info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

SRIG hat die Anzahlung für das Joint Venture mit Altona Mining hinterlegt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Altonas Joint Venture Partner Sichuan Railway Investment Group hat die vereinbarte Anzahlung in Höhe von 2 Mio. USD bei der Bank of China hinterlegt.



 

 

 

 

Wie der australische Kupfer-Gold-Explorer Altona Mining Limited (ISIN: AU000000AOH9 / ASX: AOH - http://rohstofftv.net/c/mid,3508,Information_und_amp%3B_Dokumentation/?v=286623 -) mitteilte, hat der Joint Venture Partner Sichuan Railway Investment Group ("SRIG"), die vereinbarte Anzahlung in Höhe von 2 Mio. USD bei der Bank of China hinterlegt, was von der Bank bestätigt wurde. Somit wurde die erste Phase der Joint Venture Vereinbarung vom 26. Juni 2015 erfüllt. Diese Anzahlung muss SRIG Altona auszahlen, falls es zu Verzögerungen bei dem im Joint Venture Vertrag festgelegten Zeitplan kommt. Es wurde vereinbart, dass sich SRIG über eine Investition in Höhe von 214,46 Mio. USD in bar 60 % an Altonas ,Cloncurry'-Projekt in Australien sichern kann. Die restlichen 40 % verbleiben bei Altona. Dazu muss Altona 38 Mio. USD in bar und das ,Cloncurry'-Projekt in das Joint Venture einbringen.

 

Eine vor kurzem veröffentlichte optimierte Studie bescheinigt ,Cloncurry' durch zusätzliche oxidische und sulfidische Mineralressourcen von der ,Turkey Creek'-Lagerstätte eine signifikante Erhöhung der Ressource, die aber noch nicht das Ende der Ressourcenvergrößerung bedeutet. Nach den neuen Auswertungen umfasst die aktualisierte Ressource, die innerhalb der Tagebaugrube ,Turkey Creek' lagert, 17,3 Mio. Tonnen mehr Erz, dessen Gehalt bei 0,51 % Kupfer liegt und 87.000 Tonnen enthaltenem Kupfer entspricht. Selbst wenn nur das sulfidische Erz Beachtung findet, umfasst die Ressource schon 10,6 Mio. Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,47 % Kupfer, was einem Mehrwert von 50.000 Tonnen enthaltenem Kupfer entspricht.

 

Die Integration der optimierten ,Turkey Creek'- Lagerstätte in das ,Little Eva'-Projekt, auf dem riesigen ,Cloncurry'-Kupferprojekt nahe Mt Isa, welche eine Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 7 Mio. Tonnen pro Jahr vorsieht, hat bereits jetzt genug Potenzial um das aktuelle Minenleben um 2,5 Jahre auf 13,5 Jahre zu verlängern.

 

Derzeit führt SRIG noch eine von den chinesischen Behörden vorgeschriebene formelle ,Due Diligence'-Prüfung (Prüfung mit gebührender Sorgfalt) durch. Parallel zur ,Due Diligence'-Prüfung werden die Parteien eine vollständige und formelle Dokumentation zusammenstellen. Das formelle Abkommen soll Planmäßig bis zum 30. November 2015 abgeschlossen werden.

 

Nach Abschluss der ,Due Diligence' und Abwicklung der formellen Vereinbarungen werden Altona und SRIG die formellen Genehmigungen der chinesischen (SASAC der Provinz Sichuan) und der australischen (FIRB) Wertpapieraufsichtsbehörden einholen. Dieser Vorgang kann noch einmal bis zu drei Monate in Anspruch nehmen.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: 015155515639), verantwortlich.


Keywords: Altona Mining, Altona, Kupfer, Finnland, Australien, Roseby, Queensland, Mt Isa

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 2914 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 25.01.2017

Virginia City – Kamele und Gold

Berühmt wurde Nevada durch die Entdeckung der Comstock Erzader im Jahre 1859 in Virginia City. Die Folge war ein Silberrausch. Zwischen 1860 und 1880 wurden rund 6,3 Millionen metrische Tonnen Silber- und Golderz abgebaut. Die Comstock-Mine war auc...
Swiss Resource Capital AG | 24.01.2017

Große Chancen für Gold und Silber durch neuen Präsident

So ist Gold seit 1974 in den Einweihungsjahren durchschnittlich 15 Prozent nach oben gegangen. Denn das erste Jahr eines neuen US-Präsidenten ist meist eine Zeit der erhöhten Unsicherheiten und Risiken. Nach Obamas Amtsantritt etwa stieg der Goldp...
Swiss Resource Capital AG | 24.01.2017

2017 – Das Jahr des Feuerhahns

Feng Shui ist in Hongkong eine wichtige Sache. So lassen etwa große Unternehmen sich bei der Planung von Büro- und Wohnhäusern von Feng-Shui-Meistern beraten. Ebenso wie die Analysten von CLSA, einem führenden Makler- und Investmentkonzern.   D...