Der offene Umgang mit Leid und Schmerz hilft auch hier schneller und effektiver für die Heilung der seelischen Wunden zu sorgen.



Web: http://www.trauerhilfe-denk.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hermann Gaßner (Tel.: 089/6201050), verantwortlich.


Keywords: Trauer, Tod, Beerdigung

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 1708 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TrauerHilfe DENK


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema